KW22-37 Das komplette Szenario für unseren Untergang – Christoph Hörstel 2022-9-16

Untergang

Freitag, 16. September 2022, 12 Uhr

Volltext: https://tinyurl.com/yjk7hznt

Bitchute: https://www.bitchute.com/video/tXuVMjPXREI7/

 

In Deutschland gehen buchstäblich die Lichter aus. Auf dem Ku’damm wird es in diesem Advent wahrscheinlich keine Weihnachtsbeleuchtung geben.

Der Senat wird sich an den Gesamtkosten von ca. 600.000 Euro mit keinem Cent beteiligen. Das teilte die AG City gestern mit. Deren Vorstandsvorsitzender, Klaus-Jürgen Meier: „Wir sind schwer enttäuscht. Das ist ein harter Schlag für Handel, Wirtschaft und Tourismus und für alle Berliner und ihre Kinder, die sich auf diesen Advent gefreut haben.“ Noch ein Nachtrag: Die ganze Beleuchtung besteht aus höchst sparsamen LED-Lampen! Ich sage: Herr Meier, das ist nur der Anfang. Unserer Schurkenpolitik geht’s gar nicht um Sparmaßnahmen, die wollen uns schockieren, demütigen, entmutigen und vor allem: ganz Deutschland ausknipsen! Weitere und weit härtere Schläge dieser Richtung werden in Blutvergießen enden. Kommen Sie aus Ihrem Sessel, nehmen Sie Geld in die Hand und investieren Sie in den Widerstand. Und kommen Sie mir ja nicht mit irgendwelchem Gejammer, ich sei zu radikal und schwarzseherisch.

Was passiert, wenn die Energieversorgung zusammenbricht? Die Berliner Polizei erarbeitet gerade ein Einsatzkonzept. Im schlimmsten Fall wird mit einem Ausfall der Versorgung und einer Verschlechterung der Sicherheitslage gerechnet. Die Berliner Polizei rechnet vor: Bei Energieknappheit steige auch die Wahrscheinlichkeit von Demonstrationen und Aufmärschen. In dieser zweiten Stufe würden Strom und Gas rationiert. Es wäre dann nicht mehr möglich, rund um die Uhr zu heizen oder zu kochen. Bei der dritten Stufe käme es zum Blackout. Plünderungen und Unruhen wären dann wahrscheinlich. Das war jetzt die Berliner Polizei, nicht ich. Und jetzt wieder original von mir, Herr Meier: In dieser Lage macht Washington Krieg mit Russland, weil die Regierungsschurken auf beiden Seiten des Atlantiks meinen, die belogene und irregeführte Bevölkerung mache tatsächlich Russland verantwortlich. Und die Meiers, Müllers und andere traurige Dumpfbacken lassen sich dann mit einem Krieg von der Korruption zuhause ablenken.

Noch eins drauf: Welche katastrophalen Zustände ein Energiekollaps ganz konkret hervorbringt, zeigt erstmals eine Analyse, die der Kreis Rheingau-Taunus von dem Berliner Unternehmen KomRe durchführen ließ. Zur Info: Es gibt, inklusive kreisfreier Städte, 401 in Deutschland! Demzufolge wäre innerhalb von 96 Stunden mit 400 Toten zu rechnen – wohlgemerkt nur in diesem einen, zudem eher ländlich geprägten Landkreis. Bereits binnen 24 Stunden würden Nutztiere sterben, Umspannwerke würden ausfallen und Wasserbehälter leerlaufen. Als unmittelbare Folge wäre – wegen der Verknappungslage, aber auch als Folge inaktiver technischer Sicherheitsvorkehrungen – mit Plünderungen, Bränden und einem wirtschaftlichen Schaden in dreistelliger Millionenhöhe zu rechnen. An Tankstellen gäbe es kein Benzin mehr, Lebensmittel und lebenswichtige Medikamente könnten nicht mehr gekühlt werden, auch elektronische Geld- und Bezahlsysteme würden ausfallen. Wie lange Kliniken, Pflegeeinrichtungen, Wasserver- und -entsorgung dann noch funktionieren würden, hänge von deren jeweiliger Ausstattung ab.

Habe ich das denn nun deutlich genug gemacht? Unsere Clickzahlen steigen auf 30-40.000 – und für unsere erfolgreich vorgezeigten Kampfmaßnahmen gibt’s ein paar tausend Euro – und NIEMAND sonst macht etwas, außer ganz vielen tollen zumeist einfachen Menschen, die ÜBERALL mutig und friedlich auf die Straße gehen. SIE sind die Helden.

So. Sonntag in einer Woche, am 24. September, den CDU-Nachtwandler Merz genannt hat, oder irgendwann in den nächsten Tagen werden wir dann eine Diktatur bekommen: mit Bundeswehr-Einsatz und kompletter Unterdrückung aller politischen Mitbeteiligung, außer der erwünschten. Rüsten Sie sich mit Vorräten für einen gnadenlosen Verzweiflungskampf, gegen das Schurkenpack, in dem die Masse durch massenhaften Auftritt sich selbst schützen muss. Wir müssen durch unser kluges Verhalten Polizei, Sondereinheiten und Bundeswehr dazu bringen, sich an diesem Massenmordspiel nicht weiter zu beteiligen. Und in Einzelfällen werden echte Helden gebraucht, todesmutig, nach denen wir dann unsere Straßen und Plätze, Schulen und Krankenhäuser benennen werden.

