Merz statt Merkel?!? – Schmerz statt Murksel!

Jetzt schlägt’s 13!! Selten so klar Recht behalten in 24 Stunden! Dieser Tag in Beiträgen:

Gestern, 17:26 Uhr:

Merkel geht – KEIN Wachwechsel in Deutschland
Wer die jammervolle Riege der möglichen Nachfolge-Kandidaten ansieht, weiß: die Kartelle bleiben an der Macht, Washington bleibt mächtig, vor allem der deep state. WIE mächtig, lässt sich nicht einmal an den Kandidaten sehen – ALLE stecken tief im Sumpf.
Merkels Lieblingsnachfolge, CDU-Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer, wird im Monat bis zum Parteitag HH hart ringen müssen. Sie ist nach außen hin blass geblieben und hat intern kaum Hausmacht, weil ihr saarländischer Landesverband so klein ist. Merkel wird kaum für sie kämpfen. Das iranische Staatsfernsehen rief gerade an und fragte nach möglichen Veränderungen – ich habe gesagt: vermutlich wenige, nicht entscheidende, s. oben: Kartelle.

Heute, 9:55 Uhr:

Buhmann als CDU-Chef und Kanzlerkandidat?
Wiki: „Seit 2009 ist Merz Vorsitzender des „Netzwerks Atlantik-Brücke“; außerdem ist er Mitglied der „Trilateralen Kommission“ von Europa und seit März 2016 als Aufsichtsratschef („active chairman“) für den deutschen Ableger des weltweit größten Vermögensverwalters BlackRock tätig.“ Schlimmer geht’s doch kaum!! Wenn ich jetzt wie ein Westentaschen-Machiavelli argumentieren wollte, könnte ich sagen: Hoffentlich wird er’s, das macht die Sache für uns so viel leichter. Aber für Deutschland wäre es die blanke Hölle, der Mann ist affenartig geschickt – und völlig skrupellos. Tatsache ist: Wir schaffen’s auch ohne derartige „Unterstützung“! Morgen mehr im iranischen Rundfunk ParsToday! Foto: Michael Lucan, Lizenz: CC-BY-SA 3.0

10:40 Uhr:

Merkel geht – System bleibt.
Wenn in einer GmbH der Geschäftsführer wechselt, hat der Eigentümer bereits einen neuen parat. In einem politischen System muss das alles schön politisch aussehen, dazu gehören immer mehrere Kandidaten. Tatsächlich steht die Nachfolge bereits fest. Und selbstverständlich sieht die „Wahl“ ganz glaubwürdig aus, das ist Teil der Täuschung. Dabei wird laufend „berichtet“, warum der eine oder die andere unterliegt: Er/sie „hatte nicht die Unterstützung“. Das erinnert an Formulierungen bei Volkswirtschaften vor dem Ruin: „Die Märkte machen das nicht mit.“ „Die Märkte“, „die Unterstützung“ – das ist immer nur eins: DIE MAFIA. Kartellbonzen, Spitzen der Geheimgesellschaften. Sie stützen sich auf unser groteskes Finanz- und Geldsystem – fällt es, fallen sie auch.

18:30 Uhr:

Hahahaaaa! Kartelle haben gesprochen: MERZ wird Favorit!
So schnell geht das! Normalerweise schreibe ich ja nicht so viel an einem Tag – aber irgendetwas hat mich da gefesselt. Offenbar mit Recht! Ist das Rennen jetzt tot, bevor es angefangen hat? Wir schauen weiter zu – und sind nicht belustigt. Die Frechheit! Die unfassbare Frechheit! Die glauben wirklich, sie können uns diesen erfahrenen und verdienten Kartell-Agenten unterjubeln – und da regt sich NIX? Das ist die Ouvertüre zum Deutschland-Chaos! Aber wir werden da ein wenig mitspielen. Denn im Konzert der Verbrecher, Lügner und Verräter genügt ein „Richtig-Spieler“ – schon klingt die Sache nicht mehr so toll. Also: auf geht’s, worauf wartet Ihr??? Aus dem Sessel! Teilt, schreibt, blast Halali!

Fazit

Jetzt können wir uns zurücklehnen und sehen, wie Politik erwartungsgemäß wird, wenn man die Grundtatsachen kennt. Und – Vorsicht! – wir befinden uns im Demokratie-Spiel am wichtigen Objekt, nämlich Deutschland: Bis zum CDU-Bundesparteitag Anfang Dezember in Hamburg fließt noch viel Wasser die Elbe hinunter. Schließlich sollen wir ja alle so ein unheimlich historisch-demokratisches Gefühl bekommen, nicht wahr? Also: genau hinschauen, wie die Regie „sich aus der Affäre zieht“! Erst einmal ist sie „erwischt“! Im Falle der syrischen „Giftgas-Angriffe“ hat sie am 14. April in Duma eiskalt trotzdem ihre Show durchgezogen. Und in Berlin?