Russland tagged posts

wg. Truppenabzug: Briefe an amerikanischen und britischen Botschafter

Gestern habe ich die Ankündigung veröffentlicht, heute gingen die unten beigefügten Briefe raus: per Fax und Mail. Das Datum ist ja nicht nur der 11. September, sondern es sind die Tage erhöhter Finanzcrash- und Weltkriegsgefahr mit brandgefährlichen RabaukenAuftritten der US-Regierung in der Weltöffentlichkeit. Was viele immer noch nicht verstehen: Den regierenden Kartellen ist völlig gleichgültig, wie sich ihre Dienstpersonal aufführt oder wie viele Menschenleben das kostet, solange die Vorgeben erfüllt werden.

Übersetzung

Betreff: Übergabe von 105.000 Unterschriften an die Botschaft: Petition zum US/britischen Truppenabzug aus Deutschland, Text und Begründung der Petition

Brieftext:

Sehr geehrter Herr Botschafter,

Wir denken, dies ist der richtige Zeitpunkt, unser Materia...

Lesen

Abzug aller US- und UK-Truppen sowie US-Befehlsstellen aus Deutschland!

Diese Petition hat 2015/6 insgesamt 105.000 Unterstützer gefunden, davon 97.000 aus Deutschland.

Diese Unterschriften werden jetzt den Botschaftern der USA und Großbritanniens übergeben.

Petitionstext

Insgesamt stehen noch immer 58.000 ausländische Nato-Soldaten in Deutschland, davon etwa 42.000 US-Soldaten und 13.000 Briten. US-Truppen und -Interessen werden von Stabsstellen „Eucom“ (zuständig für 51 Staaten), „Centcom“ (zuständig für 20 Staaten) und „Africom“ (zuständig für 53 Staaten) in Stuttgart befehligt. Insgesamt sind demnach 124 Staaten der Welt von US-Militärinteressen aus Stuttgart heraus betroffen. In diesen Bereichen werden auch Konzepte für die umstrittenen Drohnenschläge, begrenzte geheime Kommandoaktionen usw. erarbeitet...

Lesen

Macrons neue Sicherheitsstrategie für Europa: im Westen nichts Neues

Die jüngsten Äußerungen des französischen Präsidenten Macron zu einer neuen europäischen Sicherheitsstrategie einschließlich Russland und Türkei ändern die Lage nicht: Wir leben in einer Situation, die an 1938 erinnert.
Das Finanzsystem ist ruiniert, fehlt nur noch der Zusammenbruch – und der ist sicher. Europa, die ganze westliche Welt, wird von korrupten Kräften regiert, die den Kartellen nahestehen. Die Wege in Chaos und Zerstörung sind vorgezeichnet. Unter diesen Umständen können nur noch klare und unumkehrbare Signale Vertrauen erwecken und die krisengeschüttelte Lage festigen. Die folgenden Schritte können und müssen Europäer ergreifen:
Grundsätzlich:
Distanzierung, Nicht-Unterstützung und Gegenmaßnahmen ankündigen in Bezug auf alle kriegstreiberischen Schr...
Lesen

Erdogan-Staatsbesuch: große Erpressungsshow

Eines ist sicher: Der Staatsbesuch des ehemaligen und neuen türkischen Präsidenten setzt eine historische Wendemarke.  

Jahrelang ist Recep Tayyip Erdogan der böse große Diktator, der (Möchtegern-)Sultan, der Verfolger des ehrenvollen freien Journalismus, Zerstörer der Demokratie, Verschwörer und Staatsstreich-Fälscher – da kommt eine ganze Menge zusammen. Dann hat er leider, trotz aller Einmischungen von außen, trotz Wirtschaftsmobbing und Finanzkrieg, zu allem Überfluss die letzte Präsidentschaftswahl gewonnen, Entscheidungswahl, unerwartet stark, so stark, dass unbedingt wieder der Vorwurf der Wahlfälschung erhoben wurde...

Lesen

Angriff auf den Iran rollt – diesmal gefährlicher denn je

Die AIPAC-Vollversammlung erhebt sich zu brausendem Beifall: So viele, so krasse Versprechen hat noch nie ein Präsidentschaftskandidat der USA vor dieser mächtigsten politischen Vereinigung im Lande gemacht, nicht nur für Israel sondern auch gegen Iran. Man schreibt den 20. März 2016, Trump ist sichtlich zufrieden. Parteiische Politik zugunsten Israels hat er versprochen, Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem (nicht etwa: West-Jerusalem), Ausstieg aus dem Atomvertrag.

Trump hat Wort gehalten – und damit wesentlich dazu beigetragen, den Nahen Osten kriegsreif zu machen, wie von den tatsächlichen Machthabern dieser Welt gewünscht und befohlen. Am 4. August will dieser bizarre Präsident die schärfsten Sanktionen gegen den Iran in Gang setzen, die die Welt und die Geschichte je ges...

