Endlich klar: die ganze „Corona“-Geschichte

Corona

von Dr. med.vet. Barbara Kahler und Christoph Hörstel

Nachdem uns schon der menschengemachte Klimawandel als unverschämte und noch relativ leicht zu entlarvende Lüge um die Ohren gehauen wurde, erreicht uns jetzt die nächste Panik-Welle in Form des sich rapide verbreitenden Corona-Virus (COVID-19).

Beide Szenarien haben das Potential, zunächst nationale Ökonomien und dann die Weltwirtschaft nicht nur lahmzulegen, sondern zum Verschwinden zu bringen – mögliches Finale: Ein Neustart des abgewirtschafteten Finanzsystems, Errichten einer pseudo-sozialistischen Diktatur und eine hilflos mit sich selbst beschäftigte Menschheit. Ist das möglicherweise das Ziel?

Es ist oft ausführlich und mit Zahlen belegt über den drohenden Zusammenbruch von Geldmarkt und Wirtschaft berichtet worden, mit einer mathematischen Wahrscheinlichkeit, die sich nun gefährlich auf die Realität zubewegt. In früheren Zeiten halfen da zwischen Völkern eingefädelte Kriege aus der Klemme, um von den wahren Gründen des Zusammenbruchs abzulenken. Auch heute herrscht bereits weltweit ein Krieg, der aber von den meisten Menschen nicht so wahrgenommen wird: verdeckter Krieg ohne herkömmliche Waffen gegen die eigene Bevölkerung, der schließlich einmündet in einen Kampf jeder gegen jeden, was den Eliten viel Arbeit erspart.

Geschürte und auf bestimmte Ziele ausgerichtete Massenhysterie ist eines der verschiedenen kriminellen Mittel und eignet sich wunderbar zur Verschleierung von menschengemachten Desastern wie z.B. einen Finanz- und Wirtschaftscrash.

Grundsätzlich ist es immer hilfreich, sich ein Verständnis der Dinge zu erwerben, die mit soviel Tragweite auf uns zukommen. Deshalb sollten wir das Geschehen um den Corona-Hype genauer anschauen.

Zunächst einmal – es gibt ganz offensichtlich Erkrankte, auch in schwerster Form. Die Symptome gleichen denen einer Grippe. Viele Erkrankungen beginnen mit diesen Symptomen, welche als natürliche Abwehr- bzw. Ausscheidungsmechanismen des Körpers auf einen Reiz verstanden werden können. Es gibt unzählige Möglichkeiten an Reizen, aber nur eine begrenzte Zahl von Körperreaktionen darauf. Also treffen wir häufig auf sogenannte Grippesymptome, auch wenn die tatsächliche Ursache einen ganz anderen Hintergrund hat, wie zum Beispiel eine Substanz mit Fremdkörper- oder Giftwirkung oder womöglich, wie in Wuhan, gleichzeitige Inbetriebnahme des 5G-Mobilfunknetzes. Gewisse Impfstoffe und Medikamente können so angesehen werden, auch die im Geoengineering („Chemtrails“) verwendeten Schwermetalle und andere  „Cocktails“. Deshalb ist eine zutreffende Diagnose so ein schwieriges Unterfangen und erfordert eine sorgfältige Befunderhebung mit Vorgeschichte. Folgt man aber dem Vorurteil (oder angeblich wissenschaftlichem Konsens) über krankheitserregende Viren, gestützt auf die gängige Infektionstheorie, und vertraut man den durch Fachverbände gelieferten Informationen, wird eine zutreffende Diagnose über diesen Horizont hinaus fast unmöglich. Ein anderer Faktor sind die vorgegebenen Testverfahren am Patienten, die allesamt indirekter Natur sind – d.h., dort werden keine Krankheitserreger selbst nachgewiesen, sondern eine Eiweißreaktion auf angenommene Krankheitserreger („Antikörper“). Das setzt natürlich voraus, dass der Krankheitserreger nach dem geltenden wissenschaftlichen Standard in einem Labor nachgewiesen worden ist. Der verdienstvolle Virologe und Virus-Entdecker Dr. Stefan Lanka hat diese Schritte und die gesamte Problematik des Nachweises der Existenz von Viren bei Mensch und Tier bereits in den 90iger Jahren dargelegt.

Dr. Lanka kam zu dem Ergebnis, dass diese Viren und damit die behauptete krankmachende Wirkung nie festgestellt werden konnten, weil in allen Fällen Fehler und Unterlassungen in der Methodik begangen wurden – obwohl dieses Basiswissen der Verfahrensweisen bekannt und für einen Biologen/Virologen nicht schwer zu erlernen ist.

