Afghanistan tagged posts

Afghanistan: 45 Jahre Unheil durch US-Politik

afghanistan-unheil

Für Washington war alles klar, 1974. Pakistan bekam das Recht, eine eigene Atombombe zu entwickeln und die Technologie weltweit in islamischen Ländern zu vermarkten – und musste dafür Trainingslager für Mudschaheddin einrichten, die durch Terrorangriffe in Afghanistan den wachsenden Einfluss aus Moskau unterstützter Kommunisten eindämmen sollten. Gulbuddin Hekmatjar, Gründer und Chef der Islampartei (Hezb-i Islami) Afghanistans, jetzt erneut ein Bewerber um die Präsidentschaft, gehörte damals zu den ersten Absolventen solcher Trainingseinrichtungen – diesem Autor* zeigten Absolventen in den 80er Jahren ihre pakistanischen Ausweise. Außerdem erhielt Pakistan milliardenschwere Finanzunterstützung, etwa 78 Milliarden US$ (Währungswert 2016) seit der Unabhängigkeit allein von den U...

Lesen

G20 Summit: Is the US Losing its Global Leadership?

G20 US leadership

Fact is, it’s the other way round: Global leadership has lost he US – and for good.

The Buenos Aires G20 summit cemented, what really is US president Trump’s political strategy: Washington does not even care for a US leadership role – it’s just cutting deals. Trade trouble with China? The intermediate fixing sounds easy and fair: Trump stops tariffs on 200 billion US$ imports from China – and Beijing agrees to buy more US goods, mainly in the sectors agriculture, energy and industry, but without commitment to defined thresholds as yet; and in the aftermath, Trump tweeted, that Chinese tariffs on US cars, recently raised to a whopping 40%, would be reduced; Beijing had lowered other cars‘ tariffs  from 25% to 15%...

Lesen

Freiheit für Palästina!

Freedom Palestine

Der Freiheitskampf des palästinensischen Volkes und unsere Arbeit für Frieden, Gerechtigkeit und gutes Miteinander in Palästina hat ein neues Niveau erreicht.

Die Führungsebene der Hamas erwägt eine Sicherheitsgarantie für alle Juden unter einer künftigen Palästinenser-Regierung, als Folge eines Referendums mit gleichberechtigtem Stimmrecht für alle.

Die Idee dafür stammt aus meinem Treffen mit dem Hamas-Sprecher für Außenpolitik, Usama bin Hamdan, am Rande der regionalen Valdai-Konferenz am 15. Mai 2015 in Marrakesch, Marokko. Im Verlauf unseres ausgedehnten Gesprächs hatte ich um ein Verständigungssignal der Hamas-Führung gebeten, und bin Hamdan gab es mir, nach Rücksprache mit seiner Führungsebene – mündlich...

Lesen

Freedom for Palestine!

Freedom Palestine

Our communication to all concerned organizations and individuals on freedom and well-being of all people in Palestine:

The freedom struggle of the Palestinian people and our work for peace, justice and good community in Palestine has reached a new level.

The Hamas leadership is pondering a safety guarantee for all Jews under a future Palestinian government, based on a “one man – one vote” referendum in Palestine.

The first steps to this end were developed in my May 15, 2015, meeting with the Hamas spokesman for foreign affairs, Mr. Usama bin Hamdan, on the occasion of the regional Valdai Club conference in Marrakesh, Morocco...

Lesen

Syria: Battle For Idlib Has Started

Possible consequences include financial crash and worldwide war.

The astonishing part of the latest Tehran summit including Russian president Putin and his Turkish colleague Erdogan is certainly, that the latter can voice his wish for a peaceful, settlement – and in the last picture still stands very close to Iran’s president Ruhani, who seems to have moved an inch or two away from Putin, off-center, to express some closeness. There is no visible shift in the Russia-Turkey relations. Ankara is regularly sending supply and reinforcement convoys through Syrian territory to strengthen its most distant military outpost, just south of Morek in northern Hama Province, Subdistrict Soran, bordering on the southern part of Idlib Province.

The Turkish rationale for maintaining no less than 12 su...

Lesen

Open question: Mr. Zuckerberg, are you a Jew or a Nazi?

At first glance, the question seems little sensitive for a German national; but times are rough, WW3 is looming – and we Germans are living under this growing threat. Israel and the U.S. are both part of the problem, not part of any lasting solution – and this endangers jews and non-jews alike all over the globe. I entered politics in order to help make sure, that never again jews may be harmed. From 1985 I supported the Afghan Mujahideen in their just fight agains Soviet invasion, by accompanying them in battles, teaching them how to to take films and distributing our material to more than 144 countries around the globe...

