KW21-52 Schlimmer als zumeist befürchtet! – Christoph Hörstel 2021-12-24

Schlimmer

Freitag, 24. Dezember 2021, 12 Uhr

Volltext: https://tinyurl.com/2p92bdvs

Bitchute: https://www.bitchute.com/video/BsgRbuvex879/

 

Franz Kafka

Nicht verzweifeln, auch darüber nicht, dass du nicht verzweifelst. Wenn schon alles zu Ende scheint, kommen doch noch neue Kräfte angerückt, das bedeutet eben, dass du lebst.

 

Seite 1 oben, Süddeutsche Zeitung heute früh:

Christian Drosten, möglicherweise berechtigter Träger wissenschaftlicher Titel:

„Jetzt schreibt Omikron die Regeln“: Übersetzungshilfe

Jetzt schreiben die drei Mafia-Kartelle die Regeln: Finanzen, Pharma, Medien.

Klare Konsequenz: WIR GEHORCHEN NICHT.

 

1:36 – Kurzübersicht – diesmal hauptsächlich Russland etc.

Russlands Präsident Putin hat bei seiner gestrigen Jahrespressekonferenz seine Forderung verdeutlicht, dass die Nato Russland Garantien geben müsse – und zwar sofort. Jetzt. Damit tritt der Gegensatz zwischen beiden führenden Großmächten scharf hervor – denn Washington lehnt klar und ebenso scharf ab. Im Ton blieb Putin jedoch konziliant, vermutlich auch wegen der für Anfang Januar geplanten russisch-amerikanischen Gespräche in Genf.

Putin erklärte auch, dass die deutschen Gasimporteure, statt das billige Russengas für 300 $ / 1.000 cm3 bei sich zu behalten, es lieber für den derzeitigen Marktpreis von 2.000 $ über Polen an die Ukraine liefern.

Die Hampel-Ampel ist sich über NordStream2 uneins. Scholz versucht zu retten, Grün versucht zu zerstören, die FDP laviert. Peinlich. Katastrophal.

Präsident Putin und Kanzler Scholz haben erstmals miteinander telefoniert. Es gab von deutscher Seite keine Bewertung dieses Austauschs. Es ist jedoch erkennbar, dass Scholz die verlogene West-Position zum Normandie-Format in Sachen Ukraine und Minsk-Vertrag unterstützt.

https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/bundeskanzler-scholz-telefoniert-mit-dem-russischen-staatspraesidenten-wladimir-putin-1993270

Russland diskutiert seine Sicherheitspolitik in Russland offen, sogar mit offenen Vertragsentwürfen, dazu tatsachengemäß und konstruktiv, der Westen lügt und überzieht seine Bevölkerungen mit lächerlich schlechter Propaganda. Wichtig ist die öffentliche Lageanalyse im russischen Fernsehen: Demnach dient der Gang an die Öffentlichkeit „der Verhinderung eines Atomkriegs, denn um ehrlich zu sein, befinden wir uns bereits in der kritischen Phase“, sagt das russische Fernsehen. Und genau das hat mich vor einigen Wochen bewogen, die Alarmglocken zu Leuten; offenbar mit Erfolg – zumindest in der kritischen Szene hier in Deutschland.

Am Mittwoch haben sich Russen und Ukrainer im Rahmen der Trilateralen Kontaktgruppe mit der OSZE darauf verständigt, dass die Waffenruhe in der Ostukraine, am Donbass, wiederhergestellt wird.

Verteidigungsministerin Lambrecht (SPD) hat deutsche Truppen in Litauen besucht und im Interview mit der BILD-Zeitung gefordert, man müsse nun Putin und andere ranghohe Persönlichkeiten Russlands ins Visier nehmen – mit persönlichen Sanktionen.

Bulgarien will keine Nato-Truppen im Land haben. Das erklärte Verteidigungsminister Janew. Kartellmedien sind stinksauer, dass die Bulgaren auf die Lügenpropaganda mit schrecklichen russischen Truppenansammlungen offenbar nicht hereinfallen wollen.

Russland hat nun auch seinerseits zwei deutsche Diplomaten des Landes verwiesen, als erwartete Gegenaktion zur deutschen Ausweisung zweier russischer Diplomaten in der vergangenen Woche. Im Hintergrund steht ein höchst sinnloser und schädlicher Streit um den umstrittenen Mord an einem CIA-nahen Terrorbeteiligten.

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg hat die Ausstrahlung des neuen Fernsehprogramms von Russia Today Deutsch über Satellit gestoppt. Am Mittwoch stellte Eutelsat die Übertragung ein. YouTube hatte zuvor schon alle Kanäle gelöscht. RTDeutsch will vor Gericht gehen, Russland behält sich Gegenmaßnahmen vor. Jetzt wird es Zeit, die Deutsche Welle in Russland zu stoppen.

