Monthly Archives Juni 2015

Im täglichen politischen Kampf vereinsamen manche Aktivisten – ein privater Rat

Ein Leser schreibt mir:
„Wir hatten schonmal vor jetzt zirka drei Jahren auf Facebook miteinander geschrieben. Bin aber seit Ende Dezember dort weg, wegen der neuen AGBs. Wir hatten uns damals über meine Tante unterhalten, dass ich mich mit ihr über ehrliche Politik und über Sie, Herr Hörstel, unterhielt. Habe auch immer von Ihnen die neuesten Interviews gezeigt. Darauf hin haben Sie meine Tante sehr nett gegrüßt. Jetzt zu meinem traurigen Anliegen:
Habe seit Frühjahr 2013 mit meinen Eltern, meinen Geschwistern  bzw. dem ganzen Rest der Familie Streit, eben wegen meiner politischen Einstellung, wie viele auf Ihrer Seite. Eigentlich habe ich alle verloren, außer  bis  vor kurzem meine Tante. Ich hatte ihr über 1 Jahr, schön sauber Ihre Beiträge usw...
Lesen

ALARM: USA rüsten auf – auch in Deutschland! Aus persönlicher Quelle: Aktivisten bitte nachprüfen!

Ab morgen werden aus Bremerhaven nach und nach ca. 200 z. T. schwere US-Militärfahrzeuge von Speditionen nach Mannheim gebracht. Dort, im Blumenauerweg, wird ein alter US-Stützpunkt wieder in Betrieb genommen, die „Coleman Barracks“.
Diese Aktion wurde in allgemeiner Form in den letzten Tagen angekündigt. Allerdings: Einzelheiten sollen der Bevölkerung verschwiegen werden.
Das werden wir uns nicht bieten lassen! Hier wird berichtet.
Deutschland ‚raus aus der Nato!!
Nato-Militär ‚raus aus Deutschland!!

Rede Christoph Hörstel: Demonstration in Kaiserslautern/Ramstein, 27. Juni 2015:  https://youtu.be/TpVw8lmZuHE

 

Lesen

Euro als Abzocker-Modell des Finanzkartells: nie als funktionierende Währung geplant!*

Zwanzig Milliarden US-Dollar Boni wurden jetzt an der Wallstreet für die fleißigen Finanzhaie ausgespuckt – als hätte es den Lehman-Crash 2008 nie gegeben. Inzwischen zeigt sich, dass die Euro-Völker an dieser Wahnwitz-Währung verarmen, obwohl Island ein wunderbares Gegenmodell bietet, wie Staaten aus scheinbar aussichtslosen Verschuldungslagen wieder herauskommen können – wenn sie nur wollen. Und die in furchtbaren, schwindelerregenden Höhen zu Bürgschaften und Zahlungen verdonnerten Euro-Regierungen haben nicht einmal die kleinsten, allereinfachsten Maßnahmen ergriffen, um ihren gepeinigten Steuerzahlern zumindest zu sagen, wem ihre Milliarden zugute kommen...

Lesen

Donbass – eine Reise in den Krieg: Frieden und Freundschaft stehen obenan! (2)

Donezk
Schließlich hieß es „Achtung Flughafen – hier ist es auch sehr gefährlich“. Wer weiß das nicht: ab 1931 erbaut und erst 2011 kräftig ausgebaut, war der Flughafen eine Perle in Mittelosteuropa. Jetzt wird dort ständig gekämpft, alles ist zerstört. Schließlich rollten wir in die Stadt ein, die vor dem Krieg 1,1 Millionen Einwohner zählte. 1,8 Millionen soll die Zahl der Bewohner in der Volksrepublik Donezk noch im Sommer des vergangenen Jahres gewesen sein, verlässliche aktuelle Zahlen gibt es nicht. Eines jedoch lässt sich sagen: Donezk wirkte ungleich belebter als Lugansk, stellenweise regelrecht schick.
Und noch immer hatten wir keinen einzigen scharfen Schuss gehört. Auf der ganzen Reise nicht – bisher.
Im Regierungspalast hieß es schlicht: Mittagspause...

Lesen

Donbass – eine Reise in den Krieg: Frieden und Freundschaft stehen obenan! (1)

EU- und Nato-Regierungen tun ja zuallermeist so, als sei der Donbass gar nicht da: Menschen, die hungern? Selbst schuld. Kiew streicht die Renten, zerschießt Schulen, Krankenhäuser und Wohnungen – so ein Pech aber auch. 6.000 Tote, 10.000 Verletzte, zwei Millionen Flüchtlinge, davon eine Million in Russland: Wie kann man diese humanitäre Missachtung, Nicht-Achtung, Ver-Achtung beenden?
Die USA wollen die Ukraine in eine Chaos-Zone mit Terrormanagement verwandeln, um Europa zu schwächen, das ist klar. Deshalb auch funktionieren die alten Strategien und Gegnerschaften nicht mehr: Als die Sowjetunion niedergerungen wurde, hat Washington Europa noch gebraucht, da war man freundlich. Jetzt sind wir zur Plünderung freigegeben – und kein Mittel ist dafür zu schmutzig...

