Adolf Hitler tagged posts

Christoph Hörstel zum Vorwurf des „Antisemitismus“

Antisemitismus

In meiner Familie war es meine Großmutter, die zur Nazizeit in Goslar nach geltendem Nazi“recht“ keinen Arierpass erhielt. Mein Großvater, Anwalt und eng befreundet mit dem Schriftsteller Ernst Jünger und dem Kommunisten Ernst Niekisch, stahl das Papier und fälschte es für sie. So überlebte das Paar mit fünf Kindern die Nazizeit, die für meinen Vater als dem Ältesten unter ständiger Bespitzelung und Bedrohung traumatisch war. Ich bin auf dieses Sechzehntel jüdischen Blutes stolz.

Mein Leben ist seit meiner Jugendzeit geprägt von einem fürchterlichen SS-Schulungsfilm, in dem Bulldozer ausgemergelte Leichen jüdischer KZ-Insassen in Massengräber schieben...

Lesen