Ein polnischer Soldat ist von seinem Grenzposten nach Weißrussland desertiert. Dort hat er im Fernsehinterview bestätigt, dass polnische Sondereinheiten an der Grenze Flüchtlinge und auch Aktivisten erschossen und im Wald verscharrt haben. Es gibt möglicherweise wegen dieser Aktivitäten auch Selbstmorde unter polnischen Soldaten, am 7. und am 13. November, offiziell wegen Herzstillstand und versehentlicher Selbsttötung.

https://www.anti-spiegel.ru/2021/uebergelaufener-polnischer-soldat-berichtet-ueber-erschiessungen-von-fluechtlingen-in-polen/

 

6:02 – Die Meldungen im Einzelnen

Das Putin-Scholz-Telefonat ist keine Sternstunde der SPD, geschweige denn Deutschlands. Die Partei hat mit einem Höhepunkt unter Willy Brandt eine ziemlich positive Geschichte in den Russland-Beziehungen hinterlassen – ob Scholz eine Fortsetzung schafft, darf bezweifelt werden. Er ist eher Cum-Ex-Spezialist – und in Sachen Russland hoffentlich nicht „Ex und Hopp.“

Hier jedenfalls knallen schon länger die Gaspreise durch die Decke, Menschen können ihre Stromrechnungen nicht mehr bezahlen. Da müsste die Bundesregierung einschreiten – aber die hat ja einen Cum-Ex-erfahrenen Kanzler, der weiß, wie man Geschäfte gegen die Landesinteressen dreht. Und dann damit auch noch Kanzler wird. Und so riet Putin den Deutschen und Europäern, ihre eigenen Regierungen Fragen zu stellen. Kann sein, dass frierende Deutsche bald Forderungen stellen statt Fragen, nämlich: dass diese Gift-, 5G-, Klimalügen- und Chemtrail-Regierung zurücktritt. JETZT.

Putins Rede im russischen Verteidigungsministerium am Wochenbeginn wurde vom Spiegel inkorrekt dargestellt, so dass ein Putin-Zitat aggressiv wirkt, statt wie es gesagt und gemeint war: defensiv. Thomas Röper hat wieder alles verdienstvoll aufgearbeitet.

https://www.spiegel.de/ausland/russland-wladimir-putin-macht-den-westen-fuer-wachsende-spannungen-verantwortlich-a-65450d12-b103-4c30-b7c4-4950bb94b3d3

https://www.anti-spiegel.ru/2021/putins-rede-im-verteidigungsministerium-und-was-spiegel-leser-nicht-erfahren/

Russische Sicherheitsforderungen: Russland fordert in dem Dokument unter anderem,

  1. dass eine Nato-Erweiterung sowie ein Beitritt der Ukraine zu dem Bündnis ausgeschlossen wird.
  2. Auch sollen sich die westlichen Staaten verpflichten, kein zusätzliches Militär und Waffen außerhalb der Länder einzusetzen, in denen sie sich im Mai 1997 (vor dem Beitritt der osteuropäischen Länder zum Bündnis) befanden – außer in Ausnahmefällen mit Zustimmung Russlands und der Nato-Mitglieder.
  3. Zudem sollen alle militärischen Aktivitäten der Nato in der Ukraine, Osteuropa, Transkaukasien und Zentralasien aufgegeben werden.
  • Könnte man so einrichten, wie in 1 + 2 gefordert
  1. Russland fordert auch, keinerlei Mittel- und Langstreckenraketen dort zu stationieren, wo sie das Gebiet der anderen Seite treffen könnten.
  • Könnte man so einrichten, wie in 1 + 2 gefordert

Mehr gab’s am Sonntag im längsten Iran-Interview mit meinem Freund Schahrokny.

Es ist völlig unüblich, dass Staaten ihre Vertragsentwürfe veröffentlichen – Russland weiß sich offenbar nicht mehr anders zu helfen – ein sehr lobenswerter Schritt.

https://www.anti-spiegel.ru/2021/das-russische-fernsehen-ueber-die-sicherheitsgarantien-ueber-die-mit-den-usa-verhandelt-wird/

Der Durchbruch mit der Trilateralen Kommission für den Waffenstillstand am Donbass ist ein Doppelsieg für Russland:

  1. Deutschland und Frankreich haben mit ihrer Intrige gegen Russland im Normandie-Format Schiffbruch erlitten – und werden nicht mehr gebraucht.
  2. Die Ukraine hatte den Waffenstillstand gebrochen und hat jetzt auf den russischen Druck und mangels westlicher Sicherheitsgarantien zurückrudern müssen. Schlappe auch für Washingtons Eskalationspolitik!

Lambrechts Formulierung „ins Visier nehmen“ in Bezug auf den russischen Präsidenten Putin erscheint unangemessen kriegerisch. Tatsächlich arbeiten bereits hunderte von westlichen Regierungen gesponserte sogenannte NGO = Nicht-Regierungsorganisationen am Sturz Putins. Dass Lambrecht vor einem Kontakt mit ihrem russischen Amtskollegen Schoigu bereits in dieser Weise gegen den Präsidenten keilt, beweist unprofessionell schlechten Stil. Diese Bundesregierung macht Deutschland, das wie kein anderes Land vom Export abhängt, zur globalen Lachnummer. Dies und die rundum hoch korrupte Politik lassen die Bundesregierung wie eine Abwrack-Truppe gegen Deutschland aussehen.

 

10:38 – 1. Corona – grundsätzlich:

Vertreibung Corona-krimineller Regierungen ist eine Überlebensfrage für die Welt.

Im Dezember entdeckten Aktivisten zwei Bestandteile der mRNA-Impfstoffe in den Produktlisten von Biotech-Firmen, unstrittig in Impfdosen von Biontech/Pfizer. Bei jedem Hersteller ist deutlich vermerkt: Nicht für die Anwendung an Menschen oder Tieren geeignet.

Die beiden Inhaltsstoffe mit den Bezeichnungen ALC-0315 und ALC-0159 von einer Technik-Firma für Gerätevernetzung stehen bereits seit Dezember 2020 in Verdacht, verantwortlich für fallweise schwere allergische Reaktionen zu sein. Offizielle Forschungen oder Ergebnisse gibt es dazu nicht, andere sind nicht bekannt. Anwältin Beate Bahner hat dazu eine rechtliche Stellungnahme abgegeben. Anwendung der Biontech/Pfizer-Impfungen wäre demnach nach §§5, 8 und 95 Arzneimittelgesetz strafbar – mit bis zu 10 Jahren Haft.

