WR3 Die Weiße Rose: Wie geht Widerstand? – Christoph Hörstel 2021-6-24

Widerstand

Donnerstag, 24. Juni 2021

Volltext: https://tinyurl.com/5deye62e

BitChute: https://www.bitchute.com/video/sDRu0Xma5Fqh/

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit gegen Zensur: teilen, verteilen, ansprechen Vielleicht lieber mal einen Satz einfach abschreiben – dann werden Sie höchstens verwarnt…

Facebook fährt jetzt schärfste Bremsen auf, also immer selbständig auf unsere Facebook-Kanäle schauen – Abo reicht nicht!

Bravo – und danke!

 

Jetzt: wahnsinnige KriseUNSERE ZEIT. Sind sie bereit?

https://www.bpb.de/geschichte/nationalsozialismus/weisse-rose/61019/flugblatt-iii

Das Leben wird entsetzlich, es wird ein Albtraum, dessen Ende nicht absehbar ist

  • die Umgebung fällt aus
  • der netten Nachbarin geht’s schlecht – 2. Impfung
  • dem Taxifahrer geht’s schlecht, 1. Impfung: Hat sich nur impfen lassen, um seinen Job zu behalten, jetzt geht’s ihm schlecht, er kann kaum noch arbeiten. Er war Sportler – kann keinen Sport mehr machen: Herz- und Schwindelattacken
  • ÜBERALL gibt’s Nebenwirkungen – die Menschen gehen vielfach nicht zum Arzt, die Dunkelziffer ist GEWALTIG

 

Nazizeit – heute:

  • Schreckstarre der Bevölkerung: zu wenige wagen Gegenwehr
  • totale Gleichschaltung des gesamten Staatswesens
    • alle Institutionen, Polizei, Gerichte
    • alle großen Medien
    • gesamter Gesundheitssektor: Krankenhäuser, Ärzte, Pfleger, Apotheken
    • gesamte Wirtschaftsleben – das gesamte öffentliche Leben
    • Umwelt wird als feindlich wahrgenommen, Verkriechen nicht möglich
  • Unterdrückung nicht so krass sichtbar, keine Abholungen, Massentransporte in KZs
    • Menschen anders „sozialisiert“ – anders in der Gemeinschaft eingeordnet
    • Ausstieg aus allgemeiner „Linie“: Jobverlust, finanzieller Abstieg
      • als lebensbedrohlich angesehen
    • moralische Bedenken: Nazizeit: böse Feinde + Verrat
      • Pandemie: Solidarität, Zusammenstehen
        • überwindbar nur, wenn sich ALLE an Regeln halten
      • Widerstand: klein, idealistisch
      • Problem: Menschen haben zu viele Filme mit Happy End gesehen
        • Die Wahrheit wird siegen, das Gute wird siegen
        • Man kann viele dauerhaft belügen, man kann alle kurzzeitig belügen, man kann nicht: alle ständig belügen
        • FALSCH: Lüge und Bosheit in nie dagewesener Stärke
      • neues Problem: 2 Menschentypen: geimpft – ungeimpft
        • großer T-Shirt-Drucker, Fa. Spreadshirt, erklärt den Kunden: „ungeimpft“ dürfen wir nicht drucken!!!!
      • Fortpflanzung ab einem geimpften Partner nicht ratsam
        • völlig unklar, was aus dem Kind wird
        • völlig unklar, ob jemals und wie eine Reparatur möglich ist
      • Hitler wollte „nur“ Deutschland ruinieren
        • jetzige NWO-Regierungen betreiben Massenvernichtung der Bevölkerungsmehrheit

 

Die Weiße Rose im 3. Flugblatt

Zitiere hier ganz viel, wegen der sehr brauchbaren Anleitung zum Widerstand – habe einzelne Bezeichnungen abgewandelt, weil sie zu den Verhältnissen der Nazizeit passen – sonst NICHTS!

Oben den Link zum Original beachten – dort bitte alles nachprüfen!

