AfD-Debakel: Spitzenduo mit Alice Weidel – wohin geht die Reise?

Für Spiegel & Co. ist alles ganz einfach: AfD-Spitzenfrau Seidel „gilt als Vertreterin des Wirtschaftsflügels“. Frage: WEM gilt sie denn dies? Und: Schön wär’s. Frau Seidel ist ehemalige Goldman Sachs-Bankerin. Problem: Zu dieser Bank mit ihrer strategisch ausgerichteten globalen Zerstörungspolitik geht und kommt man nicht einfach so – und man geht auch nicht einfach wieder weg. Diese Bank ist dafür bekannt, systematisch weltweit Politik, Regierung, Institutionen und Organisationen mit ihrem Personal zu unterwandern. Noch dazu: Nr. 2 im Spitzenduo, der altgediente CDU-Mann Gauland, hat noch nie auch nur den Funken einer Vermutung zugelassen, er können unserem maroden System im Kern an den Kragen gehen wollen. Meine Prognose: Er wird es niemals tun.

Die AfD gibt sich national oder patriotisch, strebt angeblich aus dem Euro und gilt vielen als Hoffnung, die sich vor allem mit Symptomen von Hochverratspolitik befassen – jedoch nicht mit deren Hintergründen. Wie im Gegensatz dazu die Mitglieder an der Parteibasis denken, das ist sehr eindeutig, wie ich im März 2016 beim „2. Alternativen Wissenskongress“ erfahren durfte:

Die Parteibasis denkt in großen Teilen wie wir von der Deutschen Mitte. ABER: In der AfD ist es üblich. darauf hinweisen, dass Programm und Politik der DM zu ambitioniert seien. Erst einmal müsse man in den Bundestag hineinkommen, dann erst könne und dürfe man alle Ziele und Wünsche offen legen.

Das ist ein übler Trick, mit dem die korrupte Politik der Parteiführung anständige Mitglieder und mögliche Wähler hinhält und alle zusammen hintergeht – womöglich mit dem heimlichen Ziel, KEIN Versprechen tatsächlich zu halten? Meine Prognose ist ganz eindeutig: Die AfD hat in Führung und Basis keine Ahnung, wie sie den Euro verlassen will, wie sie die aggressive Kartell-Ausrichtung der Nato ändern will, die Migrationswaffe unschädlich machen und die wachsende Armut der Menschen eindämmen will. Da ist außer Lügen und Vertröstungen gar nichts.

Die AfD kommt vermutlich in den Bundestag. Das war dann jedoch auch schon der letzte „Erfolg“ – für die Menschen inner- und außerhalb dieser Partei.

Unsere Sicht ist klar: Die Kartellstrategen stehen kurz vor einem grandiosen Sieg. Die Deutsche Mitte wird versuchen, diesen möglichst zu vereiteln.

FRAGE: Sind SIE dabei?

(c): Youtube: AfD-TV