2020: nicht „rutschen“ – sondern (selbst)bewusst hineingehen!

selbstbewusst

Liebe Mitglieder, Unterstützer, Freunde, Unentschlossene und Kritiker der Neuen Mitte,

2009 habe ich die Neue Mitte erstmals ausgerufen, zum wichtigen Sommer-Kongress in Fulda – damit starten wir nun das dritte Jahrzehnt dieses Jahrhunderts und der NM!
 
Wie jedes Jahr in der Parteiführung schreibe ich zu Weihnachten etwas zur Vergangenheit und zur Lage – und zu Neujahr etwas über die besonderen Herausforderungen der Zukunft – und wie wir sie angehen. Diesmal gibt es dazu etwas Außergewöhnliches, nämlich eine Voraussage:
 
WIR WERDEN SIEGEN.
 
Kaum Mitglieder und Geld, dafür massenhaft Gegner, Kritiker und schlechte Presse – und dann SIEGEN? – werden manche fragen. Und sie werden hinzufügen: Wo wir ja schon froh und dankbar wären für kleine Fortschritte und wenn wir in diesen wahnsinnigen Zeiten nicht völlig untergehen… 
 
Die andere Botschaft zu diesem Jahreswechsel ist genau so wichtig: Wir sind völlig auf uns und unsere Leistung angewiesen.
 
Was also Menschen hier in Deutschland nicht erbringen, das wird auch nicht geschehen, wir sind und bleiben ganz allein selbst verantwortlich für unseren Erfolg.
 
ABER: Wenn wir kämpfen – und weitgehend immer da wo wir kämpfen, kommt Unterstützung. Ich habe dazu in den letzten beiden Tagen erstaunliche Zusagen erhalten. Dahinter steckt große Kraft – für die Öffentlichkeit eignet sich das allerdings gar nicht. Nur so viel: Selbstverständlich steht das unbezweifelbar innerhalb des gesetzlichen und verfassungsmäßigen rechtlichen Rahmens.
 
Als erstes Zeichen dieser neuen Kraft können wir den Erfolg der letzten Tage auf meinem Youtube Account sehen: Wir haben nach wochenlangen Aufrufen plötzlich locker mit 300 neuen Abonnenten die 55.000 deutlich überschritten, nachdem die Zahlen vorher monatelang stagnierten. Und ich setze die neuen Unterstützer planmäßig überall ein, wo dies möglich erscheint und Hilfe zugesagt wird; auch die deutlich kleineren NM-Accounts florieren.
 
Das bedeutet zwei Dinge: Für jede/n von Ihnen/Euch eine gute Gewissheit – und die Chance, mit frischem Vertrauen selbst nach vorn zu gehen: Menschen in der Umgebung anzusprechen, anzuschreiben, Links weiterzuleiten. Das „Echo“, die Wirkung, wird deutlich stärker sein als bisher. Wer’s ernsthaft versucht, wird das zu spüren bekommen. 
 
Also in diesem Sinne: Allen frohes Feiern, gutes Ausruhen – und dann ein kräftiges, gesundes, glückliches und erfolgreiches 2020!  
 
Mit herzlichen Grüßen
 
Christoph Hörstel mit Dr. Barbara Kahler und Thomas Frost
 
Bundesvorstand Neue Mitte