Griechenland: Finanzminister Varoufakis zurückgetreten! Tsipras als großzügiger Sieger

varoufakisq

Der Hintergrund ist sehr simpel: Varoufakis hatte öffentlich gesagt, der Internationale Währungsfonds habe sich „nachweislich kriminell verhalten“. DAS STIMMT! Und noch andere, ähnliche Dinge, die unsere Mafia-Schwengel nicht gern gehört haben. Varoufakis hat damit den Ausschluss aus der Eurogruppen-Verhandlung am vorvergangenen Samstag auch ein Stück weit provoziert, klug war das! Und es gehört zu Tsipras‘ verbindlicher Art, sich mit persönlichen Kleinigkeiten nicht allzu lange aufzuhalten: Er ist allen Gesprächspartnern sehr herzlich, menschlich und freundlich begegnet – sehr erstaunlich, angesichts der menschenverachtenden Machenschaften und der Tiefe der Verworfenheit. Aber sehr professionell und menschlich reif. Und so hat Tsipras jetzt diesem Wunsch der Eurogruppe und Troika entsprochen. Ich weiß nicht, ob Varoufakis aus der Politik endgültig verschwunden ist – ich glaube kaum. Noch immer ist nicht geklärt, wie die Syriza zum Finanz- und Geldsystem steht – da befürchte ich Unheil: Denn es müssen auch die Äußerungen ernstgenommen werden – und die sind im Grundsatz kein bisschen kritisch.