Kriegs- und Crashgefahren – wie wir da herauskommen, ganz konkret (1)

Hörstel-gut-li-re_2015
Dieser Vortrag und künftige von Christoph Hörstel werden vor allem diesen Fragen nachgehen: Wie, ganz konkret, wollen wir das attraktive Programm der Deutschen Mitte in die Praxis umsetzen? Geht das überhaupt? Wie lange dauert das? Schafft Deutschland so etwas allein? Muss es das? Was werden die anderen sagen?
 
Der Euro kann nicht mehr lange halten, zu vielfältig sind die Belastungen geworden, Griechenland ist nur die Spitze des Eisbergs! Gleichzeitig ist das Weltfinanzsystem zum Platzen überdehnt, mit 1.500 Billionen US$ neuem Derivate-Volumen jedes Jahr!
Hinzu kommen die wachsenden globalen Kriegsgefahren mit vier laufenden Kriegen in und um Europa und fünf weiteren Kriegsherden weltweit. Unter diesen Umständen hilft nur die rechtzeitige Besinnung auf ganz neue, friedliche und gesunde Wege – ohne weitere Abenteuer. Das jedoch klingt leichter als es ist, zu tief sind alle Akteure der bisherigen Politik verbunden. Wichtige grundlegende neue Politik-Ansätze werden genau erklärt – bis hin zur praktischen Umsetzung – diesmal mit Schwergewicht auf: Finanzen, Verteidigung, Außenpolitik, Wirtschaft.
WICHTIG:
Im Anschluss an den Vortrag hat das Publikum ohne Zeitdruck Gelegenheit, Fragen zu stellen. Alle Fragen werden einzeln beantwortet!