Biontech lässt jetzt auch Kleinkinder ab 6. Lebensmonat „boostern“ Studie wird ausgeweitet: Dritt-Dosis schon zwei Monate nach Zweitimpfung.

Die EU hat bereits 2018 Beschlüsse gefasst, um Massenimpfungen durchsetzen zu können, ein weiteres schlagendes Indiz für die PLANdemie – mit herzlichem Dank an den offenbar türkischstämmigen Facebook-Gast, der mich auf das Beschlussdokument aufmerksam gemacht hat. Es ist jetzt auf meiner Website unter diesem Text eingebunden.*

Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, dass Impfstoffe nicht in Flüchtlingslager geliefert werden. Hintergrund sei, dass die bisher gültigen staatlichen Haftungsfreistellungen nicht für Flüchtlinge in Lagern gelten – und damit die Hersteller für ihre Gift-Experimente haften müssten. Dieses Risiko wollen sie jedoch nicht übernehmen. Mit anderen Worten: Impfopfer sollen ihr Leben und ihre Gesundheit riskieren – Hersteller wollen GAR NICHTS riskieren.

 

13:14 – Unsere Aktionen – laufend bekommen wir Zuschriften!:

  1. Zukunft

Wir starten die Aktion Zukunft

  • JEDER ist gefragt
  • Wann gehe ich los? Wann beginne ich mit Widerstand?
  • Wen kann ich ansprechen, mitzukommen?

Sie haben VIEL mehr Kraft + können VIEL MEHR und viel mehr BEWIRKEN als Sie glauben!!

Wer sich interessiert – gern bei uns melden – aber VORHER:

Merken: WIR KÖNNEN WAS WIR UNS VORGENOMMEN HABEN! – Und wir tun es auch, kein Wenn, kein Aber, kein Gelaber.

  1. Netzwerk der Ungeimpften

Antworten gehen ein, erste Vernetzungen haben planmäßig begonnen.

Nachmeldungen sind selbstverständlich immer, laufend und jederzeit möglich.

HINWEIS: Wir können keine wirklich belastbare Prüfung der Interessenten vornehmen – bei negativen Erfahrungen bitte unbedingt melden!

Sonst natürlich auch gern…

 

Zensur: Facebook seit vergangener Woche wieder voll aktiviert!

Beide Seiten: DIE NEUE MITTE und Christoph Hörstel

  • kein Geld für Anwalt – Facebook hat Sperre aufgehoben
  • YouTube-Löschung Hörstel-Seite bleibt, NM nicht

 

15:46 – Spendenaufruf: herzlichen Dank an alle treuen + neuen Spender!

  • Spenden bleiben immer noch auf zu schwachem Niveau für Entwicklung nach vorn:
  • kein Anwalt für YouTube
  • keine Werbung im Internet

Video

  • Spendenaufruf:
  • Empfänger: Neue Mitte
  • Pariser Platz 4a, D – 10117 Berlin
  • Verwendungszweck: „Spende“
  • IBAN: DE73100100100607433123 – BIC: PBNKDEF

PayPal: https://paypal.me/dieneuemitte

Paypal E-Mail: spende@neuemitte.org

 

17:54 – 2. Corona-News aus Deutschland

Der Bund-Länder-Gipfel mit Kanzler Scholz schreckte Dienstag vor Lockdown-Weihnachten und anderen harten Kampfmaßnahmen zurück.

Nur das RKI unter Wieler wollte Großalarm und harten Lockdown – konnte sich aber nicht durchsetzen. Kartellmedien wie Spiegel meckern – aber die zahlreichen Protestierer haben offenbar manchen eifrigen Corona-Kasper eingeschüchtert, alle verstecken sich jetzt hinter der Lockdown-unwilligen FDP.

► Für die Festtage mit Familie und Freunden sollen sich möglichst alle Bürger testen. „Auf diese Weise kann Weihnachten gemeinsam und sicher begangen werden.“

► Große Silvester-Feiern fallen aus: Spätestens ab 28. Dezember dürfen sich nur noch 10 Personen treffen (geimpft/genesen). Kinder bis 14 zählen nicht mit. Wer nicht geimpft ist, darf sich höchstens mit zwei Personen eines weiteren Haushalts treffen.

► Versammlungsverbot an Silvester und Neujahr. Raketen und Böller dürfen nicht verkauft werden. Vom Zünden von Feuerwerken wird „dringend abgeraten“.

► Clubs und Discos werden spätestens ab 28. Dezember geschlossen.

► Spätestens dann finden „überregionale Großveranstaltungen“ (z. B. Fußballspiele) ohne Zuschauer statt.

► Die allgemeine Impfpflicht soll schneller kommen, ein Zeitplan „kurzfristig“ vorgelegt werden.

Alle wichtigen Beschlüsse im Link. Am 7. Januar will man erneut tagen.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-diese-massnahmen-haben-bund-und-laender-beschlossen-a-61ce7087-efae-4be5-8f86-91b21d9ca0f7

Korruptionsroulette um Intensivbetten: DIVI

Im vergangenen Jahr: 28.000

Anfang 2021: 26.475

Jetzt 22.207

Spahn: 50.000 € pro Bett = 686 mio = 13.700 neue Betten!

Wo ist das Geld???

Die meisten Zuschüsse mit 11,7 Millionen € erhielt das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) für 234 neue Intensivbetten.

