KW22-9  Peinliche Russland-Hetze der Corona-Täter: Christoph Hörstel  2022-3-4

Hetze

Freitag, 4. März 2022, 13 Uhr

Volltext: https://tinyurl.com/2p8p4uda

Bitchute: https://www.bitchute.com/video/ikCVZkELwHtJ/

 

Hauptthema:

Rassistische Verfolgung alles Russischen in Deutschland

Geschubst, geschlagen, getreten, bespuckt, diskriminiert, angepöbelt

Da unter den misshandelten Russen auch Juden sind, wirken diese schlimmen Ereignisse auf besondere Weise nach.

Cum-Ex-Kanzler Scholz auf der Münchner Unsicherheitskonferenz zu 8 Jahren anti-russischer Nazi-Greuel im Donbass: „Lachnummer“!!

Diese Erfahrung ist mein entsetzlichstes Erlebnis in Deutschland nach Corona-Massenvergiftung.

Zukunft: Schlimmste denkbare Entwicklung nach dem Atomkrieg + Corona-Zwangsvergiftung

Fühle mich an Nazizeit erinnert! Öffentlich + in Interviews mehrfach gesagt.

Tatsächlich: schwierigster Test für deutsche Lernfähigkeit und ethische Reife seit der Nazizeit

Kein Problem ohne Lösungsweg:

Klare Konsequenz für alle guten Deutschen:

– oberste Ehrensache für gute Deutsche: Russen verteidigen

– keine Rache an Ukrainern – nicht den gleichen Fehler machen!!

– BEIDE: sympathische, tapfere Menschen, Geiseln + Opfer amerikanischer größenwahnsinniger Aggression + skrupelloser Schurken-Politik

– Rassisten boykottieren!

– Rassisten entgegentreten

– für deutsch-russische Freundschaft eintreten

Ursprung ist Washington’s Deep State

Durchführung in Deutschland: CIA-überwacht

Erinnern an den tüchtigen George Friedman von Fa. Stratfor, 2015 in Chicago:

Oberstes außenpolitisches Ziel der USA: deutsch-russische Annäherung verhindern

UNSER oberstes außenpolitisches Ziel: Doppel-Ziel: deutsch-russische Annäherung + andere dazu einladen, auch zu profitieren, besonders: POLEN!, USA, UK

Bundesregierung = knastreif, Umerziehungslager

Deutsch-russische Annäherung: Rückversicherungsvertrag nach Bismarck, Truppenaustausch-Stationierung, freier Truppenzugang für russische Truppen nach Deutschland wg. Notfall + Selbstverteidigung, unumkehrbare Völkerfreundschaft nach deutsch-französischem Vorbild, russisch überall als 1. Fremdsprache frei wählbar anbieten, erheblicher Jugendaustausch bis 100.000/Jahr als Belohnung für gute schulische Leistung = Elitegedanke: staatlich finanziert = Chancengleichheit, breiteste kulturelle und gesellschaftliche Zusammenarbeit auf allen Gebieten

 

6:35 – Fälle von Diskriminierung

Das Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München LMU lehnt russischstämmige Patienten ab, teilte eine Professorin brieflich mit. Dort hatten die Geschwister Scholl und andere Mitglieder der Weißen Rose studiert. Die Entscheidung hat einen Sturm der Entrüstung ausgelöst.

Ein kleines Postamt in Koblenz weigert sich, russische Kunden zu bedienen.

Lebensmittel-Supermärkte stellen Mitteilungen auf, dass man russische Waren nicht mehr kaufen werde – das hat manche Kunden an die Nazizeit erinnert. In den sozialen Medien wird dazu aufgerufen, jetzt verstärkt in den boykottierten russischen Supermärkten der Marke „MIX“ einzukaufen. Los geht’s! Ein besonders schöner Dank ist das erfreute Lächeln der vielfach gepeinigten und schockierten Mitarbeiter.