Die Anzeichen, dass wir wegen der selbstverschuldeten Energiekrise einen lichtlosen Herbst und Winter erleben werden, verdichten sich auch auf andere Weise. Regierungshörige Zeitungen beginnen bereits damit, uns den freiwilligen Lichtverzicht schmackhaft zu machen. Tolle Nummer – so geht die: Zuviel Licht mache nämlich alt, schrieb in der Vorwoche eine österreichische Tageszeitung in einem Dreiviertelseiten großen Bericht. Undsoweiter.

Seit bald 20 Jahren warne ich vor Krieg und Crash, rund 80 Millionen wollten das nicht hören – siehe da: Jetzt ist es soweit!

Und ich sagen Ihnen jetzt etwas Neues voraus, lieber Herr Meyer: Wenn’s exakt so weitergeht, werden Sie das Massensterben und Blutflüsse in den Straßen miterleben.

Wie hat der ehemalige russische Ministerpräsident Medwedew so hübsch getextet vor ein paar Tagen: „Der Beton wird schmelzen.“ Und: „Ihr habt lange genug gelacht in euren aufgeräumten Wohnungen.“ Wovon der redet? Atomkrieg, mein lieber Herr Meier. Atomkrieg. Klar, hören Sie wieder weg! Bedauern Sie, kritisieren Sie, trauriges Dunkel am Berliner Ku‘damm – bis der Beton schmilzt. Sowas nenne ich Deutschlands strahlende Zukunft. Und noch etwas zum Schluss: Es gibt nur eine politische Kraft in Deutschland, die den Ausweg kennt und weiß, wie der auch gegen den Willen des noch regierenden Misthaufens gegangen werden kann: DIE NEUE MITTE. Aber ohne Ihre Unterstützung geht’s keinen Meter weiter. EIN Unternehmer überweist 3% vom Umsatz – DAS rettet uns gerade – wenn wir noch 5 finden, starten wir kraftvoll und erreichen Millionen mit unseren Piloten und Flugzeugen – und, wie schon gesagt, das ist ja nur die erste Stufe.

 

11:24 – Damit sind wir sofort bei dem Thema, bisher: das uns erst an den Bettelstab bringt – UND DANN: um.

  1. Russland-Ukraine

Der Vormarsch der internationalen Kräfte bei Charkov wurde durch folgende russische Fehler möglich:

– Nachrichtendienstliche Überwachung schwach und lückenhaft

– Militärische Großraum-Aufklärung schwach und lückenhaft

– Krisenmanagement Shoigu = seine Stärke: zu spät, zu schwach, lückenhaft

– vermutlich BEIDE: Shoigu UND Putin, wurden hintergangen

– JETZT: fehlen Konsequenzen

Management hat praktisch seit jeher versagt:

– 1. Putsch 2004

– 2. Putsch 2014

– Dekret 117: 24. März 2021:

Viel schlimmer: Aufbau der Nazi-Macht seit Kriegsende 45: Gegenmaßnahmen aus Moskau seitdem schwach und lückenhaft

Ich als Verschwörungspraktiker und Deep State-Student: In Russland haben Komplizen an der Eskalation bis heute mitgebastelt.

Putin und Scholz haben am Dienstag 90 Minuten telefoniert, die russische Botschaft gab gar keine diplomatische Einschätzung: z. B. offen oder konstruktiv. Also war’s vermutlich ziemlich mies. Die Botschaft veröffentlichte nur die Themen und Putins Ansichten dazu. Die Botschaft veröffentlichte NICHT: Scholz verlangte praktisch Russlands Kapitulation, Putin war allerdings nicht bereit, „nicht einsichtig“, sagte Scholz, das ist die Wortwahl der US-Militärs bei Unterdrückungskriegen, so steht es in US-Militärdoktrinen. Da sieht man, mit wem Scholz so über Russland redet.

Kriegsministerin Lambrecht (SPD) will Kiew mehr Raketenwerfer und Fahrzeuge liefern, allerdings keine Panzer, damit hat sie grüne Forderungen nach Begrenzungen missachtet. Bedingungen, wie die Entmachtung der Nazis in Kiewer Staats- und Regierungsämtern oder mehr Rechtlichkeit, stellt sie nicht. Das sind mal Sozialdemokraten nach Adolfs Geschmack.

Überall in den von ukrainischen Truppen frisch besetzten Gebieten südlich Charkov werden Menschen misshandelt, gefoltert, getötet. In Isjum sei nun ein Massengrab mit 400 Kriegstoten entdeckt worden. Und ständig wird einseitig Russland beschuldigt. Das ist Kriegshetze und wird bestraft. Selenski ließ sich in Isium mit Waffen-SS-Aufnäher sehen. https://www.anti-spiegel.ru/2022/mit-aufnaeher-der-waffen-ss-selensky-besucht-isium/

Russische Bürger profitieren seit Montag nicht mehr von einer erleichterten Visa-Vergabe für Reisen nach Deutschland und in andere Staaten des Schengen-Raums. Das zwischen der EU und Russland geschlossene Abkommen zur Erleichterung der Visa-Vergabe ist nach einem Beschluss der EU-Staaten von vergangener Woche für russische Staatsbürger nun komplett ausgesetzt. Damit soll die Zahl der neuen Visa für Russen deutlich sinken. Zum Schengen-Raum gehören 22 EU-Staaten und 4 weitere europäische Länder.

