Christoph Hörstel tagged posts

Freiheit für Palästina!

Freedom Palestine

Der Freiheitskampf des palästinensischen Volkes und unsere Arbeit für Frieden, Gerechtigkeit und gutes Miteinander in Palästina hat ein neues Niveau erreicht.

Die Führungsebene der Hamas erwägt eine Sicherheitsgarantie für alle Juden unter einer künftigen Palästinenser-Regierung, als Folge eines Referendums mit gleichberechtigtem Stimmrecht für alle.

Die Idee dafür stammt aus meinem Treffen mit dem Hamas-Sprecher für Außenpolitik, Usama bin Hamdan, am Rande der regionalen Valdai-Konferenz am 15. Mai 2015 in Marrakesch, Marokko. Im Verlauf unseres ausgedehnten Gesprächs hatte ich um ein Verständigungssignal der Hamas-Führung gebeten, und bin Hamdan gab es mir, nach Rücksprache mit seiner Führungsebene – mündlich...

Lesen

Freedom for Palestine!

Freedom Palestine

Our communication to all concerned organizations and individuals on freedom and well-being of all people in Palestine:

The freedom struggle of the Palestinian people and our work for peace, justice and good community in Palestine has reached a new level.

The Hamas leadership is pondering a safety guarantee for all Jews under a future Palestinian government, based on a “one man – one vote” referendum in Palestine.

The first steps to this end were developed in my May 15, 2015, meeting with the Hamas spokesman for foreign affairs, Mr. Usama bin Hamdan, on the occasion of the regional Valdai Club conference in Marrakesh, Morocco...

Lesen

„Verschwörungstheorie“: Krach mit RT Deutsch

RTD Interview 2016-6-10

Viele wundern sich, warum Christoph Hörstel zwar für russische Medien schreibt und dort häufig interviewt wird – nicht jedoch bei RT Deutsch.

Das hat einen ganz einfachen – aber bedauerlichen – Grund: Am 10. Juni 2016 kam die RTDeutsch-Moderatorin Yasmin Kosubek nach Potsdam gefahren, um mich zum Thema „Bilderberger“-Treffen zu befragen. Tatsachengemäß gab ich ihr Auskunft, dass viele diese Gruppe fälschlich für ein Entscheidungsgremium halten. Zur Begründung stellte ich fest, dass es sich bei den wichtigeren Gästen zumeist um angestellte Top-Manger handelt, die jedoch jederzeit entlassen werden können. Die tatsächlichen Entscheidungsträger seinen zumeist zweistellige US-Milliardäre...

Lesen

Öffentlicher Gesprächstermin bei Gießen: 12. Oktober 2018

Christoph Hörstel wirkt als Publizist und berät Regierungen und Unternehmen. Er ist Experte für Sicherheitsfragen, Zentral- und Südasien sowie Nah- und Mittelost.
Er spricht regelmäßig im iranischen Rundfunk sowie im russischen und türkischen Fernsehen und deckt die Verbrechen der Kartelle, Washingtons und der NATO auf.
Als Bundesvorsitzender der Partei Neue Mitte gilt sein aufopferungsvolles Engagement der zentralen Botschaft: Ethik in die Politik.
Wie wir das erreichen, finden wir im Gespräch heraus.
Kosten: 10 Euro/Person
Überweisung hier: IBAN: DE73100100100607433123
Anmeldung:
info@neuemitte.org – NUR mit Scan vom gültigen Personalausweis oder Pass: sonst kein Einlass!
Telefon: 030 25559828 – nur Mittwochs: 18-19 Uhr
Lesen

Turkey’s troubles with foreign agents

Cases Gülen, Brunson and Yücel involve US and German governments

Presbyterian Church priest Andrew Brunson doesn’t hold his services in a big and impressing old church building. He works out of a small apartment in the city of Izmir, on the country’s Aegean coast, with usually up to 25 faithful attending services. But his troubles involve president and administration of the USA – and the Turkish government. Daughter Jacqueline Brunson Furnari testified on her father’s behalf before the UN, European officials and US Senators. This big-size echo raises Turkish suspicion against Brunson...

Lesen

Future German-US Relations: A Cursed Fate?

The quasi-colonialist reclusive regime could yet again pitch Germans against their neighbors.