Vorstandsvorsitzender dort: Jens Scholz – Bruder von Bundeskanzler Olaf Scholz – der auch Leopoldina-Mitglied ist.

UKSH vor Plandemie: 172 Intensivbetten

Aktuell: 240

Soll: 406 + 166 lt. UKSH innerhalb weniger Tage mobilisierbare Reserve

MUSS: alle Zuschüsse an alle 800 Kliniken nachprüfen!

Von den letzten 11 Rote-Hand-Briefen, betreffen 9 die Corona Impfstoffe – seit 24. März 2021.

Der Rote-Hand-Brief ist in Deutschland ein Informationsschreiben, mit dem pharmazeutische Unternehmen heilberufliche Fachkreise über neu erkannte Arzneimittelrisiken informieren, fehlerhafte Arzneimittelchargen zurückrufen oder sonstige wichtige Informationen mitteilen.

Die StIKo empfiehlt die Zusatzvergiftung alias „Booster“ bereits nach 3 Monaten. Zur Begründung heißt es, damit solle Omikron entgegengewirkt werden. Berlin hat die Frist bereits auf drei Monate gesenkt. Die Bundesregierung arbeitet nicht mehr mit der ehrenamtlichen StIKo, sondern mit dem neuen bezahlten Expertenrat. Die StIko hatte offenbar zu oft gebremst, der Expertenrat soll abnicken, was die Bundesregierung will.

Köln: Das Erzbistum bestätigt, dass am 24. Dezember zwischen 10 bis 16 Uhr Im Kölner Dom Impfungen durch zwei Arztpraxen verabreicht werden, für alle ab 12 und ausschließlich mit Biontech/Pfizer. Domprobst Guido Assmann sagt dazu:

„Mit der Geburt Jesu, die wir an Weihnachten feiern, hat Gott seine Liebe und Fürsorge für uns Menschen gezeigt. Die Impfung ist derzeit das wirksamste Mittel, um uns und andere zu schützen und die Pandemie einzudämmen.“

Von solchem Personal müssten sich Kirchen trennen, wenn sie ihre Glaubwürdigkeit wiedererlangen wollen. Dass dieses Geschwatz und die ganze Impfaktion verantwortungslos und kriminell sind, steht ebenso außer Frage wie dass sie gotteslästerlich sind. Merke: Kriminalität wird nicht dadurch besser, dass die Kirche mitmacht.

Zu jeder anständigen Diktatur gehören Säuberungen. Jetzt trifft es den systemtreuen und bislang meist zurückhaltenden Maßnahmenkritiker und Wirrologen Professor Kekulé aus Halle. Zuletzt hatte er jedoch die Zwangsvergiftung alias Impfpflicht kritisiert. Seine Uni hat ihm jetzt die Arbeit untersagt, will ihn offenbar loswerden – tut sich aber derzeit noch etwas schwer mit der Begründung. Die Sache wird gerichtlich entschieden.

Ärzte verdienen bis zu 28.000 Euro pro Monat Siebenmal mehr als das Durchschnittseinkommen, besonders lukrativ sind Giftspritzen. Sogar Minister Lauterbach hat schon Kinder geimpft. Diese medial gut verbreiteten Tatsachen tragen später zur Strafverschärfung bei.

Rund 100.000 Arztpraxen beteiligen sich derzeit nach Angaben der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) an der Impfkampagne. Vergangene Woche wurden dort rund 4,5 Millionen Corona-Impfungen durchgeführt. Daraus errechnen sich im Schnitt 45 Impfungen je Praxis und Woche. Das bedeutet einen Mehrverdienst von mindestens 1.260 Euro für eine einzige Woche.

Impf-Streik gegen Zwangsvergiftung: Ärzten, Pflegern, Krankenschwestern bleibt gar keine andere Wahl!

Die Methoden der Geschäftsleitungen sind gelegentlich unter der Gürtellinie:

Im Altenheim-Konzern Benevit (Mössingen/Baden-Württemberg) hat Geschäftsführer Kaspar Pfister 62 Mitarbeiter „freigestellt“, weil sie sich nicht gegen Corona impfen lassen wollen. Bei Kündigung hätten sie Anspruch auf Arbeitslosengeld. “Freigestellt”, behalten sie ihren Job – aber bei Bezahlung null.

Jens Wildberg, Chefarzt einer psychosomatischen Klinik auf Usedom, wurde auch mitgeteilt, er dürfe keine eigene Praxis eröffnen: Die Freistellung wirkt damit wie ein Berufsverbot. Das ist selbstverständlich so rechtlich nicht haltbar, bedeutet jedoch im Einzelfall hohe Rechtskosten für Vergiftungsunwillige.

Betriebe, die sich mit solchen Vorgehensweisen zu Komplizen dieser kriminellen Zwangspraxis machen, müssen mit sehr hohen Schadensersatzansprüchen rechnen, vollstreckbar ins persönliche Vermögen des gesamten Leitungspersonals. Es ist daher absolut abzuraten, sich an kriminellen staatlichen Maßnahmen zu beteiligen.

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer vertritt eine harte Linie und sprach kürzlich von einer „Beugehaft für Impfverweigerer.“ Er meint: Wer keinen Impfpass hat, bekommt weder Lohn noch Rente.

Ich meine: Palmer bekommt eine längere Haftstrafe und eine so hohe Geldstrafe, dass seine Rente ihm keine Freude machen wird.

Garrel, Landkreis Cloppenburg: Zahlreiche Menschen haben sich am Sonntag in einem Kuhstall vergiften lassen. Die Veranstaltung soll wiederholt werden. Was die Rindviecher zu diesem Wahnsinn gesagt haben, konnte nicht übersetzt werden.