 

19:11 – 2. Energieversorgung und Wirtschaft

Die Bundesnetzagentur kann die genauen Zahlen zum kommenden Gasnotstand kaum voraussagen. Netzagenturchef Klaus Müller meint, Genaues könne man erst sagen, wenn‘s soweit ist. Beim Sparen sei in Privathaushalten noch Luft. Deutsche Übersetzung: Wir werden jämmerlich frieren. Wissen Sie, wer das schon seit Jahren voraussagt? Gazprom, das sein Gas nicht billig an uns liefern darf, sondern nur x-mal teurer. Weil unsere amerikanischen Freunde das von ihrem Laufbuschen Scholz so wollen. Verschwörungspraxis, meine Damen und Herren, die Zeit für Theorien sind vorbei. Frieren wird auch Praxis, nicht nur Theorie…

Die EU will 140 Milliarden Euro von Kraftwerken, Öl- und Gaskonzernen abschöpfen und umverteilen. All diese Leyenspieler- und Milchmädchen-Rechnungen können nicht überdecken, dass für Russlands Energie-Rohstoffe in fünf bis zehn Jahren auch dann kein gleichwertiger Ersatz gefunden werden kann, wenn wir unterdrückte Technologien einsetzen dürften.

Die schlimmste Regierung Europas will bis Oktober Vorschläge ausarbeiten lassen, vermutlich wieder von Lobbyisten, um die Gaskosten zu dämpfen. Wer auf weiteren Mist aus Berlin warten will, kann sich gleich einsargen lassen.

Vielen Stromkunden flattert bald unangenehme Post ins Haus: Der Energieriese Eon will zahlreiche Bestandsverträge nicht verlängern, wie andere Unternehmen auch. Wegen einer „historisch einzigartigen Situation auf den Energiemärkten“ würden fortlaufend die Verträge überarbeitet, weshalb der Versorger „in Einzelfällen Verträge leider zum Laufzeitende beenden“ müsse. Wenn man das geschwollene Bla-Bla weglässt, ist klar, dass wir es mit einer historisch einzigartig korrupten Regierungspolitik zu tun haben, nicht wahr, Frau Wagenknecht – und nicht etwa mit der „dümmsten Regierung“.

In Osnabrück kündigen die Stadtwerke über 1000 Unternehmenskunden. Anschlussverträge? Fehlanzeige. Ähnlich geht es Mittelständlern im ganzen Land.

Bei Eschenbach-Porzellan in Triptis-Ostthüringen, ein wunderbares traditionelles Unternehmen, gehen zum Jahresende die Lichter aus. Damit geht ein Thüringer Traditionsunternehmen wegen der Energiepreisentwicklung den Bach runter. Der Chef zieht die Reißleine, bevor es zur Insolvenz kommt. Zum Jahresende heißt: Noch ist Hoffnung!! Wollen wir dieses und zigtausende anderer sympathischer deutscher Unternehmen nicht zusammen retten? Das ist geradezu wahnsinnig billig! Mit 1-200.000 Euro mischen wir den deutschen Himmel auf, klar, mit unseren Bannerfliegern, bis die Kartellmedien so unter Druck kommen, wegen der Anfragen und Proteste, dass sie berichten müssen – und ab da brennt die Luft. Bis dahin können wir genügend Dinge anschieben, um die notwendigen Änderungen zu stemmen.

„Kein Diesel“ – Tankstellen in Österreich geht Sprit aus. Das hängt mit Problemen in der Raffinerie Schwechat zusammen, wegen des Ölembargos gegen Russland.

Der Elektro-Auto-Unsinn lässt sich jetzt beziffern: https://www.youtube.com/watch?v=XV9ijKAubfU

Grundthese ist: Die Umweltverschmutzung wird mit Elektroautos einfach exportiert: Zur Quelle dieser Informationen: California Insider hört Top-Wissenschaftler zu allen möglichen Themen und liefert Qualitätsarbeit.

Hier sind die Fakten:

– Für eine einzige 500-Kilo-Batterie müssen bis zu einer Viertelmillion Kilo Erdmaterial ausgehoben werden.

– für die Herstellung einer einzigen Autobatterie, die so viel Energie liefert wie EIN Ölfass, müssen 100-300 Fass Öl aufgewendet werden.

– Nur die Herstellung der Batterie kann CO2-Belastung von 10-40 Tonnen bringen

– die gegenwärtigen Pläne zur Umstellung auf Elektroautos bedingen eine Gewinnung von Lithium, Kobalt, Frau Baerbock sagt: Kobolt, Zink, muss 4 bis 40 mal wachsen.

– Es gibt einfach weltweit gar nicht genügend Minen, um diese Rohstoffe für Autos für alle auszugraben.

Ich frage: Wissen Sie, was das bedeutet? Mein Antwort: Wir brauchen deutlich weniger Autos für deutlich weniger Menschen – DAS wird soeben exakt umgesetzt: Bevölkerungsverringerung und Verarmung. Alles klar?

