WA90 Notruf – Bedrohungslage – Gegenwehr! – Christoph Hörstel 2022-6-20

Notruf

Montag, 20. Juni 2022

Volltext: https://tinyurl.com/yf4n932n

BitChute: https://www.bitchute.com/video/WQlgPwmLM5Ho/

 

Notruf: Kasse leer

Alle Überweisungen zu Monatsende, Versicherungen, Bürokosten etc. wurden noch bezahlt – durch zu geringen Spendeneingang sind alle übrigen Vorhaben bedroht, einschließlich meiner Reisetätigkeit.

Vielleicht drücke ich mich auch falsch aus: Wir haben regelmäßige Kosten – und die müssen zuerst gedeckt sein, dann kommen Programme und Projekte, die bearbeiten wir nach Kassenlage.

Im Prinzip geht’s um die ganz schlichte Frage: Kann und will Deutschland eine politische Kraft sozusagen zwischenfinanzieren, bis die dicken Profis, finanzkräftige Unterstützer kommen, eine Kraft, die GAR KEINEN Kompromiss macht mit dem System, GAR NICHTS beschönigt – und alles bis aufs Komma wöchentlich auf den Punkt bringt.

Die einzige Kraft, die den Frieden mit Russland so nachhaltig sichert, dass wir auch gleich unsere Wirtschaft mitretten.

Und zu den dicken Finanzunterstützern kann ich nur sagen: Noch standen die Chancen so gut, ich habe in WA89 berichtet. Heute wieder konnte ich im Bank-Gespräch eine Hürde wegräumen. Wie gesagt: Schlimme Krisen bieten auch besondere Chancen, jetzt ist die Zeit dazu – und alle haben gesehen, welche fantastischen Kompromisse und Schleichwege die bisherigen Spendenstars gefunden haben. Das geht bei uns nicht, wir sind ganz anders.

 

Alarm: 3 Themen

Thema 1 Plandemie

Wir müssen 2 Nachrichten zusammenlegen, um zu verstehen

  1. Bundeswehr-Einsatz im Innern, auch zur Unterdrückung der Bevölkerung zur Sommerferienzeit beschlossen
    1. jetzt in der neuen Bundeswehrführungsstruktur festgelegt
    2. wird im Sommer intern vollzogen, zum Herbst einsatzbereit
  2. große Maskenzwang-Aktion – Zwangsvergiftung intern schon beschlossen: Biontech-Milliardär Sahin hat sich schon über geringe Verkaufszahlen mokiert
    1. Bemerkung durch politische Konkurrenz: System hat Zwangsvergiftung nicht mehr nötig, ist mangels korrekter Einordnung missverständlich
    2. System tut immer was geht, hier geht’s auch um massig Geld für Vergiftungsdosen, „nötig oder unnötig“ spielt keine Rolle – und die Plandemie ist nicht abgeblasen, das sieht man am Maskenzwang.
    3. Damit ist auch klar: In der Luft hängt auch die Möglichkeit, dass die Bundeswehr die Zwangsvergiftung durchsetzen hilft.

WHO-Chef Ghebreyesus hat soeben klargestellt. „Die Wahrnehmung, dass die Pandemie vorbei ist, ist fehl am Platz.“

 

Thema 2: Chemtrails und Zwangsvergiftung durch Bestäubung

Ich hatte es in der Wochenübersicht: Australien hat eine Vergiftungslizenz für Corona „aus der Luft“ erteilt.

  • Typisch für dieses Land, das im Vietnamkrieg den Verantwortungsbereich völlig entvölkert hatte
  • Verfahren und Vernichtung wie bei Ungeziefer-Bekämpfung

In Deutschland wurden in den letzten Monaten die Geoengineering-Aktivitäten in bislang ungekannter Dichte und Masse erhöht, massenhaft werden Menschen krank, fühlen sich schlecht, matt, niedergeschlagen – dahinter steckt der gleiche kriminelle Geist wie in Australien – also: internationale Übereinkunft!: Luftangriffe gegen die Bevölkerungen

Damit ist bereits eine andere Vergiftungsart im Großeinsatz, OHNE Sonderbeschluss, der weltweit Aufsehen erregt.

