Macron tagged posts

Gelbwesten in Frankreich als warnendes Beispiel

Yellow Vests Paris 2018-11-24

Am 17. November haben die Gelbwesten in Frankreich mit 282.000 Teilnehmern ein europäisches Riesenzeichen gesetzt. Inhaltlich ging es erst ungeordnet zu, doch dann, eine Woche später, tauchten auch Listen mit Forderungen auf. Jedoch schon am ersten Tag waren Gewalttäter dabei, die sogar nicht davor zurückschreckten, die zentralen Denkmäler der französischen Revolution zu beschädigen, Geschäfte zu plündern und zu zerstören und überall Schäden anzurichten, auch bei Angehörigen der ärmeren Schichten. Am folgenden folgenden Wochenende waren dann nur noch 106.000 Menschen dabei, berichten französische Medien, jetzt nur noch rund 75.000.

Oppositionelle Kräfte in Frankreich vermuten jetzt, dass die Gewalttäter staatlicherseits eingeschleust wurden, um die Bewegung schlechtzuma...

Lesen

Trump’s INF Treaty Game

Trump ugly

The INF treaty covers intermediate range nuclear forces – but Trump’s handling might result in wide range and long term consequences, trading US political interests for short term gains of their arms industry.

Two of the many problems analysts face with US president Trump’s political moves are, that the gap between announcement and factual decision and the life cycle of a decision are not really predictable. This bulk of trouble is overshadowed by the fact, that this US president is used to see any of his moves in the light of two permanent campaigns he is working for: public relations in general and re-election specifically. The mere mentioning of these criteria implicates what everybody can see easily: Trump is simply not the type of person for serious long-term planning, programming and...

Lesen

Macron’s New Security Strategy For Europe

Security Partnership To Include Russia and Turkey – How Credible?

French President Macron issued his idea in two steps – in a visible effort not to overload the public. The first step came on Monday, August 27, in front of the annual conference of French ambassadors; the young leader pushed for a more independent European Union to organize her security objectives including Russia: in a multipolar world. The second and equally big step followed Thursday, August 30, in Helsinki, at the news conference after a work meeting with Finland’s president Niinisto...

Lesen

Macrons neue Sicherheitsstrategie für Europa: im Westen nichts Neues

Die jüngsten Äußerungen des französischen Präsidenten Macron zu einer neuen europäischen Sicherheitsstrategie einschließlich Russland und Türkei ändern die Lage nicht: Wir leben in einer Situation, die an 1938 erinnert.
Das Finanzsystem ist ruiniert, fehlt nur noch der Zusammenbruch – und der ist sicher. Europa, die ganze westliche Welt, wird von korrupten Kräften regiert, die den Kartellen nahestehen. Die Wege in Chaos und Zerstörung sind vorgezeichnet. Unter diesen Umständen können nur noch klare und unumkehrbare Signale Vertrauen erwecken und die krisengeschüttelte Lage festigen. Die folgenden Schritte können und müssen Europäer ergreifen:
Grundsätzlich:
Distanzierung, Nicht-Unterstützung und Gegenmaßnahmen ankündigen in Bezug auf alle kriegstreiberischen Schr...
Lesen

After Macron’s Statements: The New Situation Is The Old

The recent Macron statements of European security including Russia do not change anything: In fact we live in a 1938 type of situation.
The financial system is broken, only the crash is missing and sure to come. Europe, the western world, are governed by cartel-owned corrupt leaders. The lines to organize chaos and destruction are drawn. In this situation only clear and irrevocable signs may raise trust – and stabilize the crisis-ridden situation. This is what EUROPEANS can and must do:
In General:
Declaration of distance, non-support and adverse steps from all of Washington’s war mongering steps and plans, with emphasis on the new no-fly-zone for the region being installed right now in Northeastern Syria, recent arrival of fresh US naval forces in the ME theater, Mediterrainean Sea and Pe...
Lesen

Putin-Merkel Meeting: Stakes And Hopes

It’s good they talk – but how good are the talks, really?

German chancellor Merkel meets with two Russians: foreign affairs minister Lavrov and army head Gerassimov – in Berlin, July 24, 2018. But then, observers ask themselves about the astonishing feat, that Gerassimov is allowed into the EU though he is barred from entering by sanctions dating back to 2014, after Moscow succeeded in saving Crimea from the multi-criminal chaos ruling Kiev-dominated parts of Ukraine.

I. The Lavrov-Gerassimov Meeting

Dry facts are, that Berlin had to ask the EU’s consent prior to the meeting, received it without delay – and the Russian duo went to Israel first, from there to Berlin and subsequently continued for talks with French president Macron in Paris...

Lesen

Gift-Affäre als globaler LÜGENSKANDAL!: Russlands Schuld nicht belegbar!

Ein folgenschweres Interview bringt das antirussische Propagandageheul westlicher Massenmedien in den letzten Wochen auf seinen schlimmsten Punkt: Die einzige Stütze der britischen Anklagen, das einzige Gift-Labor Großbritanniens, in Porton Down bei Salisbury, hat durch seinen Chef zugeben müssen, dass eine eindeutige Zuweisung der Giftquelle nach Russland NICHT MÖGLICH IST. Mit hochrotem Gesicht erklärte der frühere Netzwerktechnik-Verkäufer Gary Aitkenhead im Sky News Interview, ein solcher Quellennachweis sei auch nicht Aufgabe der von ihm geleiteten Anstalt. Aitkenhead ist selbst eine schillernde Figur: Dieser Mann leitet heute eine weltweit herausragende, hoch spezialisierte wissenschaftliche Einrichtung, die höchst giftige Waffen analysiert und erfindet – als ehemaliger Verkä...

Lesen