WA113 Washington + London: full speed in den 3. Weltkrieg? – Christoph Hörstel 2022-10-30

Speed

Volltext: https://tinyurl.com/bdedxvyt

Bitchute: https://www.bitchute.com/video/Vgg15tME4gNm/

 

  1. Start-Strategie für WK3

Wachsender Widerstand gegen Crash-Politik durch Energiesabotage und aggressive Ausnutzung der Ukraine-Missbrauchspolitik

– führt zu vorgezogener WK3-Eskalation

Drohnenattacke auf die größte russische Marinebasis bei Sewastopol nur ein geplanter Nadelstich und Test für mehr und stärkere Angriffe in der Zukunft, offen abgedeckt von US und UK-Überwachungs- und Feuerleittechnik. Ich wurde gestern Abend ganz spontan vom russischen Fernsehen befragt, habe mich eindeutig äußern müssen, gezwungen durch das US-amerikanische und britische Verhalten: Ich vertraue und baue auf die Glaubwürdigkeit der russischen Vorwürfe in Sachen Sewastopol und NordStream.

 

  1. Strategie des Widerstands

Wir, der deutsche Widerstand, haben das verstanden und werden nun in den Notfall-Betrieb umschalten.

Alle sind herzlich JETZT eingeladen, wer später kommt bleibt willkommen.

Wichtig ist der große offene Runde Tisch

⁃        Deutschland nimmt nicht am Krieg teil

⁃        D stoppt alle Sanktionen

⁃        D sichert seine Energieversorgung, gern mit Europa, notfalls ohne – und notfalls gegen

 

  1. Deutsch-Russische Beziehungen

Russland muss sich entscheiden, ob es Deutschland als Vasall oder als Freund will. Ich, wir, stehen für Freundschaft, bewegen uns in diese Richtung auch dann, wenn Moskau nicht kooperiert.

Irgendwann wird die Einsicht in Moskau durchdringen.

 

Grundsätzlich gilt der Text der Vorkriegspetition, der beste denkbare Schutz:

Deutschland für Frieden

An einem Krieg gegen Russland wird sich Deutschland nicht beteiligen.

Wir setzen unser Vertrauen auf Menschen und Regierung in Russland, dass sie uns weder besetzen noch in Vasallendienste zwingen wollen, wie unsere amerikanischen Freunde sich das leider angewöhnt haben.

Sollte die russische Regierung es in glaubwürdigem Dienst der Selbstverteidigung ihrer Heimat für unumgänglich erachten, vorübergehend Truppen nach Deutschland zu entsenden, werden wir unsere russischen Nachbarn als Gäste bei uns willkommen heißen.

Deutschland steht für Frieden und Freundschaft mit allen Nachbarn, mit Russland, Amerika und allen Völkern der Welt.

Diese Welt ist uns allen anvertraut – wir alle sollen ihre treuen Hüter sein.

Diese Petition richtet sich an Bundeskanzler Olaf Scholz und die Bundesregierung, der wie alle seine Minister seinen Amtseid darauf geschworen hat, Schaden von Deutschland abzuwenden. Es geht darum, dass Deutschland sich am nächsten Krieg gegen Russland und dessen Vorbereitung nicht mehr beteiligt, auch keine Kriegswaffen an Russlands Kriegsgegner liefert, kein Training oder Ausbildung, weder direkt noch indirekt, für Militärpersonal oder Milizen aus Gegner- oder Feindstaaten Russlands, weder auf deutschem Staatsgebiet noch anderswo – und insbesondere, dass kein deutscher Schuss mehr auf einen Russen abgegeben wird.

NICHT EINER – NIE WIEDER.

 

Der heutige Spendenaufruf ist der vorhersehbare Notruf am Monatswechsel.

Herzlichen Dank an alle treuen und neuen Spender!

Wir haben mit Ihrer freundlichen Hilfe das Monatsende überstanden, ich hatte das angedeutet. Ich kann per heute keine neuen Flugaufträge geben – das ist total übel, dazu wären 5.000 Euro notwendig. Gleichzeitig starten neue Finanzstrategien und Schritte, wir sprechen also von Überbrückung, arbeiten daran, dass wir unsere Abhängigkeit von solchen Spendenaufrufen grundsätzlich verringern. Das ist eine gute und erfreuliche Aussicht! DANKE für Ihre Hilfe JETZT.

 

Alles Gute, wo immer Sie sind!

Spendenaufruf

Empfänger: DIE NEUE MITTE

Pariser Platz 4a, D – 10117 Berlin

Verwendungszweck: „Spende“

IBAN: DE73100100100607433123 – BIC: PBNKDEF