Frohe Weihnachten – 2019!

Weihnachten

Liebe Mitglieder, Unterstützer, Freunde, Unentschlossene und Kritiker der Neuen Mitte,

das dritte Jahr unserer Existenz, das dritte Weihnachten – und wieder gibt es einen Einschnitt zu vermelden:

  • Die Garantie der Sicherheit und rechtlichen Gleichstellung für alle Juden in Palästina hat zu Jahresbeginn der außenpolitische Repräsentant und weltbekannte Hamas-Funktionär Khaled Meshaal eindeutig bekräftigt – im persönlichen Gespräch in Doha, Hauptstadt des kleinen aber wackeren Golf-Scheichtums Katar.
  • Wir gehen genau geradeaus, ohne Wackeln und Zögern, auch wenn’s bedrohlich wird – zusammen mit unseren Unterstützern, die mit ihrem treuen und vertrauensvollen finanziellen Einsatz alles ermöglichen was wir tun: Die rechtliche Auseinandersetzung um die Chance, mein Leben notfalls mit der Waffe in der Hand zu verteidigen, geht 2020 in ihren ersten echten Härtetest: Eine Richterin am Verwaltungsgericht Potsdam hat in einem grotesken Schreiben bewiesen, dass sie nicht nur befangen ist, sondern nicht in der Lage, einen Rechtsstaat zu repräsentieren. Für diese Fehlleistung – und zweifellos noch einige andere obendrein – wurde sie befördert, zur Vorsitzenden der 15. Kammer, die sich ausgerechnet mit Asylfragen befasst. Herzlichen Glückwunsch! Asylpolitik in Deutschland umfasst bekanntlich Terrormanagement-Politik – da braucht’s linientreue Vollstrecker; die auch mit überflüssigen Oppositionellen kurzen Prozess machen.
  • Die Neue Mitte hat den Versuch einer kleinen untereinander vernetzten und verwandtschaftlich gebundenen Gruppe erfolgreich abgewehrt, unziemlichen Einfluss auf Arbeit und Vorgehen der Partei zu nehmen: unprofessionell – und wirkungslos. Jetzt müssen wir uns darauf einrichten, dass weitere Vorstöße dieser Art professionell geführt werden – wir werden damit fertig, sind besser gerüstet denn je.
  • Trotz alledem gewinnen wir Unterstützer, zeigen zuhause und international Flagge – wie bei den ersten Interviews mit oppositionellen Kanälen im deutschsprachigen Raum („Free Spirit TV“), dem ersten öffentlichen Vortrag seit zwei Jahren („Koblenz im Dialog“) und der Unterstützerkonferenz für Palästina zum Advent in Istanbul (MedicsWW: „Palestine, the pulse doesn’t stop“). Hinzu kommt internationale Vernetzung, nicht zuletzt auch durch das Exklusiv-Gespräch (in Kürze mit Untertiteln online) mit dem afghanischen Präsidentschaftskandidaten Gulbuddin Hekmatyar, einem Freund, den ich 26 Jahre lang nicht sehen konnte, weil er sich vor der Nato verstecken musste, schließlich auch mit alten (Abdulsalam Zaeef) und neuen (Suhail Shaheen) Führungskräften der Taliban, ebenfalls über Gespräche vor Kamera (bereits online, in englischer Sprache, Übersetzungen/Untertitel in Arbeit).

Worum geht es? Wir von der Neuen Mitte haben bewiesen, dass keine Blockade zu hart, keine Verleumdung zu verletzend und keine Hürde zu hoch ist. Der neue Bundesvorstand mit Generalsekretärin Dr. Barbara Kahler und Schatzmeister Thomas Frost bringt frische Kraft und guten Geist in unsere Bewegung. Als Bundesvorsitzender der Neuen Mitte breche ich in der Zuschauerresonanz des iranischen Staatsrundfunks alle Rekorde, bin fast im Wochenrhythmus Gast russischer TV-Medien und immer wieder auch im türkischen TV, trotz aller Schwierigkeiten, die eine kritische aber ernsthafte und ehrliche Freundschaft mit sich bringt – gemeinsam sind wir stärker.

Wir bleiben uns und unseren Überzeugungen treu, wir schielen nicht offen oder heimlich auf Mehrheiten oder mehr Aufmerksamkeit. Es geht uns um die Sache und um unsere Inhalte – die werden am Ende den Sieg davontragen. Wie das geht, das verrate ich im nächsten Brief – zum neuen und wichtigen Jahr 2020.

Einstweilen danke ich allen Mitgliedern und Unterstützern für ihre treue Hilfe und beständige Aufmerksamkeit, für manches Opfer und großartigen Einsatz, die allesamt den Unterschied ausmachen: WIR bringen den echten Wandel, HIER wachsen die Hoffnungen, Chancen – und krisenfesten Lösungen.

Ihnen Allen frohe und erholsame Feiertage; alles Gute – wo immer Sie sind.

Herzliche Grüße

Christoph Hörstel

Bundesvorsitzender Neue Mitte