Mossack-Fonseca tagged posts

Panama-Skandal bringt Terrormanagement ans Licht! (3)

Inzwischen hat die „Süddeutsche“ die Berichterstattung über das Datenleck in der panamaischen Anwaltskanzlei Mossack-Fonseca auf Normalmaß gestutzt. Die Berichte der letzten Tage haben jedoch noch einmal ein interessantes Thema hervorgebracht: Terror und Scheinfirmen.

„Jede Terrorgruppe nutzt das“, sagte der UN-Sanktionsexperte dem Blatt in einem Interview (6.4.2016, S. 11). Dann erläuterte er, „warum Offshore-Geflechte für al-Qaida und den „Islamischen Staat“ so wichtig sind“. Genauer: „So ziemlich jede ernstzunehmende Terrorgruppe der vergangenen Jahre hat auf irgendeine Art Briefkastenfirmen oder ähnliche Konstrukte genutzt.“

Langsam: Das von den USA rundum überwachte Panama, ein strategisch hoch wichtiges Land, hat eine von der NSA rundum überwachte Anwaltskanzlei, die in Terror...

Lesen

Mossack-Fonseca-Skandal nur Vorspiel für Crash und Krieg?

Die „Panama-Papiere“ verlassen endgültig den Unterhaltungsbereich der Nachrichten: 2.6 Terabyte Daten zu 214.000 Firmen mit 11,5 Millionen Dokumenten: von Politikern, Militärs, Künstlern, Sportlern weltweit in Händen von 100 großen Medien, von 400 Journalisten in 80 Ländern aufbereitet. Dahinter steckt ein „Internationales Konsortium für Investigativen Journalismus“ (ICIJ) mit Sitz in Washington.

WASHINGTON? Die „New World Order“ lässt ihre Medienmuskeln spielen!

Heute kamen Russlands Präsident Putin und eine Handvoll Freunde gleich auf Seite 1 der Süddeutschen Zeitung und dann weiter hinten im Blatt auf einer vollen Doppelseite zu Ehren des berüchtigten Medialkartells...

Lesen