Positiv: Das Restaurant „Traube“ in Bietigheim (Kreis Rastatt) wollte ebenfalls seine Solidarität mit der Ukraine zeigen und verbannte russische Mitbürger kurzerhand aus dem Lokal. Das kam aber bei der Bevölkerung gar nicht gut an – nach einem kräftigen Boykott, musste der Betreiber seine Aktion abbrechen und sich entschuldigen.

 

8:44 – Kampfgebiet Ostukraine – Interview mit Shahrokny von IRIB

Erstmals so viel Interviews, dass ich mit dem Posten nicht mehr nachkomme.

Atomkraftwerk Saporozhija in der Südostukraine, das größte in Europa, ist unversehrt in russische Hände gefallen und liefert weiter Strom: wie immer: ¼ des gesamten Bedarfs. Warum kann das mit dem Rest der Ukraine nicht auch so gehen?

Antwort klar: Weil Washington das nicht erlaubt: Slawen töten heißt das neue alte Hobby des Deep State, Muslime töten Muslime ist gerade etwas aus dem Blick geraten – aber im Jemen und in Syrien geht der Horror täglich weiter.

Die Hälfte der ukrainischen Grenzen und 2/3 der ukrainischen Südküste sind nun in russischer Hand, Mariupol wäre längst gefallen, wenn ukrainische Truppen nicht die Bewohner als Geiseln halten und aus den Wohnblöcken heraus auf russische Truppen schießen würden – während die Bewohner noch in den gleichen Häusern um ihr Leben zittern müssen. Russland wird vermutlich die gesamte Südküste einnehmen und nebenbei auch das kleine Transnistrien östlich von Moldova besser anbinden und versorgen können.

Die russischen Truppen rücken von Cherson über Mikolajew Richtung Kiew weiter vor – und könnten so die Zentral- und Ostukraine umschließen. Damit könnte dann ziemlich schnell das Kriegsende erreicht werden – und die Zeit der echten Friedenssuche beginnen.

Die russisch-ukrainischen Gespräche brachten gute Fortschritte, weitere Gespräche sind geplant, man schüttelte Hände, es sollen Fluchtkorridore für Städtebewohner eingerichtet werden. Allerdings sehe ich das bei Mariupol im Südosten nur von russischer Seite.

Interessant: An der Art der Kriegführung erkennt der Beobachter, wenn er etwas erkennen will, wie notwendig die russische Invasion war: um die Russen in der Ukraine zu schützen. Die von Russen bewohnte Ostukraine wird seit dem Maidan-Putsch von Kiew ausgesprochen schlecht behandelt, schlecht heißt: blutig.

Kiew wird langsam eingekreist, mit Fluchtkorridoren der russischen Truppen, mehr als eine Million Ukrainer fliehen nach Westen – aber deutsche Freiwillige mussten feststellen: Nach Deutschland wollen die Ukrainer gar nicht so gern. Das wird sich bessern, Ironie aus, schließlich will die Washingtoner Regie, dass Deutschland wieder so richtig geschädigt wird.

Natürlich wird über die Verlustzahlen gestritten. Wir können als sicheren Wert annehmen, dass die ukrainischen Verluste erheblich höher sind, 2-3 mal, als die russischen – und die Bewaffnung mit schultergestützten Raketen wird die Zahlen hochfahren, weil die russische Seite dieser Gefahr mit Artillerie und Bomben aus größerer Höhe begegnet. CIA-Präsidentendarsteller Selenski wird sich auch dafür verantworten müssen.

Die Zivilverluste gehen sicher in die tausende, offiziell sind es 500.

Inzwischen sind mindestens eine Million Ukrainer auf der Flucht in alle Richtungen, gerade von Charkov aus auch nach Russland.

Die West-Medien laufen voll im Kriegsmodus, kein Wort stimmt. Das ist unprofessionell und dumm, denn jetzt wird von der Bevölkerung verlangt zu glauben, dass russische Truppen keine Rücksicht nehmen auf die Zivilbevölkerung. Angesichts der Putin-Rede zu Beginn und der Tatsache, dass die Ostukraine vorwiegend von Russen bevölkert ist, erscheint das kaum glaubwürdig. Aber da ist das Deep State-Ziel, Putin unbedingt als blutrünstigen, imperialistischen Diktator darzustellen, es entsteht der Eindruck, der ganze Westen führt Krieg gegen einen Russen: Putin. Erkennbar ist der Wille, den Präsidenten zu isolieren. Pech: Diese dumme Strategie stärkt Russland und den Präsidenten.