Die Bahn sperrt ihre wichtigste Strecke: Frankfurt-Mannheim. Acht wichtige Strecken will man bis 2030 sanieren. Lächerlich: Wir müssen ein komplett neues Transportwesen bauen, Transporte auf längeren Strecken ab 150 Kilometern auf die Schiene verlagern und überall hochleistungsfähige Wahrenverkehrsknotenpunkte bauen, um die Autobahnen, die dafür nie gebaut waren, vom Massen- und Langstrecken-Schwerverkehr zu entlasten. Magnetschwebezüge müssen ganz Europa und Eurasien abdecken bis 600 km/h, von Lissabon bis Vladivostok – und so die Flughäfen vom fürchterlich ineffizienten Kurzstreckenverkehr entlasten. Das Ganze mit vollelektronischen Ticketsystemen ohne Datensammlung.

 

26:44 – 3. Ernährung und Landwirtschaft

Ukraine sät wohl deutlich weniger Wintergetreide aus: Die ukrainischen Bauern werden nach Angaben ihres Agrarverbands voraussichtlich 30 Prozent weniger ihrer Flächen für Wintergetreide nutzen. Grund seien sprunghaft gestiegene Preise für Saatgut, Dünger und Treibstoff, während sich das Getreide der Bauern gleichzeitig nur zu niedrigen Preisen verkaufen lasse, hieß es.

Erste NRW-Landwirte geben wegen des Ukraine-Kriegs ihre Betriebe auf. Inflation, Energiekrise, Dürre, Futtermittel-Knappheit – die letzten Monate haben den Landwirten in Nordrhein-Westfalen stark zugesetzt. Diesen gemischten Blödsinns-Salat melden unsere Lügenmedien überall. Schönes Beispiel: Darf ich das kurz für Sie durchsortieren? Ich wiederhole: „Ukraine-Krieg, Inflation, Energiekrise, Dürre, Futtermittel-Knappheit“. Fangen wir mal mit dem Wichtigsten an: Der Ukraine-Krieg: Die Washingtoner Marionette in Kiew unterdrückt völkerrechtswidrig und entgegen der UN-Charta seit 2014 die eigene Bevölkerung im Donbass. Am 24. März 2021 hat der kriminelle Nazi-Kumpel Selenski mit seinem Dekret 117 die Rückeroberung von Donbass und Krim befohlen. Daraufhin postierte sich die halbe Kiewer Armee mit ihren 125.000 Mann im Halbkreis um den Donbass. Ab Mitte Februar dieses Jahres 2022 begann die Kiewer Artillerie mit dem Dauerbeschuss auch auf Zivilisten im Donbass, entgegen dem Minsk II-Vertrag mit schweren Waffen; bis zu 1.400 Feuerüberfälle AM TAG verzeichnete die OSZE. Am 21. Februar hat Russland die Donbass-Republiken völkerrechtlich anerkannt. Sowas geht, hat die Nato beim Fall Kosovo vorgemacht. Das Geschieße wurde aber kaum weniger – und DESHLAB schließlich, hat Russland am 24. Februar seine Truppen in Marsch gesetzt, nach 15.000 Toten im Donbass. So, jetzt noch mal, Frau Wagenknecht und andere Phantasten, Korrupt- und Feiglinge: Wer ist der Verbrecher im Urkaine-Krieg. Richtig. Die Kiewer Regierung, gewählt von einer bezaubernden, tapferen, sympathischen, gutgläubigen Bevölkerung, weil Selenski mit künstlicher TV-Glaubwürdigkeit friedliche Lösungen versprochen hatte. Friedlich, nicht-korrupte Lösungen. Und kassierte schon am Wahltag 40 Millionen US-Dollar in Panama. Richtig, weit weg, dahinten am Kanal. Dreimal dürfen Sie raten, wer da gezahlt hat. So, WER ist jetzt der Verbrecher in diesem Krieg? Buchstabieren wir gemeinsam? W-A-S-H-I-N-G-T-O-N.

Dann hat Washington seinen Krieg gegen Russland ausgeweitet zu einem Vernichtungsfeldzug gegen Europa, durch erzwungenes Energie-Embargo gegen Russland. Wer ist also schuld an der Energiekrise? Richtig, mit W fängt’s an.

Dann erst kommt die angebliche „Energiekrise“. Wir haben aber keine „Energiekrise“, sondern eine Staats- und Regierungskrise, weil diese Bundesregierung uns preiswerte Energie, die uns wie seit Jahrzehnten gewohnt locker zur Verfügung stehen könnte, absichtlich mit Turbinen-Tricks und Vertrags-Finten und einem Selbstmordembargo VORENTHÄLT.

Danach erst kommen die Folgen davon: Inflation und Futtermittelkrise. Wer hat daran allein Schuld? Richtig. Washington! Unsere angeblichen Freunde, die dafür sorgen, dass wir keine Feinde mehr brauchen.

Bleibt die Dürre. Und DIE machen wir auch selbst, indem die Regierungen in Bund und Ländern bewusste die natürlichen und unschädlichen mittel nicht einsetzen, die regen machen. Was Marokko in der Sahara macht, Iran in seinen ausgedehnten Sandwüsten, dürfen wir nicht anwenden. Wer ist also Schuld an der Dürre? Richtig Berlin, mit Einbindung in ein globales Geoengineering-Programm, das im Westen und darüber hinaus von Washington angeleitet wird.

So, jetzt wissen die, die das wollen, Bescheid. Für eilige Dünnbrettbohrer mache ich eine Auskopplung, versprochen.

