AfD tagged posts

Islam, Zuwanderung und Kartellintrigen zum Schaden Deutschlands

Eine Kampfansage für das gute Miteinander von Menschen und Religionen in Deutschland und der Welt

1 Persönliches Vorwort

Islam-Fan: drei Namen für die Kinder: Ringparabel: Lessing

Fan des Jüdischen Glaubens, jedes ernsthaften Glaubens, auch für Atheismus offen:

JEDER ernsthafte Lebensentwurf

2 Grundsätzliches

Der Islam ist eine hoch interessante, hoch wertvolle und hoch umstrittene Religion.

Interessant: klug, vielseitig, vielschichtig, bestens dokumentiert, hochkarätig gestiftet – und theologisch bearbeitet

Wertvoll: zwischenmenschlich, sozial, politisch, strategisch

Umstritten: zuallermeist von innen – jetzt, intrigant: von außen

3 Geschichte[1]

Unter maßgeblicher und auch finanzieller Mitwirkung aus der Familie Rothschild blühte in der zweiten Hälfte des 19. Jhdts...

Lesen

WARUM schafft die AfD keine Nato-Distanzierung, Finanz- und Geldreform?

Warum hat die AfD es nicht geschafft, auch nur irgendetwas Sinnbildendes zu diesen Themen ins neue Programm aufzunehmen?
Denn die Parteibasis ist ganz eindeutig auf der Seite und im Programm der Deutschen Mitte! Faszinierend zu sehen und zu hören: Beim Vortrag über die wichtigsten Ziele der Deutschen Mitte vor 600 Mitgliedern und Sympathisanten der AfD gab es rauschenden Beifall für meine klaren und richtungweisenden grundsätzlichen Äußerungen.
Weiß die AfD-Spitze nicht, wie die Basis „tickt“? Kurze Antwort: mehr als genau. Und diese Spitze ist sich sicher, dass sie lieber Goldman Sachs folgen will. Denn Vorstandsmitglied und Vorsitzende der AfD-Programmkommission ist Dr. Alice Weidel, ehemalige Goldman-Managerin!
Das kam heraus, als sie bei Markus Lanz zu Gast war, hofiert und umsc...

Lesen

Warum die AfD nicht halten kann, was sie verspricht – warum sie nicht verspricht, was wirklich Veränderung brächte

Anlässlich sympathischer Erfahrungen mit der AfD-Basis soll vor dem AfD-Bundesparteitag zumindest die Grundlage gelegt werden, um das Verständnis für die notwendigen Kurskorrekturen zu stärken.

Grundsatz der Analyse bleibt – und ist bei vielen aktiven AfD-Mitgliedern kaum umstritten: Die tatsächlichen globalen oder regionalen, nationalen Machthaber heißen nicht Obama oder Merkel. Wir haben es mit global vernetzten Konzernkartellen zu tun, deren schlimmstes und mächtigstes schon „traditionell“ und seit mehr als 100 Jahren das Finanzkartell ist. Zum hundertsten Male sei auch hier gern noch einmal auf die entsprechendeStudie der weltweit renommierten Schweizer Eidgenössisch-Technischen Hochschule (ETH) verwiesen. Alle Banken weltweit bilden EIN Kartell, sagt diese Studie zur glo...

Lesen

Leserdebatte Migration: Gute Kräfte mit guten Ideen müssen aktiv zusammen- und durchhalten.

Leser Dieter Martin: „Es geht nicht darum, Menschen zu diskriminieren, wenn man auf Probleme aufmerksam macht. Wenn behauptet wird wir haben keine, dann stimmt es eben nicht. Intergration bedeutet Verpflichtung, nicht nur eine einseitige. Und wer meint wir haben keine Intergrationsprobleme und keine Paralellgesellschaften, der übersieht diese einfach nur. Das genau schafft aber den Bewegungen wie Pegida und Co. die Grundlage. Denn es gibt diese Probleme. Sie sind zu lösen, sonst wird die Gesellschaft weiter gespalten.“

Antwort Hörstel:
Soweit sind wir also in der Erkenntnis...

Lesen

AfD: Eintritte, Austritte – und zwei entscheidende Diskussionspunkte

Ein bisheriger AfD-Unterstützer erklärt einem prominenten Parteifunktionär, der bereits ausgetreten ist, warum er jetzt eintreten möchte:

Sehr geehrter Herr …,

ich bin bis heute kein AfD-Mitglied. Ich war aber von Anfang an Unterstützer der AfD und Wähler. Ich habe als Baden-Württemberger somit auch SIE in das Europa-Parlament gewählt und auf meine Kosten in einem Dutzend Amtlicher Mitteilungsblätter Anzeigen pro AfD geschaltet, damit das möglich wurde. Zu diesem Zeitpunkt war mir noch nicht klar, dass Sie und Herr Lucke die ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND nicht wirklich als „Alternative zu den Einheitsparteien“ entwickeln wollten...

Lesen

AfD vor der Spaltung und auf dem Weg ins Aus: Petry hat einen Pyrrhussieg errungen

Die traditionellen Konservativen ziehen sich aus der Partei zurück. Wer sich allerdings soziale Neuerungen, irgendeine deutlichere politische Alternative zu den Rohrkrepierern im Bundestag erhofft hatte, wird jetzt ganz heimatlos. Weil ich diese Entwicklung vorhergesehen habe – und außerdem seit längerem mit sympathischen AfDlern im Gespräch stehe, habe ich vor fünf Tagen dazu einen grundlegenden Beitrag geschrieben.
Von Anfang an habe ich bei der AfD bemängelt, dass sie aus dem Euro-Krach nichts gelernt hat, nicht einmal die Basis-Lektion: Der Euro war von seinen größten Treibern nie als funktionierende Währung geplant, sondern als Abzocker-Modell: Wie kommen globale Großbanken an das Geld der Menschen, die man weder bei Aktien noch bei anderen Anlageformen abzocken kann, die auc...

Lesen

PEGIDA & AfD – Bundesregierung und Medienmafia gehen auf Nummer sicher

Um die angeblich „patriotischen Europäer“ der neuesten Polit-Groteske entspannt sich ein interessanter Streit, der jetzt auch die AfD mitten im internen Machtkampf ergreift.

Zunächst einmal: Wer sich im Entstehen eines großen Weltkrieges ernsthaft um Deutschland, Europa und die Welt sorgt, wendet sich gegen die herrschenden globalen, mafiotischen Konzernkartelle unter der Führung der Finanzmafia – und arbeitet dafür, diesen die Machtbasis umsichtig und gut organisiert zu entziehen: das absurde Zinssystem samt privater Geldschöpfung schrittweise und international abgesprochen zurückzufahren. Das tut jedoch weder die AfD noch der Zankapfel PEGIDA.

Tatsächlich: Das bewusst systemkonforme Lavieren der AfD im Bereich der berechtigten Euroskepsis und PEGIDA im Bereich der berechtigt...

Lesen