Obama tagged posts

KW20-16 WIE DeepState/NWO/BillGates STOPPEN! Christoph Hörstel 2020-4-18

nwo

Samstag, 18. April 2020 – 17 Uhr

Video: https://youtu.be/6mkLhJznaiY

„Mutti“: Entwarnung angekündigt

  • viele legen sich schon wieder hin. WAHNSINN
  • Deutschland stark beschädigt:
    • Totenzahlen 20mal kleiner als korrupte Gates-WHO behauptet
    • Todesursache fast nie Corona: Obduktionen eindeutig
    • Infizierten-Zahl sagt nix: meistens keine Symptome!
    • FAKE-Seuche: Fachleute belegen anderes Bild
  • Kartellmedien: Serien: kranke Promis, so schlimm ist Corona, Corona jetzt sogar auch: Nordpol, Himalaja, was macht eigentlich: Sting in Jimmy Fallon-Talkshow aus home office: singt, von zuhause aus, Showband The Roots: Küchentöpfe für Schlagzeug – nur noch peinlich, Menschen erwachen!
  • Ausschleichen aus Corona-Notstand viel zu langsam!
Lesen

KW20-10 Coronalüge, Syrienkrise und Assange – Christoph Hörstel 2020-3-7

Coronalüge

Samstag, 7. März 2020 – 15:30 Uhr

Video: https://youtu.be/KJVYNoTEa3I

Youtube:

  • Es geht weiter aufwärts: herzlichen Dank an alle Unterstützer!
    • weiterhin verschwinden fast keine neuen Abonnenten: bald 58.000!
  • Mitkämpfen durch private Verbreitung – DANKE!!
  • Ägyptisches Außenministerium faktisch Grenze geschlossen, NIX geht
  • Heute früh Iran-Interview versucht, Aufzeichnung „BP Mobile LLC“ Miami, Florida USA
    • 10 x Festnetz unterbrochen
    • Handy: lief, wir haben uns gehört – nix aufgenommen
  • Hintergrund: Mitarbeiter IRIB/ParsToday kommen nicht in Sender
    • erhebliche Telefonstörungen mit Iran – wir überwinden das
    • bin im Moment der einzige Interview-Partner, der das technisch stemmen kann

3:10 – Corona: Gesundheitssystem so korrupt + kaputt wie Finanzsystem

  • „Corona“ – lat...
Lesen

KW19-43 Terror- und Wahl-Management – Christoph Hörstel 2019-10-29

Terror-Wahl-Management

Dienstag, 29. Oktober 2019 – 16:30 Uhr

Video: https://youtu.be/DzVfLEUr888 

Youtube-Zensur: weiterhin Rückschläge!

– dank Ihrer MITHILFE!

  • Von 21 auf 46 neue Abonnenten/Tag: knapp 100 früher!
  • 500/Tag für Chance auf den Bundestag – 2021!
  • Wahrheit ist eine bedrohte Art
  • Gegenmittel: jeder überzeugte Zuschauer: Links weiterleiten!
  • Gerade heute wichtiger wg. historischer Botschaft

1:22 – GOOGLE: Ständige Geschäftsschädigung: Mail-Nicht-Service

  • Spam-/Phishing-Warnung
  • Warnung vor mail-Anhängen ohne Virenscan

2:06 – Zum ungefähr 6.-8. Mal: IS-Chef Baghdadi tot

  • Washington Pate IS-Gründung: Friedensnobelpreistr. Obama
  • US-Senator John McCain 2013: Fotos mit Milizenchefs, auch IS
  • Nachrichtendienstler: Al-Baghdadi = IS-Posterboy
    • korrekt: IS-Lage: geordnete Führungswahlen unmöglich...
Lesen

Future German-US Relations: A Cursed Fate?

INF Testfall

The quasi-colonialist reclusive regime could yet again pitch Germans against their neighbors.

In 1988, the year before German re-unification came up, a then friend of mine, a dedicated CIA influence agent, US citizen told me about covert US preparation of re-unification: „In Germany, we are buying anybody with legs!“ He conducted his personal poll of friends: Would Germans be obedient after regaining their national unity? My diplomatic answer ran: „Germans will never forget, who helped them to win back their home country as a whole. But the stability of the friendship towards the US will depend on whether or not correct and fair democratic policies will continue.“

Not only did fair and correct policies not survive the downfall of the Soviet Union: Washington’s policies look nowaday...

Lesen

Syrien: nach Giftgasangriff Kriegshetze in allen Medien

Faszinierend: Gerade noch hatte US-Präsident Trump erklären lassen, er könne mit einer syrischen Assad-Regierung leben, da kommt, auch noch zeitgerecht zu einer internationalen Syrienkonferenz auf Einladung der EU-Außenpolitikerin Mogherini in Brüssel, dieser furchtbare Giftgasangriff von Idlib, der alle Markenzeichen einer false flag operation trägt. Und prompt sagt Trump, er habe seine Meinung zu Assad geändert, lässt drohen, dass die USA auch einseitige Schritte ergreifen könnten. Nach einem fatal ähnlichen Betrugsmanöver dieser Art hatte 2013 noch Russland eingegriffen und ein Abkommen unter Mitwirkung des Trump-Vorgängers Obama erreicht, das sämtliche Gaswaffen Syriens in Regierungshand außer Landes brachte.