Das Verfahren um die Ukraine erinnert mich an die salomonische Teilung, zwei Frauen kämpfen um ein Baby: Nur haben wir heute statt des weisen Königs Salomon den US Deep State als Entscheider – und der feuert die falsche Mutter an, eher das Kind zu zerreißen als loszulassen.

Mein Eindruck: Der Krieg in Europa könnte Amerikas letztes großes globales Verbrechen werden, danach atmet die Welt hoffentlich freier. Sicher ist das keineswegs. Und wer hat wieder mit dem Blut seiner Söhne die Hauptlast getragen?: Russland.

China hat nach Propaganda-Zweifeln aus dem Westen erneut klargestellt, dass es Russlands Beweggründe für die Invasion unterstützt.

Eine chinesische Operation gegen Taiwan zeigt auch nur, was im Westen geplant wird: Taiwan vor der Küste der Volksrepublik als unsinkbarer US-Flugzeugträger und Tor zur Unterwanderung.

China als größte Gläubiger-Macht der USA wird damit fertig. Es ist in den Nato-Hauptstädten vielleicht nicht klar, wie negativ die Außenwirkung der gegenwärtigen Politik auf die Weltbevölkerung ist.

Mehr als 140 UN-Staaten gegen Russland – das zeigt nur die grauenhafte Macht des Washingtoner Deep State und seiner Killer, davon muss und wird sich die Welt befreien!

Die beste Zusammenfassung der Ukraine-Story brachte Fox-News im kurzen knackigen Interview mit dem US-Oberst Douglas McGregor. Muss man gesehen haben.

 

21:14 – Weitere Meldungen mit Russland-Bezug:

VW hat die Fertigung in seinen beiden russischen Werken gestoppt und die Exporte vorerst beendet.

Die Aktienkurse der Deutschen und der Commerzbank sind wegen des SWIFT-Ausschlusses russischer Banken belastet. SWIFT-Beteiligung an kriegerischen Auseinandersetzungen werden das System schwächen und Asiens Einigkeit und Geschlossenheit stärken. Die Entscheidung ist nicht dumm, das ist Deep State-Regie – und Cum-Ex ist immer dabei. Wir verlieren, Asien gewinnt.

Die EU beschließt mehr Sanktionen gegen Weißrussland, betroffen ist die Holz-, Kali- und Stahlindustrie. Besser kann man Land und Leute gar nicht überzeugen, die Freundschaft mit Russland zu stärken!

Der Eon-Konzern lehnt die Forderung Polens nach einem Stopp für die Gas-Pipeline Nord Stream 1 ab. „Bei Nord Stream 1 handelt es sich um eine genehmigte und voll operative Gas-Importleitung. Insgesamt sehen wir Nord Stream 1 regulatorisch vollkommen unterschiedlich zu den laufenden Diskussionen um die Nord Stream 2-Leitung, an der wir als Eon nicht beteiligt sind“, sagte ein Eon-Sprecher. Eon ist mit 15,5 Prozent an Nord Stream 1 beteiligt.

Gestörte Zugstrecken, Lkw-Engpässe, gesperrter Luftraum: Ukraine-Krieg bedroht deutsche Versorgungswege. Im Volkswagen-Werk in Zwickau ruht in dieser Woche an vier Tagen die Arbeit. Auch in Dresden müssen die Beschäftigten an drei Tagen zu Hause bleiben. Der Produktionsstopp an den beiden Volkswagen-Standorten geht vor allem auf fehlende Kabelbäume zurück, die bei Zulieferern in der Ukraine gefertigt werden.