Stiftung Warentest bricht FFP2-Test ab: In einer aktuellen Ausgabe hat Stiftung Warentest sich FFP2-Masken für Kinder gewidmet. Aufgrund erschreckender Erkenntnisse bei der Sauerstoff-Versorgung bricht Stiftung Warentest die Untersuchung ab, keine dieser Masken sei für Kinder geeignet – und rät zu einer Erwachsenen-Maske.

Unser Rat ist: Eine neue Regierung unterstützen, die Maskenzwang und den ganz übrigen kriminellen Unsinn beendet.

Kaufhaus-Konzern Galeria hat einen Eilantrag gegen die 2G-Regel beim Berliner Verwaltungsgericht eingereicht. Auch der Handelsverband kritisiert 2G. Das Berliner Verwaltungsgericht hat, anders als in Niedersachsen: abgelehnt. Jetzt kommt die nächste Instanz: Oberverwaltungsgericht.

Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg, das am 16. Dezember die 2G-Regelung für Niedersachsen gekippt und andere kritische Urteile gefällt hatte, wurde jetzt am 21. Dezember umorganisiert – der neue 14. Senat urteilt künftig in Sachen Corona, statt des kritischen 13.. So geht Justiz in Deutschland heute.

In Baden-Württemberg halten die Hochschulen weiter an der 2G-Regeling fest, obwohl das Verwaltungsgericht vorläufig anders entschieden hatte. Auch da kommt es jetzt auf die nächste Instanz an.

Ich habe exakt null Vertrauen in das deutsche Rechtssystem, BVG und BGH haben ihre Deep State Unterwürfigkeit bewiesen – anders als z.B. in Kanada und Spanien. Trotzdem ist es sinnvoll, Themen durchzukämpfen – weil auf diese Weise gegen jeden korrupten Richter Belege gesammelt werden können, die wir für den Neustart dringend benötigen. Und weil auf diesem Wege jedes Schandurteil das Widerstandsrecht bestärkt.

Die Lufthansa hat über Weihnachten ein Dutzend Fernflüge gestrichen, weil sich zu viele Piloten gleichzeitig krank gemeldet haben. Dahinter kann auch ein Bummelstreik wegen Zwangsvergiftung stehen. Und: Im neuen Jahr will der Konzern sein Programm wegen fehlender Nachfrage deutlich verringern: jeder zehnte geplante Flug soll ausfallen, insgesamt 33.000 Verbindungen werden gestrichen. Gewerkschaft Vereinigung Cockpit und Lufthansa haben beide die Tarifverträge gekündigt, es geht um die Personal-Umverteilung auf billigere Konzernfirmen mit geringerer Bezahlung. Ab Juli sind damit wieder Streiks möglich.

München: Grünen-Bundestagsabgeordneten Saskia Weishaupt (28) will mit Schlagstöcken und Pfefferspray gegen Querdenker vorgehen. Genau das geschah dann auch am Mittwochabend, als 5.000 Corona-Kritiker durch die Innenstadt zogen.

2018, damals noch Sprecherin der Grünen Jugend Bayern, sagte Weishaupt polizeikritisch: „Wir brauchen eine bürgernahe Polizei, die unsere Rechte achtet, anstatt Präventivhaft und undeutliche Begriffe wie ‚drohende Gefahr‘. Deswegen fordern wir die Rücknahme der beiden Polizeiaufgabengesetz-Novellen.“

Kein Volk der Welt braucht „Vorher-Nachher-Schwätzer“ in der Politik. DIE NEUE MITTE ist durch Programm und Satzung an die Einhaltung ihrer Aussagen im Regierungsamt gebunden.

 

– Gute Nachrichten

M-V: 10.000e haben am Montagabend in 20 Städten gegen Coronamaßnahmen und Zwangsvergiftung alias Impfpflicht protestiert. Proteste und „Spaziergänge“ fanden laut Polizei teils ohne Anmeldung statt und hatten so viel Zulauf wie noch nie seit Beginn der Plandemie. Die meisten versammelten sich in Rostock, wo es auch zu kleineren Rangeleien mit der Polizei kam.

Am Dienstag versammelten sich am Wolgaster Hafenvorplatz etwa 3000 Menschen, um gegen Corona-Maßnahmen und Zwangsvergiftung zu demonstrieren. Wolgast hat ganze 12.000 Einwohner – das ist ein Riesenerfolg!

Zum Beispiel hat CDU-Landesvize Ott das Signal verstanden – und sich mit den Demonstranten solidarisch erklärt. „Ich bin dankbar, dass sich die Mitte der Gesellschaft erhebt und auf die Straße geht“, sagte er gestern.

Saarbrücken – auch hier gab es Corona-Proteste mit mindestens 5.000 Teilnehmern, vor allem gegen Zwangsvergiftung.

Haldensleben: Markus Motschmann, seit 22 Jahren Chef der Augenklinik, hat seine Stelle aus Protest gegen die Impfpflicht gekündigt.

In Leipzig stellten Angehörige medizinischer Berufe am vergangenen Freitag zur Mahnung 300 Kerzen auf.

Sachsen hat die vermutlich gesündeste Polizei – nur 60% sind doppelt geimpft. Weitermachen – durchhalten!!

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/polizei-in-sachsen-laut-spiegel-anfrage-niedrige-coronaimpfquote-a-2e566f80-8f08-41fb-8f11-155c8909f921

 

33:29 – 3. Corona im Ausland – ACHTUNG: WARNUNG: Was irgendwo vorkommt, kann auch uns treffen!