Bald haben wir nicht nur Energiekrise sondern auch eine Bierkrise. Aufgrund bundesweiter Lieferprobleme von CO2 – und zwar wegen der hohen Energiepreise – wird das Abfüllen von Bier immer mehr zum Problem. So stellte die Eichsfelder Brauerei Neunspringe die Produktion bereits letzten ein. Gleiches Schicksal ereilt die Apoldaer Vereinsbrauerei am Montag.

Die Preise in Supermärkten schießen bei vielen Produkten derzeit rapide nach oben. Während viele Unternehmen ihre Preissteigerungen derzeit offen erklären, verändern andere Unternehmen ihre Preise heimlich – ohne dass es die Kunden merken: durchgeringere Füllmengen bei gleichbleibender Verpackungsgröße. Beispiel: „Rama der Klassiker“ wurde von der Verbraucherzentrale jetzt zur „Mogelpackung des Monats August“ gekürt. Der Brotaufstrich wurde normalerweise in der 500g-Packung für 2,19 verkauft, seit August sind aber nur noch 400 Gramm drin.

Lidl-Hackfleisch ist jetzt diebstahlgesichert. Leuchtend gelb sticht die aufgeklebte Diebstahlsicherung auf dem Hackfleisch in der Supermarkt-Kühlung hervor. „Gesicherter Artikel“, ist darauf zu lesen. Darunter der Hinweis: „Etikett vor dem Erhitzen entfernen“.

Der Krieg gegen die Lebensmittelversorgung wird auf unterschiedliche Weise weltweit geführt. In Indien sind 57.000 Kühe verstorben, nach Giftimpfungen gegen „lumpy skin disease“, eine angebliche Virus-Erkrankung mit Hautschwellungen, die wie Knoten oder Verletzungen aussehen. Sie wissen ja: Was irgendwo passiert, kann jederzeit bei uns vorkommen.

Auch in Russland kommt es nach wie vor regelmäßig zu Ausbrüchen der Afrikanischen Schweinepest (ASP). In diesem Jahr traten bislang im Westen des Landes in 25 Regionen jeweils mindestens ein Fall auf. Jetzt hat es laut Weltorganisation für Tiergesundheit (WOAH) einen großen schweinehaltenden Betrieb in der Oblast Orjol getroffen. Wie sagt die Pharmamafia so schön: „Schwein gehabt“.

Alle diese Krankheiten haben ihre Ursachen irgendwo in schlechten Nahrungs- und Haltungsbedingungen. Die Methoden kommen ebenso aus den USA wie viele Impfungen. Einfach mal genau überpüfen.

 

36:29 – 4. Nachrichten von der Front: Bannerflieger und Friedenszug

Unser Bannerflieger: „NordStream2-jetzt öffnen“ plant seinen nächsten Flugtag für KW-38, natürlich muss das Wetter mitspielen. Mit dem Banner „Virus-Lüge.de“ wollen wir dem kriminellen Corona-Wahnsinn die Grundlage entziehen helfen, besonders mit Blick auf die Gerichtsverhandlung am 19. Oktober in Hamburg – BITTE kommen sie zahlreich! Das hilft diesmal wirklich.

Zum „El’Achai“-Friedenszug gibt’s keine Neuigkeiten aus Moskau, im Außenministerium ist die Angelegenheit offenbar weit weniger beliebt als bei russischen Menschen. Ich bin auch nicht mit dem schweizerischen Zugeigentümer nach Moskau gefahren, weil es keine Termine gab. Wir haben deswegen Beide den Eisenbahnchef angeschrieben, der allerdings nicht entscheiden kann, nur abwickeln. Dafür habe ich eine sehr bekannte Persönlichkeit in Russland angeschrieben, die aktiv und konstruktiv erscheint. Der Fahrt-Termin 24. September ist nicht mehr zu halten, ich zögere damit, einen neuen zu benennen. Ich bedaure die Verzögerungen, bin aber nicht verantwortlich. Wer zurücktritt, bekommt sein Geld auf den Cent zurück.

https://xn--christoph-hrstel-wwb.de/friedenszug-moskau-september-2022/

Besonders herzlichen Dank an alle, die immer fleißig die Petition „Deutschland für Frieden“ unterschreiben und empfehlen, gerade auch in den letzten Tagen – das ist die Petition, deren Konzept den Frieden retten kann, wir knacken bald die 11.000 !

 

39:52 – 5. Spendenaufruf:

Ganz herzlichen Dank an alle neuen und treuen Spender. Es sind nun allerdings vermutlich hautsächlich die neuen Spender, von denen die Rettung Deutschlands jetzt in diesem Moment abhängt. Über die Bannerflieger erreichen wir Millionen Menschen, die Not wird sie dann in Bewegung bringen. Vielen Dank.

Video

  • Spendenaufruf:
  • Empfänger: DIE NEUE MITTE
  • Pariser Platz 4a, D – 10117 Berlin
  • Verwendungszweck: „Spende“
  • IBAN: DE73100100100607433123 – BIC: PBNKDEF

 

41:36 – 6. Corona, Affenpocken und weitere Wirren weltweit

Merke: Affenpocken kommen vorwiegend in Bananenstaaten vor.