Dieses Basiswissen hat sich auch für das „Corona Virus“ nicht geändert, die angegebenen Nachweise von Virus-Gensequenzen beruhen vermutlich auf den gleichen Irrtümern und Verfahren wie die früheren, darüber wird die Öffentlichkeit im Unklaren gelassen (Wikipedia einfügen).

Laut Statistik des Robert-Koch-Instituts (RKI) gab es 2017 ca. 20 000 Grippe-Todesfälle in Deutschland bei einer Gesamtzahl von 10 Millionen infizierten Personen, d.h. 0.2% Todesfälle, wobei man hierzu korrekterweise noch die evidenzbasierten Daten vom Statistischen Bundesamt in Wiesbaden anschauen müsste, die häufig sehr viel niedrigere Zahlen angeben.

10 Millionen Infizierte, und niemand hat da von Pandemie gesprochen? Bei der „Corona Virus“-Infektion wird die Sterblichkeit von der WHO mit etwa 1% angegeben, eine bekannte globale Organisation im Dienste des Pharmakartells, also ein Todesfall kommt auf 100 Schwersterkrankte. Am 1.3.2020 zählte das RKI 129 Infizierte im Bundesgebiet und ca. 1000 in Quarantäne befindliche Personen. Begründet wird der Pandemie-Charakter:

  1. mit einer höheren Sterblichkeitsrate. Tatsache ist rechnerisch nach den oben genannten Angaben der WHO: fünf mal soviel wie bei saisonaler Grippe, aber bei wesentlich geringerer Zahl der Krankheitsfälle
  2. mit der sensationell raschen Ausbreitung. Hier ist zu fragen: Wie wird diese angeblich superschnelle Ausbreitung eigentlich logisch erklärt?

Wenn nun die gängige Pandemie-Erklärung in Politik und Großmedien auf derart wackligen Füßen steht, stellt sich die Frage nach einer stichhaltigen Motivation für das Erzeugen eines weltweiten Hypes – und da zeigt sich: Eine ausgerufene Pandemie passt vortrefflich ins Gesamtkonzept eines Finanz- und Wirtschaftscrashs, und es wird offensichtlich nachgeholfen: Mediengestützte Panikkampagnen führen dazu, dass die Bevölkerung von selbst Quarantänestationen und Massentests fordert, also den Notstand und die totale Kontrolle buchstäblich herbeiruft. Dieses Vorgehen steht in den Propaganda-Lehrbüchern für korrupte Regierungen in der Verfolgung ihrer kriminellen Ziele. Warum hat die Bundesregierung schon frühzeitig einen Katastrophenschutzplan herausgegeben? Dass diese Regierung es nicht gut mit den Bürgern meint, ist hinlänglich nachgewiesen. Masern-Impfpflicht, die Einführung der „Kinderrechte“ ins Grundgesetz und ein geplantes „Desinformationsgesetz“ reduzieren bürgerliche Rechte bis zur Unkenntlichkeit, was hilft also besser als ein Katastrophenszenario um die Menschen beschäftigt und protestunfähig zu halten?

Corona-LügeDie international umstrittene Bill Gates Stiftung war im Oktober 2019 an einer Pandemie-Übung beteiligt, Beiträge über diesen seltsamen Zufall werden von offizieller Seite als Fake News bezeichnet – sind jedoch ganz offiziell von beteiligten Institutionen bestätigt. Die Frage muss erlaubt sein: Gibt es vielleicht auch ein Fake Virus?

Eine weitere Frage ist noch unbeantwortet: War China vielleicht gar nicht Opfer – sondern Mittäter? In Wuhan gibt’s zwei Biowaffenlabors – und eines davon ist das einzige des Großreichs, wo mit tödlichem Material geforscht wird.

Die von Deutschland aus startende, in Osteuropa stattfindende US-Defender-Militärübung, die kriegerische Auseinandersetzung zwischen Syrien, Russland und der Türkei, die von dort ausgehende neue „Flüchtling“swelle und die Corona-Mobilmachung bilden in der Überschau eine gigantische Schlinge für Gesamteuropa, die sich um die panisch gemachte Bevölkerung zusammenzieht. Die Menschen rennen freiwillig in Krankenhäuser, zu Ärzten, die es auch nicht besser wissen (wollen), und viele werden dort vermutlich erst zu Kranken gemacht, auch durch nebenwirkungsreiche Grippemittel (z.B. Tamiflu, Relenzia) oder Impfungen, die über Nanopartikel bis zu Mikrochips alles mögliche enthalten können.