 

„Jeder einzelne Mensch hat einen Anspruch auf einen brauchbaren und gerechten Staat, der die Freiheit des einzelnen als auch das Wohl der Gesamtheit sichert.“

 

„Unser heutiger „Staat“ aber ist die Diktatur des Bösen. „Das wissen wir schon lange“, höre ich Dich einwenden, „und wir haben es nicht nötig, daß uns dies hier noch einmal vorgehalten wird.“ Aber, frage ich Dich, wenn Ihr das wißt, warum regt Ihr Euch nicht, warum duldet Ihr, daß diese Gewalthaber Schritt für Schritt offen und im verborgenen eine Domäne Eures Rechts nach der anderen rauben, bis eines Tages nichts, aber auch gar nichts übrigbleiben wird als ein mechanisiertes Staatsgetriebe, kommandiert von Verbrechern und Säufern? Ist Euer Geist schon so sehr der Vergewaltigung unterlegen, daß Ihr vergeßt, daß es nicht nur Euer Recht, sondern Eure sittliche Pflicht ist, dieses System zu beseitigen?“

 

„Wenn aber ein Mensch nicht mehr die Kraft aufbringt, sein Recht zu fordern, dann muß er mit absoluter Notwendigkeit untergehen. Wir würden es verdienen, in alle Welt verstreut zu werden wie der Staub vor dem Winde, wenn wir uns in dieser zwölften Stunde nicht aufrafften und endlich den Mut aufbrächten, der uns seither gefehlt hat. Verbergt nicht Eure Feigheit unter dem Mantel der Klugheit. Denn mit jedem Tag, da Ihr noch zögert, da Ihr dieser Ausgeburt der Hölle nicht widersteht, wächst Eure Schuld gleich einer parabolischen Kurve höher und immer höher.“

 

„Viele, vielleicht die meisten Leser dieser Blätter sind sich darüber nicht klar, wie sie einen Widerstand ausüben sollen. Sie sehen keine Möglichkeiten. Wir wollen versuchen, ihnen zu zeigen, daß ein jeder in der Lage ist, etwas beizutragen zum Sturz dieses Systems. Nicht durch individualistische Gegnerschaft, in der Art verbitterter Einsiedler, wird es möglich werden, den Boden für einen Sturz dieser „Regierung“ reif zu machen oder gar den Umsturz möglichst bald herbeizuführen, sondern nur durch die Zusammenarbeit vieler überzeugter, tatkräftiger Menschen, Menschen, die sich einig sind, mit welchen Mitteln sie ihr Ziel erreichen können. Wir haben keine reiche Auswahl an solchen Mitteln, nur ein einziges steht uns zur Verfügung – der passive Widerstand.“

 

Der Sinn und das Ziel des passiven Widerstandes ist, die Corona-Mörder zu Fall zu bringen, und in diesem Kampf ist vor keinem Weg, vor keiner Tat zurückzuschrecken, mögen sie auf Gebieten liegen, auf welchen sie auch wollen. An allen Stellen muß das Pandemie-Lügensystem angegriffen werden, an denen er nur angreifbar ist. Ein Ende muß diesem Unstaat möglichst bald bereitet werden – ein Sieg des faschistischen Systems in diesem weltweiten Kampf hätte unabsehbare, fürchterliche Folgen.

 

„… die Niederlage der Impfdiktatur … muß unbedingt an erster Stelle stehen. Die größere Notwendigkeit dieser letzten Forderung werden wir Ihnen in einem unserer nächsten Blätter beweisen.

 

Und jetzt muß sich ein jeder entschiedene Gegner der Diktatur die Frage vorlegen: Wie kann er gegen den gegenwärtigen „Staat“ am wirksamsten ankämpfen, wie ihm die empfindlichsten Schläge beibringen? Durch den passiven Widerstand – zweifellos. Es ist klar, daß wir unmöglich für jeden einzelnen Richtlinien für sein Verhalten geben können, nur allgemein andeuten können wir, den Weg zur Verwirklichung muß jeder selber finden.