 

Thema 3:

Kiewer Truppen beschießen Zivilisten in Donezk weiterhin mit schweren amerikanischen Haubitzen M777. Gezielt wird der zentrale Markt unter Feuer genommen, ‘zig Tote und Verletzte, viele Menschen wurden evakuiert. Weitere Waffenlieferungen sind ein Blankoscheck an Kiew, damit weiterzumachen.

Die falsche ARD-Berichterstattung und die Korrektur im Kleingedruckten zeigt, wohin der Hase läuft: Die Masse der Bevölkerung hat diese Korrektur gar nicht wahrgenommen, das Palaver in unserer kleinen kritischen Aktivistenszene um den Vorfall gibt es da gar nicht.

Aber das Entscheidende ist: Schwere deutsche Waffen sind jetzt nur noch Tage vom Einsatz entfernt.

Heute früh habe ich im krachenden Gewitter über Potsdam plötzlich denken müssen: Was wenn das Geschosse sind? Denn wir haben den Waffenstillstand und alle Verträge klar und eindeutig gebrochen, nicht nur bei Gas und Öl leben wir eindeutig von Moskaus Gnade. In diesen Zeiten kriegt ja nicht mehr die Bundesregierung ihre Quittung für gewohnheitskriminelle Politik, WIR, die Bevölkerung kriegen’s direkt ab. Das ist nicht Angstmache, das wissen Sie wohl, das ist Tatsache.

 

Friedensfahrt nach Russland!

Anfragen an

Ken Jebsen – keine Antwort: wie üblich

Daniele Ganser – Antwort: mit eigenen Projekten ausgelastet

Sergej Filbert „Druschba“– enge Zusammenarbeit, hoch sympathisch.

Owe Schattauer hat sein Video zur Russlandfahrt eingesandt!

VIDEO: Owe Schattauer

In jeder schlechten Entwicklung, in jedem Rückschlag, ja, sogar in jeder Katastrophe liegen immer auch Chancen.

 

Zum Schluss meine drei Bitten mit herzlicher Einladung:

  1. Bauen Sie mit an unserer guten, friedlichen und abgesicherten Zukunft.

Unterschreiben Sie die Petition.

  1. Sprechen Sie planvoll, vorsichtig und freundlich andere an, damit sie ebenfalls unterschreiben.

9.140 Menschen haben unterschrieben, der Staat hat nicht die Kapazität, alle 9.000 Menschen zusätzlich zur Strafe persönlich zu verfolgen, das heißt: Jede weitere Unterschrift macht die neuen UND die alten Unterschreiber sicherer.

Und seien Sie sicher: Ich gebe niemals auf, ich höre niemals auf, ich lasse mich weder einschüchtern noch erpressen oder bedrohen. Und das gilt für den ganzen Bundesvorstand DIE NEUE MITTE.

  1. Dringende Bitte um Unterstützung – auch finanziell:

Wir müssen durch Unterschriftenzahlen beweisen, dass wir zu diesem Anliegen mit letztem und höchstem Ernst stehen. Die Kontakte dafür muss ich jetzt also auch mit Reisen herstellen, auch die kosten wieder Geld.

Dankesehr.

 

Ihnen wie immer: alles Gute, wo immer Sie sind!

Machen wir gemeinsam ernst!

 

Textvorschlag zur Veröffentlichung:

BITTE JETZT UNTERSCHREIBEN + WEITERLEITEN – DANKE!!                Schauen Sie/Schaut mal, wie die Zahlen hochgehen!!                                Die Petition will zunächst nur sicherstellen, dass Deutschland sich an einem Krieg gegen Russland NICHT BETEILIGT. Und das treiben wir auf die Spitze mit dieser Einladung, die in Moskau gehört und sehr gut verstanden wird…!                                        https://www.openpetition.de/petition/online/deutschland-fuer-frieden-6