Im Duisburger Hafen soll in wenigen Tagen der erste Spatenstich für den größten Hinterland-Frachtterminal Europas gesetzt werden. Die Aufgabe des „Duisburg Gateway Terminals“, der spätestens 2023 in Betrieb gehen soll: die Abfertigung von wöchentlich 100 Güterzügen aus China. Ob demnächst überhaupt noch Eisenbahn-Container aus Fernost in die Ruhrgebietsstadt einrollen, ist angesichts des Ukraine-Kriegs ungewiss. Die Schienenverbindung von Chinas Ostküste in den Westen ist seit dem Einmarsch russischer Truppen in der Ukraine unterbrochen. Über die Nordroute, die unter anderem durch Belarus führt, gibt es derzeit widersprüchliche Meldungen.

Im deutsch-russischen Medienstreit um RT Deutsch und Deutsche Welle hat Moskau soeben einen Punkt gewonnen: Präsident Putin hat deutsche Medien aufgefordert, ihre Finanzierung offenzulegen – und siehe da, es gibt bestehende öffentliche Zuwendungen und BEANTRAGTE – und schon greift das russische Agentengesetz, das überfällig war, wegen organisierter und koordinierter regime change-Pläne. Ich hatte oftmals darüber berichtet.

 

25:24 – Die gute Nachricht: Widerstand zeigt Erfolge

 Unsere Aktionen – laufend bekommen wir Zuschriften!:

  1. Zukunft

Wir starten die Aktion Zukunft

  • JEDER ist gefragt
  • Wann gehe ich los? Wann beginne ich mit Widerstand?
  • Wen kann ich ansprechen, mitzukommen?

Sie haben VIEL mehr Kraft + können VIEL MEHR und viel mehr BEWIRKEN als Sie glauben!!

Wer sich interessiert – gern bei uns melden – aber VORHER:

Merken: WIR KÖNNEN WAS WIR UNS VORGENOMMEN HABEN! – Und wir tun es auch, kein Wenn, kein Aber, kein Gelaber.

  1. Netzwerk der Ungeimpften

erste Vernetzungen und Informationen haben planmäßig begonnen.

Wir planen organisatorische Vorgehensweisen.

Nachmeldungen sind selbstverständlich immer, laufend und jederzeit möglich.

HINWEIS: Wir können keine wirklich belastbare Prüfung der Interessenten vornehmen – bei negativen Erfahrungen bitte unbedingt melden!

Sonst natürlich auch gern…

 

27:23 – Zensur: Facebook: unverändert, Schrift bei mir, DIE NEUE MITTE Totalblockade

YouTube: DIE NEUE MITTE sichtbar: gar kein Post mehr

Hörstel-Seite 95.000: gelöscht

  • Keine Chance: kein Geld für Anwalt – ehrliche Anwälte schwer zu finden

Beängstigend: Ich kann auf meinen Computern die Website des Kreml nicht sehen – meine Frau schon.

 

28:05 – Spendenaufruf: herzlichen Dank an alle treuen + neuen Spender!

Video

  • Spendenaufruf:
  • Empfänger: Neue Mitte
  • Pariser Platz 4a, D – 10117 Berlin
  • Verwendungszweck: „Spende“
  • IBAN: DE73100100100607433123 – BIC: PBNKDEF

 

29:48 – Corona-News allgemein

Es passiert im Nebel des Krieges: Digitale Impfpasskontrollen werden Dauereinrichtung: In Deutschland, USA, Kanada und der ganzen Welt – meldet Norbert Häring. In vielen Ländern haben die Regierungen die angebliche Pandemie bereits ausdrücklich oder indirekt für beendet erklärt und behandeln Corona etwa so wie Grippe. Das ändert jedoch nichts daran, dass weiter daran gearbeitet wird, (elektronische) Impfpässe weltweit zur Voraussetzung für internationales Reisen zu machen. So kann man später beliebige gesundheitspolitische oder sonstige Vorwände nutzen, um die vorhandene Überwachungsinfrastruktur auch im Inland wieder vielfältig einzusetzen. Der Giftnachweis „auf aktuellem Stand“, wie das offiziell in den USA heißt, soll damit dauerhaft Voraussetzung für internationales Reisen bleiben.

Pfizer sponsert Facebooks “Fakten-Checker” – genauso wie Soros!!