Russland hat laut Kartellmedien eine Million Corona-Tote zu beklagen. Was für ein unglaublicher purer Bullshit. Keine Obduktionen, null Beleg. Einfach nur jämmerliche Propaganda.

Spanien + Portugal gelten jetzt als Hochrisiko-Gebiete wie USA, Finnland, Monaco + Zypern.

Österreich, Malaysia, Serbien und Bosnien-Herzegowina sind keine Hochrisiko-Gebiet mehr.

Israel rät über 60-Jährigen und medizinischem Personal zur vierten Corona-Impfung – ich hatte die Debatte um Impfung Nr. 4-6 vor einem Jahr auf Frühjahr 2022 vorhergesagt, wurde also überholt.

Das lässt sich verallgemeinern: meine sehr unterschiedlich abgelehnten Voraussagen zwischen Unsinn und pessimistisch sind tatsächlich vorsichtig und zurückhaltend – und treffen leider ein.

Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat am Mittwoch eine Notfallzulassung für das Corona-Medikament Paxlovid des US-Herstellers Pfizer ausgesprochen. Damit sollen positiv getestete Corona-Patienten ab zwölf Jahren mit milden bis mittleren Symptomen und einem großen Risiko für eine Verschlimmerung der Erkrankung behandelt werden. Deutschland will dieses Mittel ebenso kaufen wie „Lagevrio“ von US-Hersteller MSD – mit angeblich gleicher Wirkung.

Österreich: Im ersten Quartal drohen mehr als 10 Millionen Giftdosen zu verfallen, auch wenn ab jetzt alle Österreicher pünktlich mit allen drei Spritzen durchvergiftet werden – sagt die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF).

Gesundheitsministerium bereitet auf Covid-Impfung ab der Geburt vor – ungeachtet des nicht erkennbaren Risikos für Kinder. Dabei ist klar, dass die Regierung eine Impfung auch für Kinder unter fünf Jahren anstrebt.

Minister Mücksteins Willkür-Gesetzentwurf zur Zwangsvergiftung ist in Begutachtung: Die Österreicher sollen sich alle vier Monate stechen lassen, das Intervall kann vom Gesundheitsminister allerdings nach Belieben geändert werden. Auch zusätzliche Spritzen zu den bisher drei vorgesehenen sind möglich.

Kärntner Behörden untersuchen einen Todesfall am Tag nach der 3. Impfung an einem herzkranken 20-Jährigen, am 18. November, zuständig ist die Staatsanwaltschaft Klagenfurt Österreich erkennt ganze ZWEI Todesfälle als Vergiftungsfolge an.

Niederlande: Premier Mark Rutte (54), in dessen Büro szenetypische Hinweise auf Kinderschändung fotografiert wurden (Pandabären etc.), hat am Samstagabend einen harten Lockdown verkündet – unmittelbar vor Weihnachten! Er trat Sonntagfrüh um 5 Uhr in Kraft und soll bis zum 14. Januar andauern.

Inzwischen fahren viele Niederländer nach Deutschland, wo derzeit noch mehr Offenheit herrscht.

 

 – Gute Nachrichten

Nigeria hat am Mittwoch eine Million abgelaufene AstraZeneca-Impfdosen vernichtet, die das Land von westlichen Ländern gespendet bekommen hatte. Diese wurden trotz ihrer kurzen Haltbarkeit akzeptiert und angenommen.

Nigeria hat 220 Millionen Einwohner und ist damit das bevölkerungsreichste Land Afrikas. Bislang sind jedoch nur vier Millionen Menschen vollständig geimpft. Die Impfdosen wurden vor offiziellen Zeugen mit Bulldozern zermalmt. Offizieller Kommentar zu der Aktion: „Die heutige Vernichtung ist eine Gelegenheit für die Nigerianer, Vertrauen in unser Impfprogramm zu haben.“

Barbara Kahler und ich sehen das auch so: Vertrauensbildende Maßnahme ist, Wenn der Bulldozer noch vor der Spritze kommt. Sollten wir sofort hier einführen. Aber vor allem in Österreich!

Türkei: Türkisches Gericht kippt PCR-Testpflicht für Studenten

Das 6. Verwaltungsgericht von Izmir hat in dem Rechtsstreit eines Studenten (Prozessnummer 2021), vertreten durch Rechtsanwalt Zafer Ege, gegen das Rektorat der Ege Universität entschieden, dass der Student nicht verpflichtet werden kann, einen PCR-Test vorzulegen, um an den Vorlesungen teilzunehmen.

Marokko: Die meisten Gerichtsverhandlungen mussten am Montag, 20. Dezember abgesagt werden, weil Anwaltskammern und Anwälte sich weigerten Impfpässe vorzulegen.

USA: Ex-Präsident Donald Trump wurde bei einer Veranstaltung in Texas von seinen Fans ausgebuht: Er hatte von seiner Zusatzvergiftung alias Booster-Impfung erzählt.

“Die Welt” meldete am Samstag, dass in den USA viele Krankenhäuser die bereits beschlossene Impfpflicht wieder gestrichen haben, nachdem “tausende Ärzte” mit Kündigung gedroht hatten.

VK: Fußball-Legende Matt Le Tissier fordert eine sofortige Untersuchung darüber, ob die Covid-Impfung dazu beigetragen hat, dass immer mehr Fußballer an Herzproblemen leiden. Er habe vor Corona in seiner 17-jährigen Karriere, die sich über zwei Jahrzehnte erstreckte, „kein einziges Mal“ einen Spieler gesehen, der an Herzkomplikationen gelitten habe.