Quarantäneszenarien und Gebietsabriegelungen führen zu Hamsterkäufen und verstärken körperlichen und psychischen Stress, es kommt zu Verknappung, jetzt fehlt nur noch Stromausfall. Der wird auch noch folgen, wenn Quarantäne ausgerufen wird und niemand mehr zur Arbeit geht; Wasser fließt dann nach ein paar Tagen auch nicht mehr. Inzwischen sind die neuen Flüchtlinge da, Resultat: Endlich Grund für echte Panik!

Reaktion: Notstand ausrufen, Militäreinsatz, der perfekte Zeitpunkt für Bargeldabschaffung (Keime!) Währungsreform und andere politische Neuordnungen bis zur NWO; der Bürger – sofern er überlebt hat – braucht nicht mehr gefragt zu werden, es handelt sich ja ausschließlich um Notmaßnahmen. Ein Blick auf die erheblichen Auswirkungen auf alle Bürgerrechte, Frieden und weltweites Miteinander der Menschen im angeblichen „Krieg gegen Terror“ mag genügen.Gates Pirbright

Frage: Haben wir jetzt schon den Ernstfall oder proben wir noch?

Daneben nimmt sich die Frage nach dem tatsächlichen Virusnachweis fast bescheiden aus.

Angesichts der bedrohlichen Szenarien: Wo können wir die wissenschaftliche Veröffentlichung über die fachgerecht durchgeführte Isolation des Virus (COVID-19) mit elektronenmikroskopischer Fotografie und Protein- bzw. DNA/RNA-Nachweis einsehen?

Wir möchten auch gerne wissen, wie denn ein Virus, so effektiv und weitreichend übertragen werden kann? Sind da Versuche gemacht worden und wenn ja, wo sind die Kontrollversuche mit Kontrollgruppen?

Wenn die Antikörper bei wahlweise Gesunden oder Patienten nachgewiesen werden können, muss es doch ein Virus geben, welches isoliert worden ist. Wo kann man die Dokumentation einsehen?

Und wie schön, dass es auch schon einen Impfstoff gibt! Würde der Arzt wohl eine Unbedenklichkeitserklärung unterschreiben, in der garantiert wird, dass keine Nebenwirkungen auftreten können und wenn doch, er die Haftung übernimmt? Gibt es eine Nutzen-Risiko-Analyse?

Und bevor wir das alles nicht wissen, widersprechen wir einer Anwendung der Paragraphen des Infektionsschutzgesetzes, mit denen die Freiheit der Person, Versammlungsfreiheit, Unverletzlichkeit der Wohnung sowie das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit eingeschränkt bzw. aufgehoben werden können.

 

2020-3-13: Auf vielfache Nachfrage: Vorbeugende und begleitende Therapie-Vorschläge ohne Heilungsversprechen, ersetzt nicht den Arztbesuch!

  • C, Vit. B-Komplex, Zink/Magnesium – aber nicht orthomolekular sondern in Normaldosis!
  • Clinoptilolit/Zeolit bzw. Bentonit als Ionenaustauscher
  • Colloidales Silber
  • Kräutermedizin bei Anzeichen von Erkältung: – Isländisch Moos, Thymian, Tee+Zitrone mit Honig, Eukalyptus-Öl unter die Nase, Spitzwegerich, Huflattich, Ingwer
  • Forskolin, Alpha Cardinol, Birkenrinde, Magnolienrinde, Rosmarin Tinktur und Süßholz
  • Hände waschen, lieben, lachen, Zuversicht tanken + zeigen, Sport treiben, in der Natur bewegen
  • möglichst ohne: Bluetooth, WiFi, Handy am Ohr, Mobilfunknetz,

 

PS: 2020-3-12

Inzwischen meldet sich auch die „Schulmedizin“ und findet überzogen, was wir hier zur angeblichen „Corona-Abwehr“ unternehmen: Prof. Dr. med. Harald Matthes, Ärztlicher Leiter und Geschäftsführer Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe, Berlin

Covid-19Info

 

Dr. med. Wolfgang Wodarg, Lungenfacharzt:

20200225 Corona Artikel WW

 

Das kanadische Global Research Institut unter Prof. Chossudovsky hat hier erheblich recherchiert.

WICHTIG – von Youtube ständig blockiert: https://www.bitchute.com/video/DHaeLixie3wK/