Nutznießer und Förderempfänger ist das International Center For Journalists (ICFJ). Pfizer sponsert journalistische Trainingsprogramme, die von Facebook genutzt werden, um seine “Fakten-Checker”-Partner zu schulen und kritische Artikel und Beiträge über COVID-19-Impfstoffe zu zensieren.

 

23.13 – Corona-News aus Deutschland

Vertreibung Corona-krimineller Regierungen ist eine Überlebensfrage für die Welt. Achtung: Es sind die gleichen Gauner, die uns in Kriege stürzen.

Und: Krieg ist eine wundervolle Ablenkung für Zwangsvergiftung und weitere Schwächungen der ohnehin angeschlagenen Demokratie.

Bundestag gibt bekannt: Abgeordnete aus verschiedenen Fraktionen haben einen Gesetzentwurf zur Einführung einer allgemeinen Corona-Impfpflicht ab 18 Jahren vorgelegt. Zur Prävention gegen Sars-Cov-2 stünden gut verträgliche, sichere und hochwirksame Impfstoffe zur Verfügung, heißt es in dem Gesetzentwurf (20/899) zur Aufklärung, Beratung und Impfung aller Volljährigen.

Studien zeigten, dass Impfungen nicht nur die geimpfte Person wirksam vor einer Erkrankung und vor schweren Krankheitsverläufen schützten, sondern auch dazu führten, dass geimpfte Personen weniger zur Ausbreitung des Erregers beitrügen, heißt es in der Vorlage.

Ist es schon Wahnsinn, hat es doch Methode – ist es schon kriminell, wird es doch Gesetz.

Datenalarm!: Über drei Jahre hin haben Krankenkassenkarten-Terminals wichtige vertrauliche Patientendaten über die „Telematische Infrastruktur“ für Betreiberfirmen verfügbar gemacht. Nicht erst Corona-Abwehr ist das Datenleck – schon viel früher! Oktober 2018 – Juli 2021. Verdacht: bis heute ungebrochen! Firmen: T-Systems + Secunet. Strafen? Schadenersatz?

Krasse Unterdrückung bei der BKK ProVita: Nach eigenen Angaben wurde der Vorstand Andreas Schöfbeck im Anschluss an eine Sitzung des Verwaltungsrats fristlos gekündigt – wir hatten über den couragierten Brief von Schöfbeck an das PEI vor zwei Wochen berichtet. Ergebnis war, dass die tatsächlichen Corona-Nebenwirkungen rechnerisch knapp sechsmal höher liegen als vom PEI berichtet. Mit seinem Vorstoß hatte Schöfbeck pflichtgemäß seiner Kasse, deren Patienten und der Gesundheit der Allgemeinheit bestens bedient, was der dadurch korruptionsverdächtige Verwaltungsrat offenbar als zweitrangig ansieht. Das Schreiben von Schöfbeck an den PEI-Chef Cichutek veröffentliche ich erneut auf meiner Website ganz unten.

Berlin: Universitätsklinik Charité holt Operationen nach, die wegen der Coronalüge verschoben wurden. Inzwischen werden auch Patienten aus der Ukraine versorgt, zweistellig in dieser zuende gehenden Woche. Deshalb wurden deutsche Patienten zurückgestellt. Es gibt auch eine Kampagne für Blutspenden für die Ukraine.

 

36:59 – Corona im Ausland – ACHTUNG: WARNUNG: Was irgendwo vorkommt, kann auch uns treffen!

VK: Das Office for National Statistics, ONS, veröffentlichte am 20.12.21 für England Sterblichkeitsdaten nach Giftstatus „Deaths by vaccination status, England“ die es in sich haben: Das ONS zeigt darin, dass in der jüngsten Altersgruppe bei geimpften Kindern von 10-14 Jahren bis zu 52fach höhere Todesraten als bei giftfreien vorkommen.