Lesen

Schicksalsfrage: Was kommt nach IS in Nahost? Selbstbestimmung!

Kissinger warnt vor einer Niederlage des Islamischen Staats in Syrien und im Irak, da der Iran dann dieses entstehende „Machtvakuum“ ausfüllen könnte. Die Entstehung eines „radikal-iranischen Imperiums“ müsse US-Präsident Donald Trump unbedingt verhindern.
Diese Herausforderung sei besonders schwer zu lösen, da Russland und auch einige NATO-Staaten das „gegnerische Lager“ unterstützen. „In diesem Fall gilt die traditionelle Herangehensweise nicht mehr, laut der der Feind meines Feindes mein Freund ist“, so Kissinger weiter.
Alle seien sich darin einig, dass der Islamische Staat zerstört werden müssen. „Aber welche Macht wird deren Territorium übernehmen?“ Um diese Frage zu beantworten, sei die Position Russlands von entscheidender Bedeutung.

Dazu sagt die Neue ...

Lesen

Offener Brief an Heiko Maas – wegen Israels Terror in Palästina

Herr Minister,

18 tote und knapp 1.500 zum Teil schwer verletzte Palästinenser: Das ist die Bilanz* des berechtigten und friedlichen Protests der Palästinenser am Osterwochenende zum „Tag des Bodens“ – und der skrupellosen Mordbereitschaft** israelischer Unterdrückungspolitik. 70 Jahre dauern Tod und Vertreibung der Palästinenser jetzt schon – und Sie haben sich mit Ihrem jüngsten Besuch in Israel in die Verantwortung gestellt...

Lesen

Beginn einer wunderbaren Freundschaft: zweiter Besuch bei den Nachtwölfen

Mitte August dieses Jahres, als Alexander „Chirurg“ Saldostanow seine riesige „Bike Show“ nach jahrelanger Planungs- und Aufbauarbeit ins Leben rief, mit 150.000 Gästen, blieb nicht viel Zeit. Das war jetzt komplett anders. Alexander fuhr uns in einem kleinen Kombi an den See, der das große Grundstück bei Sewastopol ziert. Dort gab es Selbstgemachtes und Fleisch-Auflage, dazu vergorenen Fruchtsaft und Krim-Rotwein – alles schmeckte hervorragend.

Unser Gespräch drehte sich dann um viele Aspekte deutsch-russischer Zusammenarbeit, Nachtwölfe selbstverständlich immer wieder einbezogen – und nebenbei auch um spannende Entwicklungen wie die Heimkehr der Krim nach Russland...

Lesen

Syrien: nach Giftgasangriff Kriegshetze in allen Medien

Faszinierend: Gerade noch hatte US-Präsident Trump erklären lassen, er könne mit einer syrischen Assad-Regierung leben, da kommt, auch noch zeitgerecht zu einer internationalen Syrienkonferenz auf Einladung der EU-Außenpolitikerin Mogherini in Brüssel, dieser furchtbare Giftgasangriff von Idlib, der alle Markenzeichen einer false flag operation trägt. Und prompt sagt Trump, er habe seine Meinung zu Assad geändert, lässt drohen, dass die USA auch einseitige Schritte ergreifen könnten. Nach einem fatal ähnlichen Betrugsmanöver dieser Art hatte 2013 noch Russland eingegriffen und ein Abkommen unter Mitwirkung des Trump-Vorgängers Obama erreicht, das sämtliche Gaswaffen Syriens in Regierungshand außer Landes brachte.

Für die Propagandamedien des Medialpolitischen Kartells (MPK)...

Lesen

Islam, Zuwanderung und Kartellintrigen zum Schaden Deutschlands

Eine Kampfansage für das gute Miteinander von Menschen und Religionen in Deutschland und der Welt

1 Persönliches Vorwort

Islam-Fan: drei Namen für die Kinder: Ringparabel: Lessing

Fan des Jüdischen Glaubens, jedes ernsthaften Glaubens, auch für Atheismus offen:

JEDER ernsthafte Lebensentwurf

2 Grundsätzliches

Der Islam ist eine hoch interessante, hoch wertvolle und hoch umstrittene Religion.

Interessant: klug, vielseitig, vielschichtig, bestens dokumentiert, hochkarätig gestiftet – und theologisch bearbeitet

Wertvoll: zwischenmenschlich, sozial, politisch, strategisch

Umstritten: zuallermeist von innen – jetzt, intrigant: von außen

3 Geschichte[1]

Unter maßgeblicher und auch finanzieller Mitwirkung aus der Familie Rothschild blühte in der zweiten Hälfte des 19. Jhdts...

Lesen