In 1988, the year before German re-unification came up, a then friend of mine, a dedicated CIA influence agent, US citizen told me about covert US preparation of re-unification: „In Germany, we are buying anybody with legs!“ He conducted his personal poll of friends: Would Germans be obedient after regaining their national unity? My diplomatic answer ran: „Germans will never forget, who helped them to win back their home country as a whole. But the stability of the friendship towards the US will depend on whether or not correct and fair democratic policies will continue.“

Not only did fair and correct policies not survive the downfall of the Soviet Union: Washington’s policies look nowaday...

Lesen

Migrationswaffe: Linke jetzt auch am Drücker!

Die Linke ist nahezu komplett von den Kartellen unterwandert. Das wurde bereits 2010 deutlich, als nach der Holocaust-Rede des israelischen Präsidenten Peres ganze zwei Linke-Abgeordnete, Sahra Wagenknecht und Christine Buchholz, sitzenblieben, während der gleichgeschaltete Rest des Bundestages brav aufstand – Vernichtungskrieg gegen Palästinenser: egal.

Jetzt schwenkt die Linke durch überwältigend hohen Mehrheitsbeschluss der 580 Delegierten ihres Parteitages auf offene Grenzen ein! – und damit auf den Kurs der Hochverratspolitiker und Deutschland-Feinde. Wagenknecht ist nun weitgehend isoliert in ihrem Führungsumfeld, zusammen mit vielen anderen an der Basis sowie unter Wählern und Unterstützern, die einfach nicht aufhören wollen, für dieses Land und seine Menschen zu arbeiten...

Lesen

BEP-Info: Mittelverwendung, NM-Verhältnis, Amtliches

  1. Mittelverwendung

BEP unterstützt seit Gründung vor fünf Jahren u. a. meine publizistische Arbeit, auch durch kleine Beiträge zur Aufwandsentschädigung, z.B.: Vortrag 100 Euro, Kamera-Aufsager 50 Euro. Daraus trage ich die folgenden monatlichen Kosten: 150 Euro/Monat Telefon, 180 Euro Büroraum und etwa 150 Euro Verschiedenes: Drucker, Papier, Porto etc. Also muss im Monat ein Betrag von 500 Euro da sein. Wenn aber eine Reise ansteht, sprengt diese zwangsläufig das Budget.

BEP hat ein durchschnittliches Jahresbudget von etwa 5-12.000 Euro für Sach- und Bürokosten, gelegentlich fallen Reisen an – oder Filmaufnahmen. Alle BEP-Leistungen werden grundsätzlich ehrenamtlich erbracht.

  1. BEP-NM-Verhältnis

Die NM ist eine beim Bundeswahlleiter eingetragene Partei, meine Tätigkeit für NM ...

Lesen

Polizeiaufgabengesetz (PAG) – Gestapo-Gesetz: Wer vertraut dieser Politik?

Knapp 40.000  Menschen strömen in Bayern zusammen, weil alle Spaltungs- und Ausgrenzungsversuche unterblieben, ein richtungweisender Erfolg wacher, kritisch-konstruktiver Bürger. Die Landesregierung reagiert arrogant (Innenminister Herrmann) bis großsprecherisch (Ministerpräsident Söder) – und will trotzdem nicht einmal innehalten.

Das ist der Zeitpunkt, einmal zurückzublicken, welche erstaunlich miesen und kriminellen Erfahrungen Deutschland mit seiner Innenpolitik in der Vergangenheit machen musste.

  • 1968 spaltet heftiger Streit um die Notstandsgesetze die Republik, bis auch unter alliiertem Druck  Gewerkschaften und andere aus der Protestfront ausscheren...
Lesen

Eitelkeit, Lüge und Verleumdung in der alternativen Szene und darüber hinaus: eine gute Lehre in einem guten Kampf

Es ist wieder passiert, wir sind schon wieder zu erfolgreich mit der Neuen Mitte. Also muss dringend wieder verleumdet werden; damit bei uns die Bäume nicht in den Himmel wachsen – oder wie? Interessant auch: Noch keine Schmähkritik kam ohne Lügen und Falschinformationen aus. Inzwischen kommt heraus, dass die Website „anonymousnews.ru„* vom Neonazi Mario Rönsch, Mitte 30, aus Erfurt, betrieben wird...

Lesen