Lesen

Warnung! Das „Zentrum für politische Schönheit“ (ZPS) ist eine Systemveranstaltung!

ZPS-Wortführer haben auch schon beim Krieg gegen Libyen mitgemacht!
Achtung! – wir sollen durch den Kakao gezogen werden! Die hoch umstrittene Leichenaktion „Die Toten kommen“ geht schon leicht nach hinten los, weil das Migrationsthema bereits von NWO-Betreibern besetzt ist, die hier auch für den ultimativen Geburtenrückgang und viel anderes und weit schlimmeres Elend verantwortlich sind.
Aber ZPS lässt sich vom Wochenlügenblatt „Zeit“ bestätigen – und das ist so gut wie eine Empfehlung, da ganz vorsichtig zu sein, evtl. nicht mitzumachen. Die „Zeit“ jagt auch zusammen mit anderen, auch vom „Netz gegen Nazis“ angebliche Rechtsradikale & Nazis, sicherlich nicht immer unberechtigt – doch sie haben eben auch schon einmal die damalige „Neue Mitte“ aufgespießt und dann meine Zuschriften...

Lesen

Anarchisten – und wie damit umgehen

Larken Rose, ein sehr sympathischer junger Amerikaner, ist der Ansicht, ALLES REGIEREN sei SCHLECHT.
Er sagt auch, „politischer Aktivismus“ bringe nichts. Ich werde nicht mit ihm Kontakt aufnehmen, um ihn zu überzeugen, dass er falsch liegt. Ich sehe das allerdings etwas anders, möglicherweise deutlich einfacher:
1. Schlechtes Regieren ist schlecht. Was ist gutes Regieren? Das allen Menschen dient und die Schöpfung bewahren hilft. Ethisches Regieren also. „Regieren heißt dienen – nicht herrschen“ – so steht’s im DM-Programm, das muss durch die VERFASSUNG festgeschrieben werden, die Bevölkerung braucht MEHR MITSPRACHE auf allen Ebenen – und transparente Entscheidungen.
2...

Lesen

GREXIT und Gefahrenxplosion: Zitter-Wochenende in EU und Griechenland – Bankrun begonnen

Alle wissen, dass am Montag „Showdown“ ist: Tsipras hat sich durchgesetzt und die EU-Regierungschefs zum Sondergipfel gezwungen. Wie um für aller Augen noch einmal ganz klar zu machen, auf welche Macht die Bankenmafia vor allem setzt, hat Washington in den innereuropäischen Streit eingegriffen, der die USA einen feuchten Kehricht angeht. Amerika ist nicht Euroland, es spekuliert gegen diese Währung, sabotiert politisch an vielen Stellen; da heißt es: Klappe halten.

Alle wissen, worum es geht: Weitere soziale Einschnitte und Kompromisse mit Brüssel würden die Tsipras-Regierung wegfegen, mit unabsehbaren Folgen für das Land...

Lesen

Saboteure unterwegs: Sperrung russischen Eigentums – Gefahr für unsere Wirtschaft!

Weil der rechtlich und politisch fragwürdige Ständige Schiedsgerichtshof in Den Haag entsprechend entschieden hat, soll Russland 50 Milliarden Dollar berappen. Russland weigert sich selbstverständlich, mit gutem Recht, dies ist mehr eine politische, weniger eine juristische Frage. Deshalb wurde jetzt in mehreren Ländern russisches Eigentum „der russischen Verfügungsgewalt entzogen“. Das ist die normale Folge solcher Urteile. Aber jetzt ist da wieder so eine Spirale in Gang gesetzt, die denen in die Hände spielt, die Russland aus Europa heraushalten, Deutschland unten halten – und die USA in einer beherrschenden Machtstellung halten wollen...

Lesen

Regierungen spielen mit Not, Angst, Flüchtlingen, Bevölkerungen

Unfassbar, was hier seit zwei Jahren abgeht: Mit „Frontex“ haben wir einen stillen Abwehrkampf gegen die Flüchtlingswellen von der südlichen Halbkugel, vor allem aus Afrika, geführt. Jetzt wird es laut – und ganz böse. Begleitet wird das Ganze von einem wahren Propaganda-Gewitter, das auf uns einwirkt, um unser Verständnis für die Nöte der Menschen zu wecken und zu fördern, Nöte, an deren Entstehen unsere multikriminelle westliche Politik intensiv mit beteiligt ist. Schon jetzt steht fest, dass  diese Flüchtlingswellen insgesamt Milliarden an Schlepperbanden zahlen – woher genau stammt eigentlich immer dieses Geld?
GLEICHZEITIG zeigt die neueste Studie Deutschland im Bevölkerungswachstum WELTWEIT AUF DEM LETZTEN PLATZ...

Lesen