Sensation: WHO-Chef Tedros sieht die Corona-Plandemie sich ihrem Ende nähern. Die Zahl der weltweit neu verzeichneten Todesfälle sei auf dem niedrigsten Stand seit März 2020. Nur Deutschland, in Treue fest, hat ein schönes neues Unterdrückungsgesetz, alias Infektionsschutzgesetz.

Globaler Riesenskandal: Die Unbedenklichkeitsstudie zur Notfall-Zulassung ihres Corona-Giftstoffs hat Hersteller Pfizer gleich selbst gestaltet, Partner-Firma Biontech hat als Mitverfasser mitgemacht. 29 Autoren bestätigten darin, dass die so genannten “Impfstoffe” von BioNTech/Pfizer gesundheitlich unbedenklich und wirkungsvoll seien. 21 dieser Autoren bestätigen jetzt allerdings Interessenskonflikte. Uğur Şahin und Özlem Türeci, die türkischen Milliardäre hinter BioNTech, erklärten sich für unabhängig. Der Journalist Kai Rebmann hat auf dem Blog Reitschuster.de diese ungeheuerlichen Tatsachen aufgedeckt. Damit würde ich jeglichen Giftzwang anfechten. Mal sehen, wer die überfällige Strafanzeige startet, Maestro Füllmich.

Kinderdemenz und unheilbare Hirnschäden sind vielfach Folge der Gift-Impfung. Das hat der Arzt J. Bart Classen herausgefunden und wissenschaftlich geprüft in einem Fachblatt veröffentlicht. Als weitere Folgen nennt Classen: Verwirrung, Sprachbehinderungen, Müdigkeit, Halluzinationen und Einschränkungen der Beweglichkeit. Alle Daten und Angaben dazu wie immer auf meiner Website.

 

Corona, Affenpocken und weitere Wirren in Deutschland

Die Absetzung Corona-korrumpierter Regierungen ist zu einer Überlebensfrage aller betroffenen Völker weltweit geworden.

Der Bundesrat hat soeben das neue Infektionsschutzgesetz durchgewunken.

Mit diesem neuen Infektionsschutzgesetz treten ab 1. Oktober die Corona-Regeln für Herbst und Winter in Kraft, mit unlogisch unterschiedlichen Maskenzwängen. Damit ändert sich auch, wer als „vollständig geimpft“ gilt. Fast zwölf Millionen Impfzertifikate laufen einfach aus. Den ganzen willkürlichen Regel-Bullshit verkünde ich hier jetzt nicht. Sie dürfen übrigens Zweifel und Ängste vor weiteren Impfungen anmelden, wegen der möglichen gesundheitsschädlichen Folgen – und achten Sie auf unsere, Dr. Kahlers und meinen Berichterstattung, Corona-Fakten, Impfen-nein-danke und die Arbeit von Tom Lausen, DA sind die richtigen Zahlen, alles Andere ist strafbarer Info-Müll.

In Deutschland schwelt offenbar ein Skandal um die US-Sammelklage von Rechtsanwalt Füllmich. Basisparteichefin Viviane Fischer äußert sich jetzt nach der ausführlichen und völlig unklaren Video-Stellungnahme von Füllmich bei seinem wendigen Schweizer Mikrofonhalter Roger Bittel. Frau Fischer sagt, Füllmich habe bereits im Folgemonat nach Gründung des Corona-Untersuchungsausschusses im Juli 2020 von der Sammelklage gesprochen, das war dann August 2020. Und schon am 8. September wurde die Webseite www.corona-schadensersatzklage.de registriert. Drei von den damals sechs Beteiligten waren Füllmich selbst und zwei seiner langjährigen Mitarbeiter, schreibt Fischer. Mein Kommentar: Damit ging dort nichts mehr ohne oder gar gegen Füllmich.

Und Fischer stellt außerdem klar, dass zumindest in ihrem Fall nicht zutrifft, was auf der Website steht: „Die Strategie hinter der geplanten US-Sammelklage begleiten die schon aus dem Berliner „Corona-Ausschuss“ bekannten Rechtsanwälte“. Frau Fischer behauptet, für mich nicht nachprüfbar, sie sei schon damals gegen eine Sammelklage gewesen – noch dazu gegen Vorkasse. Fischer sagt: In den USA sei es üblich, dass Anwälte auf eigene Kosten klagen – und dann später, im Fall eines Sieges vor Gericht, bis zu 40% der sicher gewaltigen Urteilssummen einstreichen – und wenn sie verlieren, gar nichts. Diese Darstellung ist korrekt. Schlaue und tüchtige Anwälte können in den USA auf diese Weise steinreich werden. Das ganze Rechtssystem dort hilft vor allem schwer reichen Beteiligten, Deutschland ist auf dem Weg zu einem derartigen Zustand, den ich als korrupt bezeichne.

Weiter im Fischer-Text: Sie berichtet, dass alle von Füllmich zitierten Anwälte und damit auch deren Gutachter in den beiden Verfahren in Kanada und Südafrika erklärt haben, keinerlei Geld erhalten zu haben. Die von Füllmich genannte Gutachterin Prof. Kämmerer legt in einer eigenen Stellungnahme klar, dass sie gar keine Nebenverdienste haben darf – und deshalb großen Wert auf Klarheit in dieser Sache legt: Sie hat gar nichts bekommen.

Ups. Ich meine, der Ball liegt jetzt im Tor von Füllmich – und es wird eng. Kernfrage: Where‘s the money, Mr. Füllmich!

