Steinmeier tagged posts

Syria: Erdogan’s Tough Choices

Sochi agreement on the demilitarized Idlib belt offers risks – and opportunities.

The chain of events is now allowing prognoses: After the fall of IS/Daesh strongholds in Duma/Damascus and Daraa the Syrian government and its allies Russia and Iran took quite a while to pick up the thrust and start attacking the HTS stronghold Idlib and the sounding areas close to Aleppo in the east and Hama in the south, where many other militia groups from a variety of political backgrounds are operating. Already in these weeks it became clear, that partner Turkey slowed down the momentum of Syria’s liberation of terror militias...

Lesen

Erdogan-Staatsbesuch: große Erpressungsshow

Eines ist sicher: Der Staatsbesuch des ehemaligen und neuen türkischen Präsidenten setzt eine historische Wendemarke.  

Jahrelang ist Recep Tayyip Erdogan der böse große Diktator, der (Möchtegern-)Sultan, der Verfolger des ehrenvollen freien Journalismus, Zerstörer der Demokratie, Verschwörer und Staatsstreich-Fälscher – da kommt eine ganze Menge zusammen. Dann hat er leider, trotz aller Einmischungen von außen, trotz Wirtschaftsmobbing und Finanzkrieg, zu allem Überfluss die letzte Präsidentschaftswahl gewonnen, Entscheidungswahl, unerwartet stark, so stark, dass unbedingt wieder der Vorwurf der Wahlfälschung erhoben wurde...

Lesen

AfD: Eintritte, Austritte – und zwei entscheidende Diskussionspunkte

Ein bisheriger AfD-Unterstützer erklärt einem prominenten Parteifunktionär, der bereits ausgetreten ist, warum er jetzt eintreten möchte:

Sehr geehrter Herr …,

ich bin bis heute kein AfD-Mitglied. Ich war aber von Anfang an Unterstützer der AfD und Wähler. Ich habe als Baden-Württemberger somit auch SIE in das Europa-Parlament gewählt und auf meine Kosten in einem Dutzend Amtlicher Mitteilungsblätter Anzeigen pro AfD geschaltet, damit das möglich wurde. Zu diesem Zeitpunkt war mir noch nicht klar, dass Sie und Herr Lucke die ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND nicht wirklich als „Alternative zu den Einheitsparteien“ entwickeln wollten...

Lesen

Russische Luftwaffen-Patrouillen, West-Propaganda und Eskalation in der Ukraine

Ach Du lieber Himmel! Diese „Tu-95MS“, Nato-Name: „BEAR“ sind 50 Jahre alte Oldtimer – für jeden Laien an den Propellern erkennbar! Warum macht Russland das? Weil sie sagen wollen: Die USA fliegen mit und ohne Nato auf dem ganzen Globus herum – das darf jeder! Und wir machen das jetzt auch.

Richtig: Russland hat das früher nicht getan – da war es noch „im Verteidigungsmodus“, wie ein deutscher Oberstleutnant schrieb, der in der Wortwahl nicht so ganz sattelfest war; er meinte zweifellos: Russland war auf dem Rückzug. Und genau das hat diesen Schreiberling in Uniform und andere, weit höhere, Nato- und Politikerränge dazu geführt, gegen Russland „alle roten Linien“ in Osteuropa zu überschreiten. Von 2009 stammt der Aufsatz über Pläne, die Ukraine zu zerlegen.
Und statt nun Ruhe zu h...

Lesen

Nemzow-Mord: Wir können ganz sicher sein – WIR WAREN’S.

DIESES Medien-Gebrüll kennen wir alle: So wird die desinformierte Bevölkerung angeschrieen, wenn korrupte West-Regierungen eine ihrer multikriminellen und blutigen Agenden durchziehen wollen, die vom künstlich dumm gehaltenen Volk Opfer erfordern. Wichtig: Es gibt KEINE gesicherte Grundlage, um sich irgendein Urteil zu bilden – erst recht keine, um Putin oder die russische Verwaltung zu beschuldigen, eine immerhin sehr schwerwiegende Angelegenheit.
Und das hat die Nato-Kampfpostille Spiegel dazu beigetragen: Noch gestern ein Spin-Artikel, als die Lage wegen der negativen Kommentare aus der kritischen Blogger-Szene zu kippen drohte.
Und gleich sind wieder vier böse Nato-Verbrecher zur Stelle, um die zweifelnden Bürger einzufangen – absichtlich wird Steinmeier in diesen Dreck hineingez...

Lesen

ISIS: westliches Terrormanagement* voll im Plan – Zusammenfassung & Grundsatzbeitrag

„Gotteskrieger kündigen Vergeltung für Luftangriffe an“ – beschwert sich die Nato-Kampfpostille „Spiegel“ – und das Feixen in den Kommandozentralen, die die Obamas und Merkels dieser Welt steuern, DAS weckt bei mir Befürchtungen.

Nur wenn die Bevölkerungen in Angst und Schrecken versetzt werden können, lassen sich weitere Beschneidungen der Bürgerrechte, Parlamentsvorbehalte und Rüstungsbudgets zügig und weitgehend debattenfrei umsetzen. Eine Milliarde gibt Washington jetzt schon pro Monat aus, um den gesamten Nahen und Mittleren Osten wunschgemäß zu destabilisieren – Geld, dass es gar nicht hat und das den 20% Armen im Lande bitter fehlt. Dass die sündteuren Luftangriffe den ISIS-Vormarsch nicht stoppen können, liegt zweifellos voll im Plan, der ja Destabilisierung und Chaos ...

Lesen