Kanada: Ministerpräsident Trudeau versucht mittels des Notstandsgesetzes die anhaltenden Trucker-Proteste in seinem Land zu stoppen und die Geldflüsse an die Aufständischen einzufrieren. Neben üblichen Bankkonten sollen auch die Krypto-Wallets der Spender gesperrt werden. Laut der Website Blockchain-Hero erstrecken sich die Maßnahmen auch auf Crowdfunding-Seiten und Zahlungsanbieter. Diese müssten sich beim kanadischen Finanznachrichtendienst „Financial Transactions and Reports Analysis Centre of Canada“ registrieren und verdächtige Spenden von großem Umfang melden. Damit seien auch Spenden mittels Kryptowährungen abgedeckt. Durch das Vorgehen gegen die Unterstützer konnte unter anderem eine Spende in Höhe von neun Millionen US-Dollar gestoppt werden, die eigentlich über die Plattform GoFundMe an die Freedom Convoy-Kampagne fließen sollte. Nach diesem Rückschlag sollen die Protestierenden laut Blockchain-Hero auf Bitcoin als Mittel zur Geldbeschaffung gesetzt haben. Die Kryptowährung ist deshalb auch in den Fokus der Behörden geraten.

Österreich: Gesundheitsminister Mückstein (Grüne) hat gestern Nachmittag in einer persönlichen Stellungnahme seinen Rücktritt erklärt. Als Grund gab er tägliche Drohungen gegen sich und seine Familie an. Nachfolger wird Johannes Rauch (Grüne). FPÖ-Obmann Kickl sieht in dem Wechsel ein „personaltaktisches Manöver“. Seiner Ansicht nach will die Regierung nach dem „völligen Versagen“ der „schikanösen und menschenverachtenden Corona-Politik“ mit dem Wechsel ein paar Sympathien zurückgewinnen.

Ich sage: PR-taktisch ist das manchmal geeignet, die Diskussion über die Sache auf Personalfragen umzubiegen. Schwierig wird’s, wenn das Publikum die Aufmerksamkeit für den Wechsel nutzt, um politische Mängel zu debattieren – dann geht der Wechsel sozusagen nach hinten los – das passiert hier gerade. Vielleicht bekommt „Mücke“ einfach kalte Füße. Immerhin wurde bereits Anzeige gegen ihn erstattet. Die Vorwürfe gegen ihn und das nationale Impfgremium lauten auf Beweismittelfälschung und Gefährdung der körperlichen Sicherheit. Verschärfte Warnhinweise zu Herzmuskelentzündungen seien nicht aktualisiert und schwere, durch die Vergiftung versursachte Herzschäden gar bagatellisiert worden.

Linz-Urfahr: ein 13-jähriger Schüler an der kleinen „Neuen Mittelschule“ erlitt während des Sportunterrichts einen Herzinfarkt und starb am 20. Februar 2022 im Krankenhaus. Jetzt werden Vergiftungsfolgen vermutet, bestätigt ist das bisher nicht.

USA: Der 21-jährige genial begabte Medizinstudent Kartim Bhakta hat im vergangenen August Klage auf Entschädigung beim entsprechenden Countermeasures Injury Compensation Program CICP eingereicht. Er hatte 2 Stunden nach einer Pfizer-Vergiftung Übelkeit und Erbrechen erlitten. Danach entwickelte er Rückenschmerzen, schweren Ausschlag, Tinnitus, Augenprobleme, Nierenversagen, Taubheit und Neuropathie. Vor der Vergiftung war Kartim kerngesund. Er verbrachte drei Monate im Krankenhaus. Das CICP hat den Antrag bis heute nicht bearbeitet.

 

42:25 – Gute Nachrichten

Schluss mit globalem Deep State in Russland: Moskau und St. Petersburg lassen den QR-Code und Corona-Maßnahmen fallen! – Bürgermeister

Neuseeland: Der High Court ist das oberste Zivil- und Strafgericht Neuseelands: hat soeben entscheiden, dass Vergiftungszwang für Polizisten und Soldaten eine nicht vernünftigerweise gerechtfertigte Verletzung der Menschenrechte darstelle. Der erzeugte Druck, ohne Vergiftung eine Beschäftigung aufgeben zu müssen, enthalte eine Einschränkung des Rechts, diese Beschäftigung beizubehalten. Derartige höchstrichterliche Gerichtsentscheidungen fordern die faschistischen Fehlleistungen deutscher Gerichtsbarkeit heraus + stellen sie bloß. Deutsche Anwälte sagen nun: Aus unserer Sicht sind umgehend Ermittlungen gegen die Bundestagsabgeordneten, die Bundesratsmitglieder und die 8 Richter vom Bundesverfassungsgericht einzuleiten, die der einrichtungsbezogenen Giftnachweispflicht zugestimmt haben.