 

Corona im Ausland: Achtung, was woanders passiert, kann jederzeit auch bei uns vorkommen.

Österreich: Der nächste Schritt zum Sozialkreditsystem? Die oberösterreichische Gesundheitslandesrätin Christine Haberlander möchte Familien, die ihre Kinder nicht gegen Masern impfen lassen, das Kinderbetreuungsgeld streichen und den Kindergartenbesuch verbieten. Unterstützung könnte dann bald nur noch gehorsamen Bürgern gewährt werden, warnt report24 – das verdienstvolle Internetmagazin mit fatalem Hang zur Viruslüge.

 

49:35 – 7. Wetter

Extreme Wetterlagen entweder künstlich erzeugt – oder durch Unterlassen möglicher natürlicher + unschädlicher Gegenmaßnahmen entstanden

Vermutung: Wie beim globalen Corona-Regime: globale Verabredung, dass ALLE angeschlossenen Regierungen auf ihrem Gebiet Naturkatastrophen organisieren und ÜBEN!

Erdbeben mit Epizentrum in der relativ geringen Tiefe von 10 km könnten von Menschen und ihrer Technik verursacht sein. 10 km sind ein HINweis, kein BEweis! – Achtung! Wir melden hauptsächlich diese verdächtigen Beben, andere Tiefen werden extra angesagt.

Und wie auch bei Corona gilt dann selbstverständlich auch hier: WARNUNG: Was irgendwo vorkommt, kann auch uns treffen!

Der anarchistische und linksextreme Klima-Terrorismus geht in eine neue Runde. Er wendet sich gegen „die Abschlachtung der Ökosphäre“ durch die „Verbrecher des fossilen Kapitals“. Man solle sich vor Augen halten, wie einfach es sei, Tankstellen und Pipelines in die Luft zu sprengen oder SUVs zu zerstören. Für die Anarchisten ist das lediglich ein „Ökotag“, eine Sabotage aus ökologischen Gründen. Es gibt gar nicht so wenig hetzende Schriftsteller, die durchgeknallte junge Menschen aufstacheln. Beispiel: Meine Frau ist Hebamme fährt unser Familienauto, Geländewagen, weil immer wieder junge Mütter auf dem Land wohnen, wo Straßen im Winter ganz spannende Zustände haben. Gebraucht: Marke Skoda, wegen unserer vier Kinder ein Siebensitzer. Vorletzte Woche fand Sie unter dem Scheibenwischer einen roten Zettel, der aussah wie ein Ordnungsamtsblatt. Darin stand, das Auto sei zu groß und schade der Umwelt. Ich sag’s mal ganz trocken: Ich habe Tränengas gebunkert und einen Baseballschläger beschafft. Ich werde mich wehren. Der Deep State will Bürgerkrieg, und wie immer werden mehrere unterschiedliche Szenarien gebastelt, um die Ziele ganz sicher zu erreichen.

Erdbeben weltweit vom 09.09. – 15.09.2022  55 x in 10 km Tiefe;

Zwei Orte sind interessant: Island-Region 5 x; und 1 x 11 km (bei Basel)

Ein ortsansässiger Augenzeuge war mit 40 weiteren zu dieser Zeit zusammen. Glauben Sie’s oder glauben Sie’s nicht: Die Stärke des Bebens lag bei 4,8. 12 Meter vom Beben entfernt haben die 40 NICHTS bemerkt.

Mehr als eine Million Menschen wurden an der Ostküste Chinas wegen des Tropensturms »Muifa« evakuiert, 1,6 Millionen mussten ihre Wohnungen verlassen. Auch die Megacity Shanghai ist betroffen: Bis jetzt gibt es keine Berichte über Tote oder Verletzte. Der Staatssender CCTV berichtete, »Muifa« sei der erste Taifun seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1949, der die Metropole Shanghai heimsucht. Dort leben mehr als 25 Millionen Menschen.

 

53:26 – 8. Vermischte Meldungen

Venezuela: Der staatliche Ölkonzern PDVSA beziffert die Schäden des Landes durch US-Sanktionen seit 2014 auf 30 Milliarden Dollar pro Jahr. Das macht dann bis jetzt 8 x 30, also 240 Milliarden Dollar, eine schlappe Viertelbillion – ohne Zinsen und Zinseszinsen, die sind erheblich. Und Venezuela ist ja nur EIN Land, das Forderungen gegen Washington erhebt. Stellen Sie sich einmal vor, Cuba fängt an zu rechnen, nach fast 60 Jahren! – und 140 weitere Staaten, und…und.

In Brasilien will bei der Präsidentschaftswahl am 2. Oktober das Militär eigreifen und selbst nachzählen, mit eigenen Stichproben an knapp 400 Wahlurnen, weil das System voll computerisiert ist. Das will das Oberste Wahlgericht so nicht zulassen – das Militär will sich aber nicht bremsen lassen. So geht Staatskrise. DIE NEUE MITTE ist gegen elektronische Wahlen und will volle unabhängige Wahlkontrolle durch vereidigte Bürger in jedem Wahllokal mit eigenem Rechensystem für alle Ergebnisse, wegen eklatanter Wahlfälschungen bei jeder Wahl.

Schweden erhält eine neue Mitte-Rechts-Regierung – selbstverständlich Deep State-treu, Corona undsoweiter.

