Wegen ständiger Kriegstreiberei: Auswanderung vorbereiten

RuStAg_1913

Ich habe versprochen, hier darüber ganz offen zu informieren – und halte das.

Diese Seite hier wird künftig ständig neu mit allen Informationen abgeglichen. Wegen zahlreicher – und zum Teil überzogen – besorgter Anfragen möchte ich darum bitten, von persönlichen Nachfragen abzusehen und versuchen, einige Dinge gerade zu rücken – und bitte schlicht darum, beim ursprünglichen Wortsinn genommen zu werden, ohne Hintergedanken, Tricks etc.:

  1. Ich liebe meine Heimat Deutschland, es gibt für mich keine zweite – und, wie ich als Bundeswehrsoldat geschworen habe, werde ich unter Einsatz meines Lebens dafür kämpfen, dass die gegenwärtige Hochverratspolitik diese Heimat nicht zerstört oder ihre unbeschädigte Fortexistenz gefährdet.
  2. Wenn im Zuge der laufend wachsenden Kriegsgefährdung und Demokratieverschlechterung unbegrenzte Internierung oder Haft gegen Dissidenten wie mich – nach US-Beispiel – akut droht, wenn also die ersten Köpfe unserer kritischen Szene BEREITS EINSITZEN, WEIL SIE ihre Kritik offen äußern, werde ich das Land verlassen (müssen), weil ich dann nichts mehr für die Partei Deutsche Mitte und Deutschland tun kann. Alle Kraft und Zeit gehört dem Widerstand und der von mir begründeten und geführten Partei. Das hat absoluten Vorrang: kämpferische Arbeit an und für Deutschlands und Europas Rettung. Sollte ich in Haft geraten, weil ich mich zu spät zur Flucht entschlossen habe: so sei es, das walte Gott. Ich bin weder allwissend noch unfehlbar.
  3. Grundsätzliche Bedrohungsanalyse: Um das ganz klarzustellen: Niemand wird wegen drei, 30 oder 300 kritischen Bemerkungen auf facebook sofort interniert werden. Keine Sorge! Es geht um die bekannten Größen, die sich Gedanken machen (müssen), zunächst um niemanden sonst. Panik hilft nicht!
  4. Mir ist bewusst, dass mit der jetzigen Flüchtlingswelle auch Kämpfer und Mörder eingeschleust werden. Mir ist bewusst, das meine Familie und ich, wegen unserer herausgehobenen Bedrohungssituation, dadurch gefährdet sein können. Mein Frau und ich sind übereingekommen, dass wir damit leben müssen und das Mögliche zum Schutz unserer Kinder veranlassen.
  5. Als ich in den 80er Jahren afghanische Widerständler im Krieg am Hindukusch begleitete, galt für mich: Gott sorgt für mich: So wie es kommt ist es gut. Meine afghanischen Brüder bat ich, mich dort zu begraben, wo der Tod mich ereilt. Keine tagelangen Transporte über die Bergrücken. Das gilt bis heute – und auch für meine Familie. So halten es unsere Verwandten, die Paschtunen – so ist es auch gut für uns.

Zu den Vorbereitungsmaßnahmen:

  1. Meine ganze Familie hat jetzt neue Pässe. Wir denken an ein Quartier in Nordafrika, außerhalb des Nato-Gebietes, sobald der Krieg Deutschland erfasst; dieses Quartier ist gefunden – und wird uns über die ersten Tage und notfalls wenige Wochen tragen.
  2. Und sobald ein Nuklearkrieg beginnt: Uruguay. Hier gibt es noch keine weiteren festen Vorbereitungen.
  3. WICHTIG: Zu beiden Punkten 1.) und 2.) werden keine weiteren und detaillierten Informationen herausgegeben. Nachfragen zwecklos: Diese Informationen braucht niemand wirklich, ich unterhalte kein Fluchthilfe-Unternehmen und werde das auch nicht tun, weil, zuende gedacht, die Verantwortung untragbar ist – Details helfen nur den falschen Kreisen.

Problem – sehr interessant: Uruguay erkennt unsere BRD-Pässe nicht an! Die Botschaft verlangt einen „echten Staatsangehörigkeitsnachweis“. Nach Auskunft von Freunden, die das schon durchgezogen haben, dringen aus Gründen, die ich schwer einschätzen kann, die Behörden auf Papiere gemäß Nazi-RuStAg – während ich mehr zum RuStAg 1913 tendiere; zum Glück ist das auch möglich. Hier ist noch nichts weiter veranlasst.

Damit das nochmals und glasklar ist: Ich möchte in meiner Heimat leben – und mein Vertrauen, dass die Bundestagsparteien das ermöglichen können, dass sie also den Frieden retten und Washingtons Mafia-gesteuerte Kriegs- und Krisenpolitik in die Schranken weisen können, ist: NULL. DESWEGEN wird die Parteiarbeit noch intensiver fortgesetzt. Diese Partei ist zur Zeit die einzige Sicherheit in Deutschland, dass der bisherige verbrecherische Murks endet, weil sie diesem Murks strategisch und nachhaltig den Boden entzieht.

Ich werde weiterhin informieren.
Mehr: http://rustag1913.de oder: http://tinyurl.com/q6yu8yp
Nur zum Spaß, auch wenn es ernst ist: http://tinyurl.com/nrfdtpt