UN-Sicherheitsrat tagged posts

KW19-26: Show-Gipfel für Kriegstreiber 2019-6-29

Show-Gipfel

Samstag, 29. Juni 2019 – 16:45 Uhr

50.000: DANKE!

Bemerkung vorab: Kommentarfunktion abgestellt

  • kein Personal: Nazis, Beleidiger und andere schräge Vögel
  • 000 unbearbeitete Kommentare
  • ehrlich: schaffen wir jetzt nicht
  • sobald sich das ändert, geht’s wieder los.

2:00 – G20-Gipfel in Osaka – seit Finanzcrash 2008

2/3 Weltbevölkerung, 80 % weltweit BIP, ¾ Welthandel

Keine gemeinsame Abschlusserklärung? Klima + Migration!!

  • 000 Mann Sicherheitskräfte: Festung!
  • die meisten davon knastreif – Sicherheitsmaßnahmen = gute Vorbereitung
  • Trump: als entspannter Wahlkämpfer: nur gute Bilder!
  • Trump-Xi: 2,5 Stunden: Kompromiss:
    • 90 Tage „Moratorium“: keine weiteren Zölle
    • China: kauft mehr, senkt Autozölle
    • Weitere Verhandlungen:
      • IP = geistiges Eigentum, Technologietransfer
    • Chinas ...
Lesen

KW19-25: Iran-Krieg + Regime Change bei uns? 2019-6-22

Iran-Krieg

So sieht Krieg aus. Noch ist er weit weg, der Iran-Krieg – aber es gibt keine Garantie, dass das so bleibt. Im Gegenteil.

Film: Iran. Militär

Samstag, 22. Juni 2019 – 13 Uhr

0:35 – Iran

  • Trump: Donnerstag: Luftangriff befohlen + storniert
  • US-Drohne „RQ-4 Global Hawk“ abgeschossen – Streit um Ort: Iran:

„Global Hawk“ in der Nähe des Mubarak-Berges in der südlichen Provinz Hormozgan

USA: „international airspace over the Strait of Hormuz“

  • Glauben: Iran! Washington hat zu oft gelogen
  • Wegen mangelnder Glaubwürdigkeit: Storno!
  • Tatsachen: USA fliegen seit Jahren BlackOps im Iran,
    • geheime Bodenkommandos, Terror, Drogenkrieg
    • Attentate (gegen Wissenschaftler) anders nicht möglich
  • Hubschrauber-Träger, Landungsboote: US-Flottenverband: Iran
  • Drohnenabschuss = Warnung an USA, auch a...
Lesen

SKANDAL! USA verschaffen sich Nachschub-Lieferchancen für Chemiewaffen an IS!

Am 14. Oktober brachte die New York Times ein ganzes Dossier über die Funde von Altlagern mit westlichen Chemiewaffen aus Saddams Zeiten im Irak – die jetzt in die Hände des IS gefallen seien. Die Deutsche Mitte hatte dazu eine ausführliche Presseerklärung veröffentlicht. Die Geschichte ist deshalb so brisant, weil es die USA waren, die versäumt hatten in der Zeit ihrer Irak-Besatzung, also von 2003 bis 2011, diese Altbestände zu räumen. Dazu sage ich, dass dieses „Versäumnis“  möglicherweise in der Absicht erfolgt ist, diese alten Waffen später in Händen von „verbundenen Kräften“ wieder nutzbar zu machen.

Denn ab 2006 begann die konkrete Planung des „Arabischen Frühlings“, den ich als „CIA-Frühling“ bezeichne, mit allen seinen furchtbaren Weiterungen für Libyen und Syrie...

Lesen