RBB tagged posts

KW20-38  Lockdown II? WIDERSTAND!  Christoph Hörstel 2020-9-18

Lockdown

Freitag, 18. September 2020 – 14 Uhr

Video: auf Youtube war 36 Stunden lang nur Teil 2 sichtbar: https://youtu.be/dXYNylOsH3Y Bis jetzt 40 Versuche, den Beitrag auf Yt durch die Zensur zu bekommen. Allerdings: Bitchute hat Teil 1, den Youtube blockiert, akzeptiert: https://www.bitchute.com/video/1ROFNoX7exw7/

Dann wurde der Youtube nicht genehme Beitrag in die fünf vorhandenen Themen-Scheiben geschnitten – und Stück für Stück hochgeladen. Jedes Mal, wenn ein Themenbeitrag akzeptiert war, wurde der ganze Rest von Teil 1 hochgeladen – und prompt nicht veröffentlicht. Als schließlich bei Beitrag 1-5: Ballweg-Querdenken: „Missgriff der Woche: Michael Ballweg in München – gleich zu Anfang“ die Nicht-Veröffentlichung kam, habe ich den Beitrag erneut zerlegt...

Lesen

Wer in Deutschland Israels Politik kritisiert & Lösungen vorschlägt, ist publizistisch vogelfrei?

Faszinierend: Der ARD-Sender „Rundfunk Berlin-Brandenburg“ (RBB) hatte mir in den Mund gelegt: „Israel darf es nicht geben“ – und hat dabei tatsachenwidrig behauptet, das sei ein Zitat aus einer Demo-Rede von mir.

Tatsächlich hatte ich am Berliner Quds-Tag am 26. Juli 2014 gesagt: „Und wenn ein Staat ein Problem ist in einem Konflikt, kann er nicht Teil der Lösung sein. Dann muss eine Lösung gefunden werden ohne diesen Staat – und MIT ALLEN JUDEN, um das ganz klar zu machen (4:13)!“

Die Äußerung geht auf den „Stern“ zurück, dort hatte eine Autorin meine Aussage verdreht. Witzig: „Stern“ in Hamburg hat schon zugestimmt, diese Verdrehung nicht länger zu veröffentlichen („Unterlassung“) – aber in Berlin darf ich darauf nicht eimal klagen...

Lesen

RBB-Lügenpolitik gerichtlich unterstützt! – Wie schwierig ist die deutsche Sprache?

Wusste ich, dass es in besonderem Maße schwierig würde, im Fall der Israel-Politik und bei Herausforderung der Springer-Konzernmacht in Deutschland deutsche Gerichte bei Gegendarstellungen und Unterlassungsklagen in ordentliche Funktion zu bringen? Selbstverständlich. Jetzt hat das Gericht zurückgeschlagen, schon beim Prozesskostenhilfe-Antrag (s. unten).

Worum geht es? Der „Rundfunk Berlin-Brandenburg“ (RBB) hatte vom „Stern“ ohne Rückfrage eine unwahre Aussage abgekupfert:

„Über den jüdischen Staat sagt er: ‚Dieser Staat ist ein Un-Staat. Und wenn ein Staat ein Problem ist, dann kann er nicht Teil der Lösung sein. Dann darf es diesen Staat nicht geben.‘“

Tatsächlich hatte ich gesagt – und zwar bei der „Quds“-Demonstration am 26. Juli 2014:

„Es gibt doch das deutsche Wor...
Lesen

Potsdam: Kampf um den Zaun jetzt bundesweit Thema – und in entscheidender Phase

Vergangene Woche hatte ich über den Ärger berichtet, den Springerchef Döpfner angerichtet hatte, als er in Potsdam am beliebten Ausflugsziel Pfingstberg unterhalb seines Villengrundstücks auch noch eine weitere „Sahnefläche“ von 60.000 Quadratmetern aus dem Bestand der „Stiftung Preußische Schlösser und Gärten“ für seine private Nutzung reservieren wollte.

Jetzt sind wir zwei Schritte weiter: Döpfner hat auf einen wesentlichen Teil seiner Privatnutzung verzichten müssen, auch wird die Öffentlichkeit jetzt an allen sieben Tagen der Woche zugelassen, zumindest tagsüber. Soweit so schön die Erklärungen von Stadt und Stiftung, die der Bürger einfach glauben muss, denn er wird nicht korrekt informiert, sondern einfach beredet...

Lesen