Rumänien: Der Eigentümer des berühmtesten rumänischen Fußballteams Stawa Bukurescht, Gigi Becali, will keine vergifteten Spieler mehr in seinem Team dulden. Begründung: vergiftete Spieler seien kraftlos und hätten Mühe, die hohen Anforderungen zu erfüllen. Becali nannte als Beispiele für seine These Außenspieler Deac und Torjäger Keserü. Rumäniens Regierung ist stinksauer, Rumänien liegt mit seiner 85,5 Giftdosen je 100 Personen an vorletzter Stelle in Europa.

Österreich: Erneuter Rückschlag für die Corona-Diktatur: 14 Mitarbeiterinnen der Klinik Hietzing wurden Anfang 2021 fristlos entlassen, weil sie gegen die Corona-Maßnahmen verstoßen hatten. Zu Unrecht, wie nun das Oberlandesgericht (OLG) Wien urteilte. Es bestätigte damit die gleiche Entscheidung des Arbeits- und Sozialgerichtes vom vergangenen November. Einmal mehr zeigt sich: Wer sich der Obrigkeit in Bezug auf die Sinnlos-Maßnahmen nicht einfach beugt, sondern um sein Recht kämpft, hat auch äußerst gute Chancen, sich vor Gericht gegen das Unrechts-Regime durchzusetzen. Durch das aktuelle Urteil „sind die Betroffenen so zu behandeln, als hätte es die Entlassung nicht gegeben“, stellte der Anwalt fest. Aua: Das wird teuer!

 

45:45 – 2. Wetter

Extreme Wetterlagen entweder künstlich erzeugt – oder durch Unterlassen möglicher natürlicher + unschädlicher Gegenmaßnahmen entstanden

Vermutung: Wie beim globalen Corona-Regime: globale Verabredung, dass ALLE angeschlossenen Regierungen auf ihrem Gebiet Naturkatastrophen organisieren und ÜBEN!

Erdbeben mit Epizentrum in der relativ geringen Tiefe von 10 km könnten von Menschen und ihrer Technik verursacht sein. 10 km sind ein HINweis, kein BEweis! – Achtung! Wir melden hauptsächlich diese verdächtigen Beben, andere Tiefen werden extra angesagt.

Und wie auch bei Corona gilt dann selbstverständlich auch hier: WARNUNG: Was irgendwo vorkommt, kann auch uns treffen!

Erdbeben weltweit vom 25.02. – 03.03.2022:

66x in 10 km Tiefe, 3x Kreta; 2x Norditalien (Turin, Genua); Österreich 5 km (südl. Salzburg)

Kurilen: 8x in 10 km Tiefe, 5x in anderen Tiefen (22, 33, 38, 80, 176 km) – rein zufällig? Die Kurilen sind eine etwa 1200 Kilometer lange, zu Russland gehörige und teilweise umstrittene Inselkette mit mehr als 30 großen und kleinen Inseln vulkanischen Ursprungs in Ostasien.

Australien: Wegen heftiger Regenfälle und Überschwemmungen haben die australischen Behörden zehntausende Menschen aufgefordert, ihre Häuser zu verlassen. Seit Beginn des Unwetters an der Ostküste vor knapp einer Woche sind nach Behördenangaben mindestens acht Menschen gestorben.

Die Stadt Lismore im Bundesstaat New South Wales erlebte das schlimmste Hochwasser ihrer Geschichte. Binnen 24 Stunden fielen mehr als 400 Millimeter Regen. Da die Deiche der Stadt gebrochen sind, wurden die 43.000 Einwohner aufgefordert, die Stadt zu verlassen. Knapp 1000 Schulen in Queensland blieben wegen der Überschwemmungen geschlossen.