Lesen

Aus dem Mitgliederkreis: Fragen an den Bundesvorsitzenden der Deutschen Mitte

Wikipedia Hörstel

Ein verdientes und rechtschaffenes Mitglied der Deutschen Mitte hat mir Fragen gestellt, die ich so wichtig finde, dass ich sie hier mitsamt meinen Antworten veröffentliche:

  • § 11 der Satzung – Ordnungsmaßnahmen, (3): „Für die Mitglieder eines Landesvorstandes ist ausschließlich der Landesvorstand oder der Bundesvorstand zuständig; für Mitglieder des Bundesvorstands ist einzig und allein der Bundesvorstand zuständig.“ Wie das, wenn Sie sich als Bundesvorsitzender nicht satzungskonform verhalten und für Ihr Amt nicht mehr tragbar sind?

Grundsätzlich ist der Bundesvorsitzende für zwei Jahre gewählt. Er kann bei jedem Bundesparteitag abgewählt werden. Aus schwerwiegendem Grund kann auch der Bundesvorstand jedes seiner Mitglieder ausschließen...

Lesen

Christoph Hörstel – was Wikipedia bisher verschweigt

Wikipedia Hörstel

Christoph R. Hörstel (* 1956 in Bremen) ist ein deutscher Politiker, Publizist und Regierungsberater. Er berichtete als Journalist und Sonderkorrespondent von 1985 bis 1999 unter anderem für die ARD – aber auch für ABC (USA), ITN (UK), TF1 (F) und YLE (FN) aus verschiedenen Staaten. Danach wechselte er als Vice President in die Kommmunikationsleitung des damaligen Siemens-Bereichs „Mobile Communication“. Ab 2001 betätigte er sich als Berater für Unternehmen und Regierungen und freier Publizist mit Schwerpunkt Kriegs- und Krisengebiete. Hörstel vertritt systemkritische Ansichten, die vor allem in seiner ethisch geprägten politischen Agenda wurzeln und sich gegen die als grotesk überzogen empfundene weltweite Macht der Finanzindustrie wenden. Er war am 1...

Lesen

Islam, Zuwanderung und Kartellintrigen zum Schaden Deutschlands

Eine Kampfansage für das gute Miteinander von Menschen und Religionen in Deutschland und der Welt

1 Persönliches Vorwort

Islam-Fan: drei Namen für die Kinder: Ringparabel: Lessing

Fan des Jüdischen Glaubens, jedes ernsthaften Glaubens, auch für Atheismus offen:

JEDER ernsthafte Lebensentwurf

2 Grundsätzliches

Der Islam ist eine hoch interessante, hoch wertvolle und hoch umstrittene Religion.

Interessant: klug, vielseitig, vielschichtig, bestens dokumentiert, hochkarätig gestiftet – und theologisch bearbeitet

Wertvoll: zwischenmenschlich, sozial, politisch, strategisch

Umstritten: zuallermeist von innen – jetzt, intrigant: von außen

3 Geschichte[1]

Unter maßgeblicher und auch finanzieller Mitwirkung aus der Familie Rothschild blühte in der zweiten Hälfte des 19. Jhdts...

Lesen

Panama-Skandal bringt Terrormanagement ans Licht! (3)

Inzwischen hat die „Süddeutsche“ die Berichterstattung über das Datenleck in der panamaischen Anwaltskanzlei Mossack-Fonseca auf Normalmaß gestutzt. Die Berichte der letzten Tage haben jedoch noch einmal ein interessantes Thema hervorgebracht: Terror und Scheinfirmen.

„Jede Terrorgruppe nutzt das“, sagte der UN-Sanktionsexperte dem Blatt in einem Interview (6.4.2016, S. 11). Dann erläuterte er, „warum Offshore-Geflechte für al-Qaida und den „Islamischen Staat“ so wichtig sind“. Genauer: „So ziemlich jede ernstzunehmende Terrorgruppe der vergangenen Jahre hat auf irgendeine Art Briefkastenfirmen oder ähnliche Konstrukte genutzt.“

Langsam: Das von den USA rundum überwachte Panama, ein strategisch hoch wichtiges Land, hat eine von der NSA rundum überwachte Anwaltskanzlei, die in Terror...

Lesen