Österreich: Michael Hüter, Verleger + Autor, schreibt in seinem Aufsatz „Corona oder der erste Krieg gegen Kinder“, noch nie in der Menschheitsgeschichte wurden einer ganzen Generation so umfassend alle Rechte und Bedürfnisse geraubt.

Schweiz: Swiss Airline geht das Personal aus: Im Frühsommer hatte man bei der Lufthansa-Tochter 334 Flugbegleitern das Arbeitsverhältnis gekündigt – jetzt kommt man bei der Fluggesellschaft jedoch in die Bredouille, denn es fehlen Crew-Mitglieder. Ein bedeutender Grund dafür dürfte die verhängte Impfpflicht sein, Anfang Dezember trat sie in Kraft: 200 Flugbegleiter verweigern die Giftspritze.

Unternehmen suchen gezielt ungeimpfte Mitarbeiter! Das ist klug, diese Mitarbeiter haben kaum andere Beschäftigungsmöglichkeiten sind sicherlich höchst motiviert. Dabei suchen sie auch auf Internet-Plattformen der Impfskeptiker.

https://www.20min.ch/story/schweizer-unternehmen-suchen-gezielt-ungeimpfte-mitarbeitende-758942797711

 

40:52 – Wetter

Extreme Wetterlagen entweder künstlich erzeugt – oder durch Unterlassen möglicher natürlicher + unschädlicher Gegenmaßnahmen entstanden

Vermutung: Wie beim globalen Corona-Regime: globale Verabredung, dass ALLE angeschlossenen Regierungen auf ihrem Gebiet Naturkatastrophen organisieren und ÜBEN!

Erdbeben mit Epizentrum in der relativ geringen Tiefe von 10 km könnten von Menschen und ihrer Technik verursacht sein. 10 km sind ein HINweis, kein BEweis! – Achtung! Wir melden hauptsächlich diese verdächtigen Beben, andere Tiefen werden extra angesagt.

Und wie auch bei Corona gilt dann selbstverständlich auch hier: WARNUNG: Was irgendwo vorkommt, kann auch uns treffen!

Erdbeben in 10 km Tiefe vom 17.12.-22.12.2021  41x

davon Japan 4x, wie immer viel in der Region Südamerika herum, Indonesien, Philippinen, Australien

Verheerende Stürme in den USA und die Überschwemmungen in Europa machen 2021 einer Studie zufolge zu einem der teuersten Naturkatastrophenjahre. Schon jetzt summierten sich die versicherten Schäden durch Naturkatastrophen weltweit auf 105 Milliarden US-Dollar, wie der schweizerische Rückversicherer Swiss Re auf Basis vorläufiger Schätzungen mitteilte. Dies seien 17 Prozent mehr als 2020, und es sei der vierthöchste Wert seit Beginn der Erfassungen im Jahr 1970.

Alexandria ist die zweitgrößte Stadt Ägyptens und hat direkten Zugang zum Mittelmeer. Im Dezember liegt die Tagestemperatur bei etwa 20 Grad Celsius, die Nachttemperatur bei etwa 12 Grad Celsius. Aktuell aber hat sich Alexandria in eine weiße Winterwunderwelt verwandelt: es hat ordentlich geschneit.

 

43:09 – Palästina ist Nachbar Ägyptens. Und leidet derzeit wieder stark unter Gleichgültigkeit der Welt und Israels Unterdrückung. Zeit für unsere erstklassigen Palästina-Tassen.

Video

 

Syrien: Vor 2 Wochen hat IS ein 6. Gebiet in Mittelsyrien besetzt, etwa 250 qkm groß, dicht an der Grenze zum US-Einflussgebiet, westlich der Ortschaften Ma’adan und Al-Tabni – und dieses Gebiet seitdem erfolgreich verteidigt.

Die 6 Gebiete könnten nun die Zwischenräume schließen – und dann ein Gesamtgebiet von 2.000 qkm Wüste kontrollieren.

Bei der Ortschaft Tell Al-Dhahab haben syrische Truppen einen US-Versorgungskonvoi für die PKK-nahe YPG gestoppt.

In Daraa, wo vor 10 Jahren die CIA mit Söldner-Milizen den Krieg gegen Präsident Assad startete, wurde der 38-jährige Assad-treue Bürgermeister der Ortschaft Naima durch einen Bombenanschlag getötet. Mossad-Handschrift.

 

44:33 – Zum Schluss vermischte Meldungen

Saudi-Arabien ist in der Lage, eigene militärische Raketen zu bauen – mit Hilfe Chinas. Das berichtet CNN unter Berufung auf Insider. Keine gute Nachricht für Washington. Und das obwohl Trump sogar Washington Post-Autor Khashoggi geopfert hatte.

Die mit Spannung und Hoffnung erwartete Präsidentschaftswahl in Libyen fällt aus. Die entsprechende Infrastruktur mit Wahlkomitees und Filialbüros ist aufgelöst. Bei wichtigen Kandidaten wie Khalifa Haftar war nicht klar, ob sie kandidieren dürfen. Die Gemengelage widerstreitender ausländischer Machtinteressen hat Chaos ergeben, das Volk leidet, niemand kann oder will allen helfen.

Gaspreise in Europa kennen kein Halten mehr. War am Dienstagmorgen schon bei 160 Euro pro Megawattstunde (MWh) ein neues Allzeithoch erreicht worden, so kletterte der Preis für die Lieferung im Januar am Nachmittag bis auf 187 Euro. Das ist ein Plus von über 25 Prozent gegenüber dem Vortag.