Australien neigt bei Deep State Aktivitäten häufig zu drastischem Vorgehen – auch z. B. im Corona-Bereich.

Deutschland-Hofgeismar: Krasses Vorgehen in Grimms Märchenwald: Nur Minuten nach der umstrittenen Genehmigung für 18 Monster-Windräder (241 Meter hoch, 150 Meter Rotordurchmesser) durch das Regierungspräsidium fressen sich sog. Harvester durch den Reinhardswald. Die meisten vormarkierten Bäume sind schon umgesägt. Offensichtliches Motto: keine Chance für militante Baumschützer. Auch hier wieder spürbar: Wir werden von Deutschland-Hassern regiert.

29 Hektar Reinhardswald müssen für Anlagen, Zuwegung und Umspannwerk weichen. Jetzt geht der Kampf um den Reinhardswald erst richtig los. Demos, Eilanträge, Klagen von Naturschutz-Verbänden wie „Schutzgemeinschaft Deutscher Wald“ und „Die Naturschutz-Initiative“.

Annette Müller-Zitzke vom „Aktionsbündnis Märchenland“: „Wir wollen diesen Naturraum bewahren, diese Wald-Landschaft ist hochwertvoll, sowas haben wir kaum noch. Auf 200 Quadratkilometern ist der Wald nur von zwei Menschen bewohnt, unzerschnitten. Man konnte bisher durch den großräumigen Wald gehen, ohne jemandem zu begegnen und man hörte keine anderen Geräusche, als die des Waldes.“ Es geht den Naturschützern nicht nur um die Bäume. Müller-Zitzke: „Das Herz des Waldes ist der uralte Waldboden.“ Hier ist größtenteils seit 1000 Jahren Wald.

Der Verwaltungsgerichtshof in Kassel (VGH) bat beim Regierungspräsidium Kassel und beim Anlagenbetreiber um einen Rodungsstopp – zu spät. Ottmar Barke, Ex-VGH-Vorsitzender-Richter fassungslos: „Die Bitte wurde einfach ignoriert. Es wurden vollendete Tatsachen geschaffen.“

 

52:40 – Sonderthema: Palästina

Vorgestern hat Cum-Ex-Kanzler Scholz seinen Antrittsbesuch in Israel gemacht, komplett mit Yad Vashem-Kotau – siehe Foto „Süddeutsche“. Dagegen ist gar nichts zu sagen – nur die unerträglich peinliche Unausgewogenheit erschlägt den Betrachter: Für Palästinas Unterdrückung hat Scholz NULL Zeit. Verständlich: Er muss ja auch gerade gleichzeitig die Ukraine und Deutschlands Wirtschaft in Stücke hauen.

Palästinatassen!

53:40 – Video

 

54:59 – Zum Schluss vermischte Meldungen

Kuba: gedenkt der Verhängung der illegalen US-Wirtschaftsblockade gegen die Insel vor 60 Jahren. Das Land ist dadurch schwer gezeichnet. Während alle Augen der verlogenen Westpresse gegen Russland gedreht sind, wird geflissentlich überhört, dass lateinamerikanische Medien die Blockade russischer Medien in Europa kritisieren, zum Teil auch scharf.

Der Kölner Kardinal Wölki hat sein Amt zur Kampfzone gemacht. Nach seiner „geistlichen Auszeit“ hat er das Amt wieder angetreten, während sein Rücktrittsangebot beim Papst zur Entscheidung liegt. Der wird es jetzt erst einmal nicht annehmen, kann er auch gar nicht, er selbst ist Teil des Problems.

 

Alles Gute – wo immer Sie sind. Machen wir gemeinsam Ernst!

brief PEI_bin-237107021. BKK Pro Vita

C-News 2022_03_03

Energieversorgung, Wirtschaft, Technik, Sonstiges. 2022_03_03

Wetter, Klima,, Umwelt 2022_03_03