Für die Propagandamedien des Medialpolitischen Kartells (MPK)...

Lesen

Berlin: gespenstischer Obama-Besuch – Desasterzone Europa!

Kaum hat der entsetzte und befremdete Zuschauer das schräge Erlebnis einer grotesken Pressekonferenz Obama-Merkel hinter sich, da kommen fünf Europäer und bekräftigen die Russland-Sanktionen, als handle es sich um den Iran: ausreichend weit entfernt und keine Weltmacht.

Doch schön der bösen Reihe nach. Auffällig an der gemeinsamen Pressekonferenz: Das Paar wirkte wie kinderlose Besserverdiener nach einem Ehekrach. Beide total müde, Obama hielt eine Ansprache, als sollte an diesem Abend für Schulbücher aller künftigen Generationen festgelegt werden, dass seine Präsidentschaft gescheitert sei...

Lesen

DM-Beitritt – Begründung 2: Fall Trump zeigt erneut: Kartelle regieren! Das muss AUFHÖREN!

Inzwischen steht nun der designierte neue US-Präsident fest: Donald Trump, ein ziemlich wohlhabender Mann mit einer ebenso ziemlich unklaren Agenda. Was nützt dann aber noch die Petition, die uns so viel Mühe bereitet hat?? Finden wir das nicht etwas merkwürdig? Wieso wird in einer (angeblichen) Demokratie jemand gewählt, von dem wir gar nicht genau wissen was er tun wird? Und war das bei der Erstwahl Obamas 2008 nicht schon genauso unklar? Lässt sich vielleicht sagen, dass das so etwas wie ein Markenzeichen der USA ist: Dass man nicht genau weiß, was der neue Präsident will?

Hier ist manchen Lesern möglicherweise nicht bewusst, dass die Debatten um „den Neuen“ ein wenig vom anderen Stern sind – denn auch dieser Neue hat tatsächlich „wenig zu sagen“, hat bereits die typische...

Lesen

Das Problem mit Willy Wimmer: schon wieder eine unbegründete Hoffnung gutgläubiger Menschen

Wirklich erfreulich, was alles und wie viel er sagt – und das mit diesem schönen, konservativ-christlichen Hintergrund, Bundestags- und Regierungserfahrung, vielfältigen Verbindungen! Ich kann das fast grundsätzlich unterschreiben!

Das Problem entsteht mit den Dingen, die er NICHT sagt. So schrieb ich ihm am 3.10.2015 als Antwort in einem Mail-Austausch:

„… Gerne wüsste ich, wo Sie politisch stehen. Zum 3. Oktober habe ich mich, in ähnlicher Länge wie Sie auch bei Compact, geäußert. Wenn Sie es über sich brächten, dies zu überfliegen, fiele die gegenseitige Standortbestimmung leicht(er). Aber selbstverständlich gibt es ja auch die Möglichkeit, dass Sie sich gar nicht äußern wollen. …“

Die Antwort kam gleichtägig, fünf Stunden später – und fiel eindeutig aus:

„… beim bes...

Lesen

Warum die AfD nicht halten kann, was sie verspricht – warum sie nicht verspricht, was wirklich Veränderung brächte

Anlässlich sympathischer Erfahrungen mit der AfD-Basis soll vor dem AfD-Bundesparteitag zumindest die Grundlage gelegt werden, um das Verständnis für die notwendigen Kurskorrekturen zu stärken.

Grundsatz der Analyse bleibt – und ist bei vielen aktiven AfD-Mitgliedern kaum umstritten: Die tatsächlichen globalen oder regionalen, nationalen Machthaber heißen nicht Obama oder Merkel. Wir haben es mit global vernetzten Konzernkartellen zu tun, deren schlimmstes und mächtigstes schon „traditionell“ und seit mehr als 100 Jahren das Finanzkartell ist. Zum hundertsten Male sei auch hier gern noch einmal auf die entsprechendeStudie der weltweit renommierten Schweizer Eidgenössisch-Technischen Hochschule (ETH) verwiesen. Alle Banken weltweit bilden EIN Kartell, sagt diese Studie zur glo...

Lesen

Drohungen gegen Nato-Kritiker: offener Brief an US-Präsident Obama

Exzellenz,

Sehr geehrter Herr Präsident,

britische und deutsche Medien berichten darüber, dass Nato-kritische Parteien in Europa mit guten Russland-Verbindungen seitens der USA und des globalen Finanzkartells Sanktionen zu fürchten haben.

Sicher ist es in Ihrem Sinne, wenn ich Sie hier nicht unziemlich mit ethischen Argumenten belästige, schließlich haben sich US-Regierungen mit der offensichtlichen Vorrangstellung finanzpolitischer Gesichtspunkte schon 1913 von solchen Erwägungen weitgehend verabschiedet.

Aber diese sicherlich manchmal lästige Regel der UN-Charta, der zufolge sich Länder nicht in die inneren Angelegenheiten anderer Staaten einmischen sollten, die kann ich Ihnen jetzt nicht ersparen...

Lesen