Die russland-feindliche Bundesregierung weigert sich, über die zweite Doppelpipeline NordStream2 Gas preiswert erstklassige Gasqualität aus Russland zu beziehen.

Unsere Kartellmedien lügen über einen russischen Lieferstopp, wir bestellen nicht, DAS ist die Tatsache, weil unsere Deep State-Diener nicht dürfen.

Faszinierend, wie lange Unternehmer dabei zusehen wollen, dass ihnen das Land, wo sie ihre Firmen und Mitarbeiter haben, unter dem Hintern wegbröselt.

Beim letzten Mal mit derart irrer Politik war Deutschland anschließend ein Trümmerhaufen. Nur zu. Ist offenbar schon zu lange her.

Zehn Jahre lang habe ich überall in der Republik und im deutschsprachigen Ausland Vorträge gehalten. Das letzte Bild war immer ein Trümmerfoto von der Stadt, in der ich gerade sprach. Hat nicht genug genützt. Wir schaffen das.

Chaotische Verhältnisse am europäischen Strommarkt

Im europäischen Stromnetz sind alle europäischen Länder zum Stromaustausch miteinander verbunden. Polen meldet außergewöhnliche Kraftwerksausfälle und Wartungsarbeiten, wie auch Frankreich – mitten im Winter! Norwegen liefert nicht mehr an Schweden, weil es aus Deutschland + Großbritannien mehr Geld bekommt.

Mit der Abschaltung dreier weiterer Atomkraftwerke in Deutschland zum Jahreswechsel, wird auch Deutschland auf Importstrom aus unseren Nachbarländern angewiesen sein. Die Verteilungskämpfe haben bereits begonnen. Die Strompreise werden aufgrund der Verknappung weiter steigen. Letztendlich bekommt derjenige genügend Strom, der bereit ist am meisten dafür zu bezahlen.

Damit ist offensichtlich, dass wir mit Stromausfällen zu rechnen haben, die Kartellmedien bereiten in der üblichen intriganten Weise darauf vor. Wer seine Bevölkerungen für großenteils überflüssigen Menschenmüll hält, braucht sich um die Stromversorgung nicht zu kümmern, im Gegenteil: sorgt für Blackout.

Diese Verhältnisse sind EU-weit so geplant. Nationale Regierungen UND Brüssel sind beide verantwortlich. Es gilt also die Korruption international anzupacken – DIE NEUE MITTE weiß das schon sehr lange.

Dienstag im Bundestag: Ampelkoalition lehnt es ab, Hartz4 um die Inflationsrate zu erhöhen. Erhöht werden dafür die Abgeordnetenbezüge – von „Diäten“ möchte ich bei dieser kriminellen Völlerei für diese Abnickertruppe gar nicht sprechen. Völlig durchgeknalltes Framing oder so ähnlich. Hampelkoalition.

Der neue CDU-Chef Merz unterstützt die Lieferung von Verteidigungswaffen an die Ukraine. Putin brauche „eine robuste Antwort“. Der Liebling des globalen Finanzkartells hält sich für so abgesichert, dass ihm der nächste Krieg nichts anhaben kann.

Wegen Katastrophengefahr durch Corona oder Fluten rät NRW-Innenminister Reul zu Notvorräten für jeden Haushalt.

Wir raten zu Rücktritt oder Rausschmiss von Reul, weil er Mitschuld trägt an beiden Katastrophen. Unabhängig davon ist eine gewisse Vorratshaltung ratsam – insbesondere angesichts der Sabotage-orientierten Regierungspolitik in Bund + Ländern.

Der Untersuchungsausschuss zur Flutkatastrophe in NRW gerät unterdessen zur Posse: Wie immer in unserer heruntergekommenen Demokratie kontrolliert nicht das Parlament die Regierung, sondern jeder hilft seinem Klüngel – oder fliegt raus. Die Tatsachen und Einzelheiten habe ich oft benannt: Bund und Ländern ist vorzuwerfen, in beispielloser Sabotagepolitik 49 Tote und Milliardenschäden zu verantworten, von menschlichem Leid ganz zu schweigen.

Boris Reitschuster, verdienter kritischer Journalist innerhalb des Bereichs der Viruskirche, wurde aus der Bundespressekonferenz ausgeschlossen. Dort sind nur Journalisten deutscher Medien zugelassen, er hat jedoch in seinem Impressum Montenegro als Sitz seiner Firma angegeben – wg. Druck aus Deutschland. So geht Zensur eben auch: unelegant, peinlich offensichtlich, typisch Diktatur. Ob er rechtlich gegen den einstimmigen Beschluss der BPK vorgeht, lässt Reitschuster offen.

Franco A., angeblicher Trick-Terrorist, vertritt offenbar derart gefährliche Ansichten, dass SpOn sie der Öffentlichkeit entzieht. Die FAZ deutet Tatsachen an, Einzelheiten sind offensichtlich nicht zumutbar. Der ehemalige Bundeswehr-Offizier ist möglicherweise ein Hitler-Fan, zumindest aber sehr deutsch-nationalistisch.

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/prozess-gegen-franco-a-antisemitischer-bloedsinn-richter-entzieht-angeklagtem-das-wort-a-671f0f7f-e407-4c81-b22f-85adf3be0f64

 

Ihnen stärkende und besinnliche Weihnachtstage – so froh wie möglich.

Alles Gute – wo immer Sie sind. Machen wir gemeinsam Ernst!

C-News 2021_12_23

*cellar_b86c452c-494e-11e8-be1d-01aa75ed71a1.0021.02_DOC_1

Wetter, Klima, Umwelt. 2021_12_23