 

Sabotage in wichtigen Betrieben der Krankheitsdiktatur, Sabotage in allen Versammlungen, Kundgebungen, Festlichkeiten, Organisationen, die durch die Parteien der Diktatur ins Leben gerufen werden. Verhinderung des reibungslosen Ablaufs der Impfmaschine (einer Maschine, die nur für eine Pandemielüge arbeitet, der es allein um die Rettung und Erhaltung der Schurkenparteien und ihrer Diktatur geht). Sabotage auf allen wissenschaftlichen und geistigen Gebieten, die für eine Fortführung der gegenwärtigen mörderischen Unterdrückung tätig sind – sei es in Universitäten, Hochschulen, Laboratorien, Forschungsanstalten, technischen Büros. Sabotage in allen Veranstaltungen kultureller Art, die das „Ansehen“ der Diktatoren im Volke heben könnten. Sabotage in allen Zweigen der bildenden Künste, die nur im geringsten im Zusammenhang mit dem Pandemie-Wahn stehen und ihm dienen. Sabotage in allem Schrifttum, allen Zeitungen, die im Solde der „Regierung“ stehen, für ihre Ideen, für die Verbreitung der Corona-Lüge kämpfen. Opfert nicht einen Cent bei Straßensammlungen (auch wenn sie unter dem Deckmantel wohltätiger Zwecke durchgeführt werden). Denn dies ist nur eine Tarnung.

 

In Wirklichkeit kommt das Ergebnis weder dem Roten Kreuz noch den Notleidenden zugute. Die Regierung braucht dies Geld nicht, ist auf diese Sammlungen finanziell nicht angewiesen – die Druckmaschinen laufen ja ununterbrochen und stellen jede beliebige Menge Papiergeld her. Das Volk muß aber dauernd in Spannung gehalten werden, nie darf der Druck der Kandare nachlassen! Gebt nichts für irgendwelche Sammlungen, zu denen die Pandemie-Lügner aufrufen. Sucht alle Bekannten auch aus den unteren Volksschichten von der Sinnlosigkeit einer Fortführung, von der Aussichtslosigkeit dieses Corona-Lügenkriegs, von der geistigen und wirtschaftlichen Versklavung durch die Pest-Diktatoren, von der Zerstörung aller sittlichen und religiösen Werte zu überzeugen und zum passiven Widerstand zu veranlassen!

 

  1. Flugblatt zitiert Aristoteles – unglaublich interessant und BRANDAKTUELL!:

Aristoteles, „Über die Politik“: „… ferner gehört es“ (zum Wesen der Tyrannis), „dahin zu streben, daß ja nichts verborgen bleibe, was irgendein Untertan spricht oder tut, sondern überall Späher ihn belauschen, … ferner alle Welt miteinander zu verhetzen und Freunde mit Freunden zu verfeinden und das Volk mit den Vornehmen und die Reichen unter sich. Sodann gehört es zu solchen tyrannischen Maßregeln, die Untertanen arm zu machen, damit die Leibwache besoldet werden kann, und sie, mit der Sorge um ihren täglichen Erwerb beschäftigt, keine Zeit und Muße haben, Verschwörungen anzustiften… Ferner aber auch solche hohe Einkommensteuern, wie die in Syrakus auferlegten, denn unter Dionysios hatten die Bürger dieses Staates in fünf Jahren glücklich ihr ganzes Vermögen in Steuern ausgegeben. Und auch beständig Kriege zu erregen, ist der Tyrann geneigt…“

 

Und so ist das ja auch heute wieder, wenn Feindbilder wie Russland, China + Iran, auch Hisbollah und Hamas beschworen werden. Alles Lüge und Betrug, um unsere korrupte Corona-Diktatur zu stützen!

Bitte vervielfältigen und weitergeben!

Mit einem herzlichen Dankeschön an unsere Spender: Weil soeben die Kasse fast leer ist – und das bei erfreulich wachsenden Clickzahlen – sind wir dankbar für Ihre Spende, insbesondere, wenn Sie noch nichts beigetragen haben zu dieser Arbeit…

Alles Gute – gehen wir zusammen

Spendenvideo

Adresse (für Auslandsüberweisungen)

Empfänger: Neue Mitte

Pariser Platz 4a, D – 10117 Berlin

Verwendungszweck: „Spende“

IBAN: DE73100100100607433123 – BIC: PBNKDEFF

Unterstützen Sie uns jetzt per PayPal (neu):

https://paypal.me/dieneuemitte

Paypal E-Mail: spende@neuemitte.org