Grexit tagged posts

Griechenland: Der nächste Crash ist programmiert – immer teurer für Deutschland!

Glaubt man der Berichterstattung, hat Griechenlands Spitzenhasardeur, Premier Tsipras, ein „Wunder vollbracht“, denn die Bevölkerung steht mehrheitlich hinter seiner Partei, die bei den letzten Wahlen geschlagene parlamentarische Opposition stützt alle seine Notmaßnahmen. Dabei ist alles viel einfacher: Tsipras hat einen Pakt mit dem Teufel geschlossen: dem korrupten System, gegen das er ursprünglich mit der jungen Partei Syriza angetreten war. Seine Gegner hatten sich zu diesem Zeitpunkt schon auf dem politischen Abstellgleis gewähnt, denn soeben hatte Tsipras ja einen Jubelsieg in der Volksabstimmung eingefahren. Und wie das Leben so spielt, honorieren (un)heimliche Machthaber und Lügenmedien europaweit dieses politische Hakenschlagen des Newcomers...

Lesen

GRIECHENLAND: Was die Regierung Tsipras hätte tun sollen/müssen (12.7.2015)

Bei Amtsantritt im Februar sofort und parallel, NICHT nacheinander: 1. Drachmen drucken, 2. überall gemeinsame Bürgerkomitees mit Militär-Unterstützung einrichten, um die Sicherheit im ganzen Land zu gewährleisten, 3. mit Washington Kontakt aufnehmen und höchst geheim klarmachen, dass irgendwelche Einmischungen schwerste Konsequenzen nach sich ziehen können, bis hin zum EU- und Nato-Austritt und Einrichtung russischer und chinesischer Militärbasen im Land (je eine, je höchstens 5.000 Mann), 4. mit der Troika einen Zahlungsaufschub (Moratorium) verhandeln, 5. Termin für Grexit mit Drachme festlegen, 6. mit dem Bankensystem des Landes die langsame, schrittweise Abkehr vom Zins- und Schuldgeldsystem vereinbaren – und klarmachen, dass Zuwiderhandlungen, Sabotage etc...

Lesen

GREXIT und Gefahrenxplosion: Zitter-Wochenende in EU und Griechenland – Bankrun begonnen

Alle wissen, dass am Montag „Showdown“ ist: Tsipras hat sich durchgesetzt und die EU-Regierungschefs zum Sondergipfel gezwungen. Wie um für aller Augen noch einmal ganz klar zu machen, auf welche Macht die Bankenmafia vor allem setzt, hat Washington in den innereuropäischen Streit eingegriffen, der die USA einen feuchten Kehricht angeht. Amerika ist nicht Euroland, es spekuliert gegen diese Währung, sabotiert politisch an vielen Stellen; da heißt es: Klappe halten.

Alle wissen, worum es geht: Weitere soziale Einschnitte und Kompromisse mit Brüssel würden die Tsipras-Regierung wegfegen, mit unabsehbaren Folgen für das Land...

Lesen