Freeman tagged posts

Manfred Petritsch alias „Freeman“ hat ein Problem mit mir

Faszinierend. Jemand gibt sich als Systemkritiker und Mafia-Gegner aus, hat aber als Finanzberater und Börsenspekulant sein Geld gemacht – und nach eigener Erzählung mir gegenüber eine Bank in Abchasien gegründet. Kommt man auf diese Weise damit durch, eine systemkritische Website ohne das erforderliche Impressum unter Pseudonym zu führen?*

Und seit Jahren versucht er, mir am Zeuge zu flicken, weil ich 10.000 Euro, die er mir geliehen hatte, nicht zurückzahlen konnte. So etwas ist bedauerlich, ich bedaure dies, es tut mir leid – aber das ist nun einmal seit 2001 meine Lage, die mich schließlich dazu brachte, Privatinsolvenz zu beantragen, dies übrigens auch, um meine vier Kinder zu schützen...

Lesen

Paris: Terrormanagement wie es im Buche steht

Was Freitag Nacht geschehen ist, der reine äußere Ablauf, darüber haben wir einen brauchbaren Überblick bei SpOn. Wie grundsätzlich beim Thema Terror sagt der äußere Ablauf lediglich, wie Kartellmedien („Medial-Politisches Kartell“ – MPK) das zusammenfassen, nur etwas über die Komplexität; Rückschlüsse für Analysen müssen aus der Erfahrung mit solchen Abläufen kommen. Und: ASR-Freeman liegt völlig richtig, wenn er darauf besteht, dass die Anschlagsserie von Paris keine False Flag Operation (FFO) ist. Denn hier wird nicht ein Anschlag anderen in die Schuhe geschoben, vielmehr sind die angeblichen Täter von Paris zumeist auch tatsächlich die Täter, dazu noch mit unverdecktem Gesicht...

Lesen