Julian Assange, von US-Haft und Tod bedrohter Held des Journalismus, ist für den Sacharow-Preis der Europäischen Union nominiert. In Kürze muss Großbritannien über seine Auslieferung entscheiden.

Ich erhalte täglich über Twitter fürchterliche Meldungen über Israels Unterdrückung der Palästinenser. Jede Geschichte ist unerträglich, Frauen, Mütter, Kinder, Alte: Niemand ist dort sicher.

Deutschland stellt für die 14.000 Holocaust-Überlebenden pro Jahr 58 Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung, das sind dann pro Person 345 Euro. Wir begrüßen das sehr – und fordern eine abgestufte Vergabe und notfalls das Fünffache. Manche der Überlebenden müssen drückende Armut ertragen, das geht gar nicht, andere sind recht wohlhabend.

Die Bundesregierung hat das Bürgergeld am Mittwoch beschlossen. Es soll das bisherige System der Grundsicherung ersetzen. Es ist die wohl größte Sozialreform der Regierung. Die SPD war durch Kanzler Schröders „Hartz IV“ in eine Identitätskrise gestürzt und hofft nun, ihr sozialpolitisches Profil schärfen zu können. Die Union übt Kritik.

Die Regelsätze der Grundsicherung sollen dabei deutlich steigen, von 449 auf 502 für Alleinstehende. Die Kosten für die Wohnung sollen in den ersten beiden Jahren künftig auf jeden Fall voll übernommen werden. Auch Ersparnisse bis zu 60.000 Euro soll man in dieser Zeit behalten dürfen. Die gefürchteten Sanktionen sollen zumindest in den ersten 6 Monaten zumeist entfallen. Diese durchaus freundliche Reform kommt zu einem Zeitpunkt, da 80% der Bundesbürger vergiftet und gesundheitlich millionenfach schwer geschädigt sind und jetzt beginnend komplett ausgeraubt werden durch verrückte Energiepreise und Inflation.

Ich sage: Die Identitätskrise unter Schröder ist einem Identitäts-GAU gewichen. DIE NEUE MITTE kann in unserem Finanz-, Geld- und Energiesystem, mindestens 1200 Euro pro Nase locker finanzieren und gleichzeitig die unteren Einkommensempfänger steuerlich deutlich besserstellen, so dass endlich ein gewisser Wohlstand die seit Jahrzehnten verarmte Bevölkerungsmasse erreicht. Wohnung und Ersparnisse bleiben ebenfalls und noch weitergehend erhalten, nicht nur ohne jegliche staatliche Neuverschuldung, sondern bei gleichzeitiger Schuldentilgung.

Die Linkspartei zerlegt sich gerade selbst, weil sie voll unterwandert ist. Grundregel des Geschäfts: Die Öffnung zur Deep State-beherrschten Propaganda-Mitte ist ein Todeskurs für alle, die es nicht begreifen. Wollen. Der Satz gilt weit über diesen Fall hinaus.

Der WhatsApp-Konkurrent Telegram hat dem BKA zufolge Nutzerdaten an deutsche Behörden gesendet. Damit haben die Entwickler ihr größtes Nutzerversprechen gebrochen. Das BKA hatte demnach 202 Bestandsdatenanfragen an Telegram übermittelt, die Firma habe davon 64 beantwortet und in 25 Fällen die Nutzerdaten an das BKA übermittelt. Ferner gab es auch von den deutschen Behören die Bitte, bestimmte Inhalte auf Telegram zu löschen. Auch hier gab man mehreren hundert Löschbitten dann am Ende nach.

Fünf der neun ARD-Intendanten und der ZDF-Intendant genehmigen sich ihre Dienstreisen selbst. Unter anderem beim Saarländischen Rundfunk, beim SWR, RBB und beim NDR müssen die Intendanten ihre Ausgaben dafür mit niemandem absprechen. RBB und NDR, zwei affärengeschüttelte Anstalten, wollen nun nachbessern. Der Deutschlandfunk lässt Abrechnungen von einem externen Dienstleister prüfen und freigeben.

Gut vier Monate nach dem Tod eines Mannes infolge einer Polizeikontrolle in Mannheim gibt klare Hinweise: Ein Gutachten sagt: Der Mann ist an einer „lage- und fixationsbedingten Atembehinderung“ mit darauffolgender „Stoffwechselentgleisung“ gestorben. Obwohl ich nicht weiß, was eine Stoffwechsel-Entgleisung sein soll, ich vermute Erbrechen, versuche ich eine Übersetzung ins Deutsche: Die Polizisten haben den armen Kerl am Boden erstickt. Passanten hatten protestiert, gebrüllt, gezappelt, nichts half. Die Ermittlungen gehen weiter.

Ich meine: Es ist unerträglich, wenn Polizisten wehrlose Opfer mit vollem Gewicht und ihren Knien auf Hals und Kopf auf den Boden drücken. Das gehört sofort verboten.

 

Alles Gute – wo immer Sie sind. Machen wir gemeinsam ernst!

2-Energieversorgung, Wirtschaft, Verkehr, Technik 2022_09_15

3-Ernährung, Landwirtschaft 2022_09_15

6-C-News 2022_09_15

7-Wetter, Klima, Umwelt 2022_09_15

8-Gesellschaft, Politik 2022_09_15